Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen

[Behoben] Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen: Immer wenn Sie SFC (System File Checker) ausführen, stoppt der Prozess in der Mitte und gibt den Fehler "Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen" aus? Dann machen Sie sich in diesem Handbuch keine Sorgen, wir werden dieses Problem in kürzester Zeit beheben. Befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte.

Warum tritt der Fehler auf, dass Windows Resource Protection den angeforderten Vorgang nicht ausführen konnte, wenn der SFC-Befehl ausgeführt wird?

- Beschädigte, beschädigte oder fehlende Dateien

-SFC kann nicht auf den Ordner winsxs zugreifen

- Beschädigte Festplattenpartition

- Beschädigte Windows-Dateien

- Falsche Systemarchitektur

[Behoben] Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen

Methode 1: Führen Sie Windows Check Disk aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 CHKDSK C: / R. 

3. Als nächstes werden Sie aufgefordert, den Scan beim Neustart des Systems zu planen. Geben Sie also Y ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4. Starten Sie Ihren PC neu und warten Sie, bis der Check Disk Scan abgeschlossen ist.

Hinweis: Je nach Größe Ihrer Festplatte kann es einige Zeit dauern, bis CHKDSK abgeschlossen ist.

Methode 2: Ändern der Sicherheitsbeschreibungen

In den meisten Fällen tritt der Fehler auf, weil der SFC nicht auf den Ordner "winxs" zugreifen kann. Sie müssen daher die Sicherheitsbeschreibungen dieses Ordners manuell ändern, um zu beheben, dass Windows Resource Protection den angeforderten Betriebsfehler nicht ausführen konnte.

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

ICACLS C: \ Windows \ winsxs

3.Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu.

Methode 3: Führen Sie DISM-Befehle aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

 a) Dism / Online / Cleanup-Image / CheckHealth b) Dism / Online / Cleanup-Image / ScanHealth c) Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth 

3.Warten Sie, bis der DISM-Prozess abgeschlossen ist, und starten Sie dann Ihren PC neu. Prüfen Sie, ob Sie Windows Resource Protection reparieren können. Der angeforderte Betriebsfehler konnte nicht ausgeführt werden.

Methode 4: Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

1.Öffnen Sie Ihren Webbrowser und gehen Sie zu diesem Link.

2.Wählen Sie als Nächstes Ihre Windows-Version aus und laden Sie die Windows Update-Fehlerbehebung herunter .

3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um sie auszuführen.

4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

5. Starten Sie Ihren PC neu.

Methode 5: Start / Automatische Reparatur ausführen

1. Legen Sie die bootfähige Windows 10-Installations-DVD ein und starten Sie Ihren PC neu.

2.Wenn Sie aufgefordert werden, eine beliebige Taste zu drücken, um von CD oder DVD zu starten, drücken Sie eine beliebige Taste, um fortzufahren.

3.Wählen Sie Ihre Spracheinstellungen aus und klicken Sie auf Weiter. Klicken Sie unten links auf Computer reparieren .

4. Klicken Sie auf einem Optionsbildschirm auf Fehlerbehebung .

5.Klicken Sie im Bildschirm zur Fehlerbehebung auf die Option Erweitert .

6.Klicken Sie im Bildschirm Erweiterte Optionen auf Automatische Reparatur oder Startreparatur .

7.Warten Sie, bis die Windows-Automatik- / Startreparatur abgeschlossen ist.

8.Starten Sie neu und Sie haben erfolgreich behoben. Fix Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen . Wenn nicht, fahren Sie fort.

Lesen Sie auch So beheben Sie die automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren.

Methode 6: Führen Sie% processor_architecture% aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 echo% processor_architecture% 

Jetzt kennen Sie Ihre Computerarchitektur. Wenn x86 zurückgegeben wird, versuchen Sie möglicherweise, den SFC-Befehl auf einem 64-Bit-Computer über die 32-Bit-Datei cmd.exe auszuführen.

In Windows gibt es zwei verschiedene Versionen von cmd.exe:

 % windir% \ SysWow64 (64-Bit)% windir% \ system32 (32-Bit) 

Sie müssen denken, dass die in SysWow64 die 64-Bit-Version sein würde, aber Sie liegen falsch, da SysWow64 ein Teil der Microsoft-Täuschung ist. Ich sage dies, weil Microsoft dies tut, damit die 32-Bit-Anwendung unter 64-Bit-Windows nahtlos ausgeführt werden kann. SysWow64 funktioniert mit System32, wo Sie die 64-Bit-Versionen finden.

Daher bin ich zu dem Schluss gekommen, dass SFC von einer 32-Bit-cmd.exe in SysWow64 nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden kann.

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Windows erneut neu installieren.

Das ist es, was Sie erfolgreich behoben haben. Windows Resource Protection konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Beitrag haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel