Verwalten des virtuellen Speichers (Auslagerungsdatei) in Windows 10

Verwalten des virtuellen Speichers (Auslagerungsdatei) In Windows 10: Virtueller Speicher ist eine Technik zum Implementieren der Computerfestplatte (Sekundärspeicher), um einem System zusätzlichen Speicher bereitzustellen . Auf Ihrer Festplatte befindet sich ein Auslagerungsdateibereich, den Windows verwendet, wenn die Daten im RAM überlastet werden und nicht mehr genügend Speicherplatz zur Verfügung steht. Um das Betriebssystem mit besserer Leistung zu optimieren, sollte das Windows-System die besten vorläufigen, maximalen und minimalen Einstellungen in Bezug auf die Auslagerungsdatei des virtuellen Speichers vornehmen. In diesem Abschnitt führen wir Sie durch die Verwaltung des virtuellen Speichers (Auslagerungsdatei) in Windows 10. Windows verfügt über das Konzept des virtuellen Speichers, bei dem die Auslagerungsdatei eine versteckte Systemdatei mit der Erweiterung .SYS ist, die sich normalerweise auf Ihrem Systemlaufwerk befindet (im Allgemeinen C: \ Fahrt). Diese Auslagerungsdatei ermöglicht dem System zusätzlichen Speicher für den reibungslosen Umgang mit Workloads in Verbindung mit RAM.

$config[ads_text6] not found

Was ist virtueller Speicher (Auslagerungsdatei)?

Wie Sie wissen, verwenden alle von uns ausgeführten Programme RAM (Random Access Memory). Da jedoch zu wenig RAM-Speicherplatz für die Ausführung Ihres Programms zur Verfügung steht, verschiebt Windows vorerst die Programme, die normalerweise im RAM gespeichert werden sollen, an einen bestimmten Speicherort auf Ihrer Festplatte, der Paging-Datei. Die Menge an Informationen, die momentan in dieser Auslagerungsdatei gesammelt wird, verwendet das Konzept des virtuellen Speichers. Wie wir alle wissen, sind die geladenen Programme umso schneller, je größer die RAM-Größe (z. B. 4 GB, 8 GB usw.) in Ihrem System ist. Aufgrund des Mangels an RAM-Speicher (Primärspeicher) verarbeitet Ihr Computer die ausgeführten Programme aufgrund der Speicherverwaltung technisch langsam. Daher ist ein virtueller Speicher erforderlich, um den Auftrag zu kompensieren. Es ist zu beachten, dass Ihr System Daten aus dem RAM viel schneller verarbeiten kann als dieses Formular von der Festplatte Ihres Systems. Wenn Sie also planen, die RAM-Größe zu erhöhen, sind Sie auf der vorteilhaften Seite.

Berechnen Sie den virtuellen Windows 10-Speicher (Auslagerungsdatei)

Es gibt ein spezielles Verfahren zum Messen der genauen Größe der Auslagerungsdatei. Die anfängliche Größe bleibt bei anderthalb (1, 5) multipliziert mit der Gesamtspeichermenge in Ihrem System. Außerdem beträgt die maximale Größe 3 multipliziert mit der Anfangsgröße. Wenn Sie also ein Beispiel nehmen, in dem Sie 8 GB (1 GB = 1.024 MB x 8 = 8.192 MB) Speicher haben. Die anfängliche Größe wäre 1, 5 x 8, 192 = 12, 288 MB und die maximale Größe kann 3 x 8, 192 = 24, 576 MB betragen.

Verwalten des virtuellen Speichers (Auslagerungsdatei) in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Hier sind die Schritte zum Anpassen des virtuellen Windows 10-Speichers (Auslagerungsdatei):

1.Starten Sie die Systemseite Ihres Computers ( Win Key + Pause ) oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Diesen PC und wählen Sie Eigenschaften aus dem angezeigten Kontextmenü.

2. Notieren Sie sich Ihren installierten Speicher, dh RAM

3.Klicken Sie im linken Fensterbereich auf den Link „ Erweiterte Systemeinstellungen “.

4. Es wird ein Dialogfeld mit den Systemeigenschaften angezeigt.

5. Wechseln Sie zur Registerkarte " Erweitert " des Dialogfelds "Systemeigenschaften"

6.Klicken Sie im Abschnitt Leistung des Dialogfelds auf die Schaltfläche „ Einstellungen… “.

7.Klicken Sie im Dialogfeld Leistungsoptionen auf die Registerkarte Erweitert .

8.Klicken Sie im Abschnitt Virtueller Speicher auf die Schaltfläche „ Ändern….

9. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen " Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten ".

10.Wählen Sie das Optionsfeld " Benutzerdefinierte Größe " und geben Sie die Anfangsgröße sowie die maximale Größe ein. Implementieren Sie die oben genannte Berechnung und Formel basierend auf Ihrer RAM-Größe.

11.Nachdem Sie alle Berechnungen abgeschlossen und die anfängliche und maximale Größe festgelegt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „ Festlegen “, um die erwarteten Änderungen zu aktualisieren.

Empfohlen:

  • So zeigen Sie gespeicherte Passwörter in Chrome an
  • Wo befindet sich der Startordner in Windows 10?
  • Spiegeln Sie den Android-Bildschirm ohne Root auf Ihren PC
  • So ändern Sie die Systemsprache in Windows 10

Ich hoffe, die obigen Schritte waren hilfreich und jetzt können Sie den virtuellen Speicher (Auslagerungsdatei) in Windows 10 problemlos verwalten. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel