Warum müssen Sie den Schnellstart in Windows 10 deaktivieren?

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, den schnellen Start zu deaktivieren? Machen Sie sich keine Sorgen, in diesem Handbuch werden wir alles besprechen, was mit dem schnellen Start zu tun hat. In dieser geschäftigen und schnelllebigen Welt möchten die Menschen, dass jede Aufgabe, die sie ausführen, so wenig Zeit wie möglich in Anspruch nimmt. Ähnlich wollen sie mit Computern. Wenn sie ihre Computer herunterfahren, dauert es einige Zeit, bis sie vollständig heruntergefahren und ausgeschaltet sind. Sie können ihre Laptops nicht fernhalten oder ihre Computer ausschalten, bis sie nicht vollständig heruntergefahren sind, da dies zu einem Systemausfall führen kann, dh das Herunterklappen der Klappe des Laptops, ohne dass dieser vollständig ausgeschaltet ist. Ebenso kann es einige Zeit dauern, bis Sie Ihre Computer oder Laptops starten. Um diese Aufgabe schnell zu erledigen, bietet Windows 10 eine Funktion namens Schnellstart. Diese Funktion ist nicht neu und wurde zuerst in Windows 8 implementiert und jetzt in Windows 10 übernommen.

Was ist Fast Startup und wie funktioniert es?

Schneller Start ist eine Funktion, die eine schnellere Startzeit bietet, wenn Sie Ihren PC starten oder wenn Sie Ihren PC herunterfahren. Es ist eine praktische Funktion und funktioniert für diejenigen, die möchten, dass ihre PCs schnell arbeiten. In neuen PCs ist diese Funktion standardmäßig aktiviert, Sie können sie jedoch jederzeit deaktivieren.

Wie funktioniert der schnelle Start?

Bevor Sie wissen, wie schnell der Start funktioniert, sollten Sie zwei Dinge wissen. Dies sind Kaltabschaltung und Ruhezustand.

Kaltes Herunterfahren oder vollständiges Herunterfahren: Wenn Ihr Laptop vollständig heruntergefahren oder geöffnet wird, ohne dass andere Funktionen wie ein schneller Start behindert werden, wie dies normalerweise bei Computern vor der Einführung von Windows 10 der Fall war, wird dies als kaltes Herunterfahren oder vollständiges Herunterfahren bezeichnet.

Ruhezustand : Wenn Sie Ihren PCs anweisen, den Ruhezustand zu aktivieren, wird der aktuelle Status Ihres PCs gespeichert, dh alle geöffneten Dokumente, Dateien, Ordner und Programme werden auf der Festplatte gespeichert und der PC dann ausgeschaltet. Wenn Sie Ihren PC erneut starten, sind alle Ihre vorherigen Arbeiten einsatzbereit. Dies nimmt keine Energie wie im Schlafmodus.

Der schnelle Start kombiniert die Funktionen von Cold oder Full Shutdown und Hibernates . Wenn Sie Ihren PC mit aktivierter Schnellstartfunktion herunterfahren, werden alle auf Ihrem PC ausgeführten Programme und Anwendungen geschlossen und alle Benutzer abgemeldet. Es fungiert als frisch gebootetes Windows. Der Windows-Kernel ist jedoch geladen und die Systemsitzung wird ausgeführt, wodurch Gerätetreiber gewarnt werden, sich auf den Ruhezustand vorzubereiten, dh alle aktuellen Anwendungen und Programme zu speichern, die auf Ihrem PC ausgeführt werden, bevor sie geschlossen werden.

Wenn Sie Ihren PC neu starten, müssen Kernel, Treiber und mehr nicht neu geladen werden. Stattdessen wird nur der RAM aktualisiert und alle Daten aus der Ruhezustandsdatei neu geladen. Dies spart viel Zeit und beschleunigt den Start des Fensters.

Wie Sie oben gesehen haben, bietet die Schnellstartfunktion viele Vorteile. Auf der anderen Seite hat es aber auch Nachteile. Diese sind:

  • Wenn der Schnellstart aktiviert ist, wird Windows nicht vollständig heruntergefahren. Bei einigen Updates muss das Fenster vollständig heruntergefahren werden. Wenn der Schnellstart aktiviert ist, können solche Updates nicht angewendet werden.
  • Die PCs, die den Ruhezustand nicht unterstützen, unterstützen auch nicht den Schnellstart. Wenn für solche Geräte der Schnellstart aktiviert ist, reagiert der PC nicht richtig.
  • Ein schneller Start kann verschlüsselte Disk-Images beeinträchtigen. Benutzer, die ihre verschlüsselten Geräte vor dem Herunterfahren Ihres PCs bereitgestellt haben, werden erneut bereitgestellt, wenn der PC erneut gestartet wird.
  • Sie sollten den Schnellstart nicht aktivieren, wenn Sie Ihren PC mit Dual-Boot verwenden, dh mit zwei Betriebssystemen. Wenn Sie Ihren PC mit aktiviertem Schnellstart herunterfahren, sperrt Windows die Festplatte und Sie können nicht von dort aus darauf zugreifen andere Betriebssysteme.
  • Abhängig von Ihrem System können Sie bei aktiviertem Schnellstart möglicherweise nicht auf die BIOS / UEFI-Einstellungen zugreifen.

Aufgrund dieser Vorteile ziehen es die meisten Benutzer vor, den Schnellstart nicht zu aktivieren, und sie deaktivieren ihn, sobald sie den PC verwenden.

$config[ads_text6] not found

Wie deaktiviere ich den Schnellstart in Windows 10?

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Da das Aktivieren des Schnellstarts dazu führen kann, dass einige Anwendungen, Einstellungen und Laufwerke nicht ordnungsgemäß funktionieren, müssen Sie sie deaktivieren. Im Folgenden finden Sie einige Methoden zum Deaktivieren des Schnellstarts:

Methode 1: Deaktivieren Sie den Schnellstart über die Energieoptionen der Systemsteuerung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Schnellstart mithilfe der Energieoptionen der Systemsteuerung zu deaktivieren:

1.Drücken Sie Windows-Taste + S, geben Sie control ein und klicken Sie im Suchergebnis auf die Verknüpfung „ Systemsteuerung “.

2. Stellen Sie nun sicher, dass "Anzeigen nach" auf "Kategorie" eingestellt ist, und klicken Sie dann auf " System und Sicherheit".

3.Klicken Sie auf Energieoptionen.

4.Klicken Sie unter den Energieoptionen auf „ Wählen Sie, was der Netzschalter tut “.

5.Klicken Sie auf " Einstellungen ändern, die derzeit verfügbar sind ".

6. Deaktivieren Sie unter Einstellungen zum Herunterfahren das Kontrollkästchen " Schnellstart aktivieren ".

7.Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Nach Abschluss der obigen Schritte wird der zuvor aktivierte Schnellstart deaktiviert .

Wenn Sie den Schnellstart wieder aktivieren möchten, aktivieren Sie "Schnellstart aktivieren " und klicken Sie auf " Änderungen speichern".

Methode 2: Deaktivieren Sie den Schnellstart mit dem Registrierungseditor

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Schnellstart mit dem Registrierungseditor zu deaktivieren:

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie " regedit " in das Dialogfeld "Ausführen" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Windows 10-Registrierungseditor zu öffnen.

2. Navigieren Sie zu: HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ SessionManager \ Power

3. Stellen Sie sicher, dass Sie Power auswählen, als im rechten Fensterbereich auf „ HiberbootEnableddoppelklicken .

4. Ändern Sie im Popup-Fenster DWORD bearbeiten den Wert des Datenfelds Wert auf 0, um den Schnellstart zu deaktivieren.

5.Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und den Registrierungseditor zu schließen.

Nach Abschluss des obigen Vorgangs wird der Schnellstart in Windows 10 deaktiviert . Wenn Sie den Schnellstart erneut aktivieren möchten, ändern Sie den Wert der Wertdaten in 1 und klicken Sie auf OK. Wenn Sie also eine der oben genannten Methoden befolgen, können Sie den Schnellstart in Windows 10 einfach aktivieren oder deaktivieren.

Empfohlen:

  • Verwendung von Performance Monitor unter Windows 10
  • Google Chrome stürzt ab? 8 einfache Möglichkeiten, dies zu beheben!
  • So aktualisieren Sie Gerätetreiber unter Windows 10
  • 6 Möglichkeiten, auf das BIOS in Windows 10 zuzugreifen

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich und hätte diese Frage beantworten sollen: Warum müssen Sie den Schnellstart in Windows 10 deaktivieren? Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel