So formatieren Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk in Windows 10

So formatieren Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk in Windows 10: Wenn Sie Windows installieren möchten oder eine neue Festplatte haben, ist es wichtig, das Laufwerk zu formatieren, bevor Sie es zum Speichern Ihrer wichtigen Daten verwenden. Formatieren bedeutet, vorhandene Daten oder Informationen auf Ihrem Laufwerk zu löschen und das Dateisystem so einzurichten, dass Ihr Betriebssystem, in diesem Fall Windows 10, Daten lesen und auf das Laufwerk schreiben kann. Möglicherweise wird das Laufwerk mit einem anderen Dateisystem verwendet. In diesem Fall können Sie Windows 10 nicht installieren, da es das Dateisystem nicht versteht und daher keine Daten auf das Laufwerk lesen oder schreiben kann.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie Ihr Laufwerk nur noch mit dem richtigen Dateisystem formatieren. Anschließend kann Ihr Laufwerk mit Windows 10 verwendet werden. Während der Formatierung des Laufwerks können Sie aus diesen Dateisystemen FAT, FAT32, exFAT, NTFS auswählen oder ReFS-Dateisystem. Sie haben auch die Möglichkeit, ein Schnellformat oder ein Vollformat zu erstellen. In beiden Fällen werden Dateien vom Volume oder von der Festplatte gelöscht. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Laufwerk im Vollformat auch nach fehlerhaften Sektoren durchsucht wird.

Die zum Formatieren eines Laufwerks erforderliche Zeit hängt hauptsächlich von der Größe der Festplatte ab. Sie können jedoch sicher sein, dass das schnelle Formatieren im Vergleich zum vollständigen Format immer schnell abgeschlossen wird. Sie können auch sagen, dass das vollständige Format fast doppelt so lange dauert zu vervollständigen als schnelles Format. Wie auch immer, ohne Zeit zu verlieren, sehen wir uns an, wie Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk in Windows 10 formatieren.

$config[ads_text6] not found

So formatieren Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Formatieren Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk im Datei-Explorer

1.Drücken Sie Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen, und öffnen Sie dann diesen PC.

2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf ein Laufwerk, das Sie formatieren möchten (mit Ausnahme des Laufwerks, auf dem Windows installiert ist), und wählen Sie dann im Kontextmenü die Option Format .

Hinweis: Wenn Sie das Laufwerk C: formatieren (normalerweise unter Windows), können Sie nicht auf das System zugreifen, da Ihr Betriebssystem auch gelöscht wird, wenn Sie dieses Laufwerk formatieren.

3.Wählen Sie nun in der Dropdown- Liste Dateisystem das unterstützte Dateisystem wie FAT, FAT32, exFAT, NTFS oder ReFS aus. Sie können eines davon entsprechend Ihrer Verwendung auswählen.

4.Stellen Sie sicher, dass die Größe der Zuordnungseinheit (Clustergröße) aufStandardzuordnungsgröße “ bleibt.

5.Nächste können Sie dieses Laufwerk beliebig benennen, indem Sie ihm im Feld "Datenträgerbezeichnung" einen Namen geben.

6. Aktivieren oder deaktivieren Sie jetzt die Option „Schnellformatierung“, je nachdem, ob Sie ein Schnellformat oder ein Vollformat wünschen.

7. Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre Auswahl noch einmal überprüfen und dann auf Start klicken . Klicken Sie auf OK, um Ihre Aktionen zu bestätigen.

8. Sobald das Format vollständig ist, wird ein Popup mit der Option „ Format abgeschlossen “ geöffnet . Klicken Sie einfach auf OK.

Methode 2: Formatieren einer Festplatte oder eines Laufwerks in Windows 10 mithilfe der Datenträgerverwaltung

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie diskmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen .

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Partition oder ein Volume, die Sie formatieren möchten, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Format .

3. Geben Sie einen beliebigen Namen, den Sie Ihrem Laufwerk geben möchten, in das Feld Datenträgerbezeichnung ein .

4. Wählen Sie die Dateisysteme je nach Verwendung aus FAT, FAT32, exFAT, NTFS oder ReFS aus.

5. Stellen Sie jetzt in der Dropdown-Liste Größe der Zuordnungseinheit (Clustergröße) sicher, dass Sie Standard auswählen.

6.Überprüfen oder deaktivieren Sie die Optionen „ Schnellformatierung durchführen “, je nachdem, ob Sie ein Schnellformat oder ein Vollformat ausführen möchten .

7. Aktivieren oder deaktivieren Sie als Nächstes die Option " Datei- und Ordnerkomprimierung aktivieren" nach Ihren Wünschen.

8. Überprüfen Sie abschließend alle Ihre Auswahlmöglichkeiten und klicken Sie dann auf OK und erneut auf OK, um Ihre Aktionen zu bestätigen.

9. Sobald das Format vollständig ist, können Sie die Datenträgerverwaltung schließen.

So formatieren Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk in Windows 10, aber wenn Sie nicht auf die Datenträgerverwaltung zugreifen können, machen Sie sich keine Sorgen, folgen Sie einfach der nächsten Methode.

Methode 3: Formatieren einer Festplatte oder eines Laufwerks in Windows 10 mithilfe der Eingabeaufforderung

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd nacheinander ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

Diskpart

Listen-Volume (Notieren Sie sich die Volume-Nummer der Festplatte, die Sie formatieren möchten.)

Wählen Sie Volume # (Ersetzen Sie das # durch die oben notierte Nummer)

3. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein, um entweder ein Vollformat oder ein Schnellformat auf der Festplatte auszuführen:

Vollformat: Format fs = File_System label = ”Drive_Name”

$config[ads_text6] not found

Schnellformat: Format fs = File_System label = "Drive_Name" schnell

Hinweis: Ersetzen Sie das Dateisystem durch das tatsächliche Dateisystem, das Sie mit der Festplatte verwenden möchten. Im obigen Befehl können Sie Folgendes verwenden: FAT, FAT32, exFAT, NTFS oder ReFS. Sie müssen Drive_Name auch durch einen beliebigen Namen ersetzen, den Sie für diese Festplatte verwenden möchten, z. B. Local Disk usw. Wenn Sie beispielsweise das NTFS-Dateiformat verwenden möchten, lautet der Befehl:

Format fs = ntfs label = "Aditya" schnell

4. Sobald das Format vollständig ist, können Sie die Eingabeaufforderung schließen.

Empfohlen:

  • Konvertieren Sie MBR in GPT-Festplatte ohne Datenverlust in Windows 10
  • Aktivieren oder Deaktivieren von Enforce Disk Quota Limits in Windows 10
  • Konvertieren von GPT-Datenträgern in MBR-Datenträger in Windows 10
  • So installieren Sie kostenlose SAP IDES

Sie haben erfolgreich gelernt, wie Sie eine Festplatte oder ein Laufwerk in Windows 10 formatieren. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel