Unterschied zwischen Google Chrome und Chromium?

Google Chrome gegen Chromium: Wenn Sie eine Website öffnen oder surfen möchten, ist der gesuchte Webbrowser meistens Google Chrome. Es ist sehr verbreitet und jeder weiß davon. Aber haben Sie jemals von Chromium gehört, das auch Googles Open-Source-Webbrowser ist? Wenn nicht, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Hier erfahren Sie ausführlich, was Chromium ist und wie es sich von Google Chrome unterscheidet.

Google Chrome: Google Chrome ist ein plattformübergreifender Webbrowser, der von Google veröffentlicht, entwickelt und verwaltet wird. Es kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden. Es ist auch die Hauptkomponente von Chrome OS, wo es als Plattform für Web-Apps dient. Der Chrome-Quellcode ist nicht für den persönlichen Gebrauch verfügbar.

Chromium: Chromium ist ein Open Source-Webbrowser, der vom Chromium-Projekt entwickelt und verwaltet wird. Da es sich um Open Source handelt, kann jeder seinen Code verwenden und ihn nach Bedarf ändern.

Chrome wird mit Chromium erstellt. Dies bedeutet, dass Chrome Open Source-Codes von Chromium verwendet hat, um seine Funktionen zu erstellen und dann eigene Codes hinzuzufügen, die sie unter ihrem Namen hinzugefügt haben. Niemand sonst kann sie verwenden. Eeg: Chrome verfügt über eine Funktion für automatische Updates welches Chrom hat nicht. Außerdem werden viele neue Videoformate unterstützt, die Chromium nicht unterstützt. Grundsätzlich haben beide denselben Basisquellcode. Das Projekt, das Open Source Code erzeugt, wird von Chromium verwaltet, und Chrome, das diesen Open Source Code verwendet, wird von Google verwaltet.

Welche Funktionen hat Chrome, Chrom jedoch nicht?

Chrome verfügt über viele Funktionen, Chromium jedoch nicht, da Google den Open Source-Code von Chromium verwendet und dann einen Teil seines eigenen Codes hinzufügt, der von anderen nicht verwendet werden kann, um eine bessere Version von Chromium zu erstellen. Es gibt also viele Funktionen, die Google hat, aber Chromium fehlt. Diese sind:

  • Automatische Updates: Chrome bietet eine zusätzliche Hintergrund-App, die es im Hintergrund auf dem neuesten Stand hält, während Chromium nicht mit einer solchen App geliefert wird.
  • Videoformate : Es gibt viele Videoformate wie AAC, MP3, H.264, die von Chrome unterstützt werden, jedoch nicht von Chromium.
  • Adobe Flash (PPAPI): Chrome enthält ein Flash-Plug-In für die Sandbox-Papier-API (PPAPI), mit dem Chrome den Flash Player automatisch aktualisieren kann und die modernste Version des Flash Players bereitstellt. Chrom wird jedoch nicht mit dieser Funktion geliefert.
  • Erweiterungseinschränkungen: Chrome verfügt über eine Funktion, mit der die Erweiterungen deaktiviert oder eingeschränkt werden, die nicht im Chrome Web Store gehostet werden. Chromium deaktiviert solche Erweiterungen jedoch nicht.
  • Absturz- und Fehlerberichterstattung : Chrome-Benutzer können Google-Statistiken und Daten zu Fehlern und Abstürzen senden und diese melden, während Chromium-Benutzer nicht über diese Funktion verfügen.

Unterschiede zwischen Chrom und Chrom

Wie wir gesehen haben, basieren sowohl Chrome als auch Chromium auf demselben Basisquellcode, weisen jedoch viele Unterschiede auf. Diese sind:

  • Updates: Da Chromium direkt aus seinem Quellcode kompiliert wird, ändert es sich häufig und stellt aufgrund von Änderungen im Quellcode sehr häufig Updates bereit, während Chrome seinen Code für Updates ändern muss, damit Chrome nicht so häufig aktualisiert.
  • Automatisches Update: Chromium verfügt nicht über eine Funktion zum automatischen Update. Jedes Mal, wenn ein neues Update von Chromium veröffentlicht wird, müssen Sie es manuell aktualisieren, während Chrome eine Funktion für das automatische Update im Hintergrund bietet.
  • Sicherheits-Sandbox-Modus: Sowohl Chrome als auch Chromium verfügen über einen Sicherheits-Sandbox-Modus, der jedoch in Chromium standardmäßig nicht aktiviert ist, während dies in Chrome der Fall ist.
  • Verfolgt das Surfen im Internet : Chrome verfolgt Informationen, was auch immer Sie in Ihrem Internet durchsuchen, während Chromium keine solchen Verfolgungen speichert.
  • Google Play Store: Mit Chrome können Sie nur die im Google Play Store verfügbaren Erweiterungen herunterladen und andere externe Erweiterungen blockieren, während Chromium solche Erweiterungen nicht blockiert und Erweiterungen herunterladen kann.
  • Webshop : Google bietet einen Live-Webshop für Chrome an, während Chromium keinen Webshop bereitstellt, da es keinen zentralen Eigentümer hat.
  • Absturzberichterstattung: Chrome hat Optionen für die Absturzberichterstattung hinzugefügt, mit denen Benutzer über ihre Probleme berichten können. Chrome sendet alle Informationen an Google-Server. Auf diese Weise kann Google Vorschläge, Ideen und Anzeigen schalten, die für Nutzer relevant sind. Diese Funktion kann auch in Chrome mithilfe der Chrome-Einstellungen deaktiviert werden. Chromium verfügt nicht über eine solche Funktion für Berichtsprobleme. Die Benutzer müssen das Problem tragen, bis Chromium es selbst herausfindet.

Chrom vs. Chrome: Welches ist besser?

Oben haben wir alle Unterschiede zwischen Chroma und Chromium gesehen, daher stellt sich jetzt die größte Frage, welches besser ist, Open Source Chromium oder Google Chrome mit vielen Funktionen.

$config[ads_text6] not found

Für Windows und Mac ist Google Chrome die bessere Wahl, da Chromium nicht als stabile Version verfügbar ist. Außerdem enthält Google Chrome mehr Funktionen als Chromium. Chromium behält ständig Änderungen bei, da es Open Source ist und ständig in Bearbeitung ist. Daher gibt es viele Fehler, die noch entdeckt und behoben werden müssen.

Für Linux- und fortgeschrittene Benutzer, für die Datenschutz wichtiger ist, ist Chromium die beste Wahl.

Wie lade ich Chrome und Chromium herunter?

Um Chrome oder Chromium verwenden zu können, muss zunächst Chrome oder Chromium auf Ihrem Gerät installiert sein.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Chrome herunterzuladen und zu installieren:

1. Besuchen Sie die Website und klicken Sie auf Chrome herunterladen .

2.Klicken Sie auf Akzeptieren und installieren.

3. Doppelklicken Sie auf die Setup-Datei. Google Chrome lädt es herunter und installiert es auf Ihrem PC.

4.Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Schließen.

5.Klicken Sie auf das Chrome-Symbol, das auf dem Desktop oder in der Taskleiste angezeigt wird, oder suchen Sie mithilfe der Suchleiste danach, und Ihr Chrome-Browser wird geöffnet.

Nach Abschluss der oben genannten Schritte wird Ihr Google Chrome installiert und kann verwendet werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Chromium herunterzuladen und zu installieren:

1. Besuchen Sie die Websites und klicken Sie auf Chromium herunterladen.

2. Entpacken Sie den Zip-Ordner am ausgewählten Speicherort.

3. Klicken Sie auf den entpackten Chromium-Ordner.

4. Doppelklicken Sie auf den Chrome-Win-Ordner und doppelklicken Sie dann erneut auf Chrome.exe oder Chrome.

5.Dies startet Ihren Chromium-Browser, Happy Browsing!

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, ist Ihr Chromium-Browser einsatzbereit.

Empfohlen:

  • So entfernen Sie Malware von Ihrem PC in Windows 10
  • 6 Möglichkeiten zum Löschen eines festsitzenden Druckauftrags in Windows 10
  • Stellen Sie alte Desktop-Symbole in Windows 10 wieder her
  • Fix Leertaste funktioniert nicht unter Windows 10

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich und Sie können den Unterschied zwischen Google Chrome und Chromium jetzt leicht erkennen. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel