So verhindern Sie, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern

So verhindern Sie, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern: Windows bietet zahlreiche Sicherheitsfunktionen wie Anmeldekennwort, Mindest- und Höchstkennwortalter usw., die für jedes Betriebssystem unerlässlich sind. Das Hauptproblem tritt auf, wenn ein PC mit einem einzelnen Administratorkonto viele Benutzerkonten verwaltet. Ein Mindestalter für Kennwörter verhindert, dass Benutzer das Kennwort zu häufig ändern, da dies dazu führen kann, dass Benutzer Kennwörter häufiger vergessen, was dem Administrator mehr Kopfschmerzen bereitet. Und wenn der PC von vielen Benutzern oder Kindern verwendet wird, wie im Fall eines PCs im Computerraum, müssen Sie verhindern, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern, da sie ein Kennwort festlegen können, das andere Benutzer nicht zulässt meldet sich bei diesem PC an.

Eine der besten Funktionen von Windows 10 besteht darin, dass der Administrator verhindern kann, dass andere Benutzer ihr Kontokennwort ändern. Der Administrator kann jedoch weiterhin sein Kontokennwort ändern, zurücksetzen oder entfernen. Diese Funktion ist sehr nützlich für Gastkonten oder untergeordnete Konten. Sehen Sie sich an, wie Sie mithilfe des unten aufgeführten Tutorials verhindern können, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern.

Hinweis: Sie müssen sich mit dem Administratorkonto anmelden, um zu verhindern, dass andere Benutzerkonten ihr Kennwort ändern. Außerdem können Sie dies nur auf lokale Benutzerkonten und nicht auf Administratorkonten anwenden. Benutzer, die ein Microsoft-Konto verwenden, können ihre Kennwörter weiterhin online auf der Microsoft-Website ändern.

So verhindern Sie, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Verhindern, dass Benutzer das Kennwort mithilfe des Registrierungseditors ändern

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Richtlinien und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

4.Nennen Sie dieses neue DWORD DisableChangePassword und doppelklicken Sie darauf, um seinen Wert zu ändern.

5. Geben Sie im Wertedatenfeld 1 ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK.

6. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Schließlich haben Sie gelernt, wie Sie verhindern können, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 mithilfe des Registrierungseditors ändern. Wenn Sie mit der nächsten Methode fortfahren möchten, werden die von dieser Methode vorgenommenen Änderungen überschrieben.

Methode 2: Verhindern, dass Benutzer das Kennwort mithilfe lokaler Benutzer und Gruppen ändern

Hinweis: Diese Methode funktioniert nur in Windows 10 Pro, Enterprise und Education Edition.

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie lusrmgr.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Erweitern Sie Lokale Benutzer und Gruppen (Lokal) und wählen Sie dann Benutzer aus.

3.Klicken Sie nun im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf das Benutzerkonto, für das Sie eine Kennwortänderung verhindern möchten, und wählen Sie Eigenschaften.

4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen " Benutzer kann Kennwort nicht ändern " und klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

5. Starten Sie Ihren PC neu, um Änderungen zu speichern. So verhindern Sie, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern .

Methode 3: Verhindern, dass Benutzer das Kennwort mithilfe der Eingabeaufforderung ändern

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2.Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Netznutzer

3.Der obige Befehl zeigt Ihnen eine Liste der auf Ihrem PC verfügbaren Benutzerkonten.

4.Um zu verhindern, dass der Benutzer das Kennwort ändert, geben Sie den folgenden Befehl ein:

net user user_name / PasswordChg: Nein

Hinweis: Ersetzen Sie Benutzername durch den tatsächlichen Benutzernamen des Kontos.

5.Wenn Sie dem Benutzer in Zukunft erneut Kennwortänderungsrechte erteilen möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl:

net user user_name / PasswordChg: Ja

Hinweis: Ersetzen Sie Benutzername durch den tatsächlichen Benutzernamen des Kontos.

6. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 4: Verhindern, dass Benutzer das Kennwort mithilfe des Gruppenrichtlinien-Editors ändern

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Strg + Alt + Entf-Optionen

3.Stellen Sie sicher, dass Sie Strg + Alt + Entf Optionen auswählen, und doppelklicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf Passwort entfernen.

4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert und klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

Diese Richtlinieneinstellung verhindert, dass Benutzer ihr Windows-Kennwort bei Bedarf ändern können. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird die Schaltfläche "Kennwort ändern" im Dialogfeld "Windows-Sicherheit" nicht angezeigt, wenn Sie Strg + Alt + Entf drücken. Benutzer können ihr Kennwort jedoch weiterhin ändern, wenn sie vom System dazu aufgefordert werden. Das System fordert Benutzer zur Eingabe eines neuen Kennworts auf, wenn ein Administrator ein neues Kennwort benötigt oder dessen Kennwort abläuft.

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Empfohlen:

  • Aktivieren oder Deaktivieren der Benutzeranmeldung für die erste Anmeldung in Windows 10
  • Anzeigen von Benutzerkontodetails in Windows 10
  • Begrenzen Sie die Anzahl der fehlgeschlagenen Anmeldeversuche in Windows 10
  • So ändern Sie den Namen des Benutzerkontos in Windows 10

Sie haben erfolgreich gelernt, wie Sie verhindern können, dass Benutzer das Kennwort in Windows 10 ändern. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen

Ähnlicher Artikel