WordPress zeigt einen HTTP-Fehler beim Hochladen von Bildern

Während ich heute an meinem Blog arbeite, zeigt WordPress beim Hochladen von Bildern einen HTTP-Fehler. Ich war verwirrt und hilflos. Ich habe versucht, das Bild immer wieder hochzuladen, aber der Fehler wird nicht behoben. Nach 5-6 Versuchen konnte ich die Bilder wieder erfolgreich hochladen. Aber mein Erfolg war von kurzer Dauer, denn nach ein paar Minuten klopft der gleiche Fehler an meine Tür.

Es gibt zwar viele Korrekturen für das oben genannte Problem, aber andererseits verschwenden sie Ihre Zeit. Deshalb werde ich diesen HTTP-Fehler beim Hochladen von Bildern beheben. Nachdem Sie mit diesem Artikel fertig sind, kann ich Ihnen versichern, dass diese Fehlermeldung angezeigt wird lange vorbei.

Fix für WordPress zeigt HTTP-Fehler beim Hochladen von Bildern

Bildgröße

Diese erste und naheliegende Sache, auf die Sie achten sollten, ist, dass Ihre Bildabmessungen Ihren Inhaltsbereich mit fester Breite nicht überschreiten. Angenommen, Sie möchten ein Bild im Format 3000 x 1500 veröffentlichen, aber der Inhaltsbereich des Beitrags (festgelegt durch Ihr Thema) ist nur 1000 Pixel groß. Dann wird dieser Fehler definitiv angezeigt.

Hinweis: Versuchen Sie andererseits immer, Ihre Bildabmessungen auf 2000 x 2000 zu beschränken.

Das oben Gesagte behebt Ihr Problem möglicherweise nicht unbedingt, aber es lohnt sich erneut, es zu überprüfen. Wenn Sie die WordPress-Richtlinien für Bilder überprüfen möchten, lesen Sie bitte hier.

Erhöhen Sie Ihren PHP-Speicher

Manchmal scheint das Erhöhen des für WordPress zulässigen PHP-Speichers dieses Problem zu beheben. Nun, Sie können nie sicher sein, bis Sie versuchen, diesen Code define ('WP_MEMORY_LIMIT', '64M') in Ihre wp-config.php- Datei einzufügen .

Hinweis: Berühren Sie keine anderen Einstellungen in wp-config.php, da sonst auf Ihre Site nicht mehr zugegriffen werden kann. Wenn Sie möchten, können Sie mehr über das Bearbeiten der Datei wp-config.php lesen.

Um den obigen Code hinzuzufügen, gehen Sie einfach zu Ihrem cPanel und gehen Sie zum Stammverzeichnis Ihrer WordPress-Installation, wo Sie die Datei wp-config.php finden.

Wenn dies für Sie nicht funktioniert, besteht eine gute Chance, dass Ihr Webhosting-Anbieter es Ihnen nicht erlaubt, das PHP-Speicherlimit zu erhöhen. In diesem Fall kann es Ihnen helfen, direkt mit ihnen zu sprechen, um das PHP-Speicherlimit zu ändern.

Hinzufügen eines Codes zur .htaccess-Datei

Um Ihre .htaccess-Datei zu bearbeiten, navigieren Sie einfach zu Yoast SEO> Tools> Datei-Editor (wenn Sie Yoast SEO nicht installiert haben, sollten Sie es installieren und lesen Sie hier, wie Sie dieses Plugin konfigurieren). Fügen Sie in der .htaccess-Datei einfach diese Codezeile hinzu:

 SetEnv MAGICK_THREAD_LIMIT 1 

Klicken Sie nach dem Hinzufügen des Codes einfach auf "Geändert in .htaccess speichern" und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Ändern der Datei theme functions.php

Eigentlich werden wir WordPress nur anweisen, GD als Standardklasse WP_Image_Editor zu verwenden, indem wir die Datei theme functions.php verwenden. Ab dem neuesten WordPress-Update wurde GD abstrahiert und Imagick wird als Standard-Bildeditor verwendet. Die Rückkehr zum alten scheint das Problem für alle zu beheben.

Empfohlen: Anscheinend gibt es auch ein Plugin, gehen Sie hier. Wenn Sie die Datei jedoch manuell bearbeiten möchten, fahren Sie unten fort.

Um die Datei theme functions.php zu bearbeiten, navigieren Sie einfach zu Darstellung> Editor und wählen Sie Themenfunktionen (function.php). Sobald Sie dort sind, fügen Sie einfach diesen Code am Ende der Datei hinzu:

$config[ads_text6] not found
 add_filter ('wp_image_editors', 'change_graphic_lib'); Funktion change_graphic_lib ($ array) {Array zurückgeben ('WP_Image_Editor_GD', 'WP_Image_Editor_Imagick'); }} 

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Code innerhalb des PHP-Endzeichens (?>) Einfügen.

Dies ist die wichtigste Korrektur in der Anleitung. WordPress zeigt beim Hochladen von Bildern einen HTTP-Fehler an. Wenn Ihr Problem jedoch immer noch nicht behoben ist, fahren Sie fort.

Mod_Security deaktivieren

Hinweis: Diese Methode wird nicht empfohlen, da sie die Sicherheit von WordPress und Hosting beeinträchtigen kann. Verwenden Sie diese Methode nur, wenn Sie alles andere ausprobiert haben und wenn das Deaktivieren für Sie funktioniert, wenden Sie sich an Ihren Hosting-Anbieter und bitten Sie um Unterstützung.

Gehen Sie erneut über Yoast SEO> Tools> File Editor zu Ihrem Datei-Editor und fügen Sie der .htaccess-Datei den folgenden Code hinzu:

 SecFilterEngine Off SecFilterScanPOST Off 

Klicken Sie auf "Geändert in .htaccess speichern".

Neuinstallation der neuesten Version von WordPress

Manchmal kann dieses Problem aufgrund einer beschädigten WordPress-Datei auftreten und eine der oben genannten Lösungen funktioniert möglicherweise überhaupt nicht. In diesem Fall müssen Sie die neueste Version von WordPress neu installieren:

  • Sichern Sie Ihren Plugin-Ordner von cPanel (laden Sie sie herunter) und deaktivieren Sie sie dann von WordPress. Entfernen Sie anschließend mit cPanel alle Plugin-Ordner von Ihrem Server.
  • Installieren Sie das Standarddesign, z. B. 16, und entfernen Sie dann alle anderen Designs.
  • Installieren Sie über Dashboard> Updates die neueste Version von WordPress neu.
  • Laden Sie alle Plugins hoch und aktivieren Sie sie (mit Ausnahme der Plugins zur Bildoptimierung).
  • Installieren Sie ein beliebiges Thema.
  • Versuchen Sie es jetzt mit dem Bild-Uploader.

Dadurch wird behoben, dass WordPress beim Hochladen von Bildern einen HTTP-Fehler anzeigt.

Verschiedene Korrekturen

  • Verwenden Sie kein Apostroph in den Bilddateinamen, z. B. Aditya-Farrad.jpg
  • Versuchen Sie, die Dateierweiterung zu ändern.
  • Deaktivieren Sie alle Plugins.
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Host die neueste Version von PHP installiert ist.
  • Wenden Sie sich an Ihren Hosting-Anbieter, um Unterstützung zu erhalten.

Dies ist das Ende dieses Handbuchs und ich hoffe, dass Sie das Problem behoben haben, dass WordPress beim Hochladen von Bildern einen HTTP-Fehler anzeigt . Wenn Sie noch Fragen zu diesem Beitrag haben, können Sie diese gerne um Kommentare bitten.

Gefällt mir und teile diesen Blog-Beitrag in den sozialen Netzwerken, um dieses Problem bekannt zu machen.

Ähnlicher Artikel