So beheben Sie das zufällige Herunterfahren des Computers

Wenn Sie vor dem zufälligen Herunterfahren oder Neustarten stehen, machen Sie sich keine Sorgen, da Windows manchmal den PC neu startet oder herunterfährt, um wichtige Updates zu installieren. Antivirus tut dies, um Ihr System vor Viren- oder Malware-Infektionen usw. zu schützen. Wenn das zufällige Herunterfahren oder Neustarten jedoch häufig erfolgt dann könnte dies ein Problem sein. Stellen Sie sich vor, Ihr Computer wird stündlich nach dem Zufallsprinzip heruntergefahren. Dies ist ein sehr ärgerliches Problem, mit dem Benutzer konfrontiert sind.

Die meisten Computer sind so konzipiert, dass sie automatisch heruntergefahren werden, wenn die Temperatur des Systems zwischen 70 und 100 Grad Celsius liegt. Mit anderen Worten, wenn Ihr PC überhitzt, kann dies die Hauptursache für das zufällige Herunterfahren sein. Dieses Problem ist jedoch nicht nur auf eine Ursache beschränkt, es kann verschiedene Gründe dafür geben, warum der Computer zufällig heruntergefahren wird.

$config[ads_text6] not found

Warum schaltet sich mein Computer ohne Vorwarnung aus?

Einige der anderen Ursachen, aufgrund derer Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, sind fehlerhafte Stromversorgung (PSU), Hardwarefehler, Probleme mit der USV, Viren- oder Malware-Infektion, Systemdateien könnten beschädigt sein usw. Wie auch immer, ohne Zeit zu verlieren So beheben Sie das zufällige Herunterfahren des Computers mithilfe der unten aufgeführten Anleitung zur Fehlerbehebung.

So beheben Sie das zufällige Herunterfahren des Computers

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Auf Überhitzungsprobleme prüfen

Wenn Ihre CPU sehr lange zu heiß läuft, kann dies zu erheblichen Problemen führen, darunter plötzliches Herunterfahren, Systemabsturz oder sogar ein CPU-Ausfall. Während die ideale Temperatur für die CPU Raumtemperatur ist, ist eine etwas höhere Temperatur für einen kurzen Zeitraum noch akzeptabel. Sie müssen also überprüfen, ob Ihr Computer überhitzt oder nicht. Befolgen Sie dazu diese Anleitung.

Wenn der Computer überhitzt, wird der Computer aufgrund von Überhitzungsproblemen definitiv heruntergefahren. In diesem Fall müssen Sie entweder Ihren PC warten, da die Lüftungsschlitze der Heizung aufgrund von übermäßigem Staub blockiert sein können oder Ihre PC-Lüfter nicht richtig funktionieren. In jedem Fall müssen Sie den PC zur weiteren Überprüfung zum Servicereparaturzentrum bringen.

Methode 2: Überprüfen Sie die Stromversorgung

Eine fehlerhafte oder fehlerhafte Stromversorgung ist im Allgemeinen die Ursache für das zufällige Herunterfahren des Computers. Da der Stromverbrauch der Festplatte nicht erreicht wird, wird nicht genügend Strom für den Betrieb bereitgestellt. Anschließend müssen Sie den PC möglicherweise mehrmals neu starten, bevor er das Netzteil mit ausreichend Strom versorgen kann. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise das Netzteil durch ein neues ersetzen, oder Sie können ein Ersatznetzteil ausleihen, um zu testen, ob dies hier der Fall ist.

Wenn Sie kürzlich neue Hardware wie eine Grafikkarte installiert haben, kann das Netzteil möglicherweise nicht die erforderliche Leistung für die Grafikkarte liefern. Entfernen Sie einfach vorübergehend die Hardware und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn das Problem behoben ist, müssen Sie möglicherweise ein Netzteil mit höherer Spannung erwerben, um die Grafikkarte verwenden zu können.

Methode 3: Entfernen Sie kürzlich installierte Hardware und Software

Wenn Sie kürzlich neue Hardware installiert haben, kann es aufgrund dieser neuen Hardware zu zufälligen Herunterfahren kommen. Um das Problem zu beheben, entfernen Sie einfach die kürzlich hinzugefügte Hardware von Ihrem PC. Deinstallieren Sie auch Software oder Programme, die Sie möglicherweise kürzlich hinzugefügt haben.

Deinstallieren Sie kürzlich installierte Updates

Um die kürzlich installierten Programme zu deinstallieren, müssen Sie zuerst in den abgesicherten Modus wechseln und dann die folgenden Schritte ausführen:

1.Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie mit der Suchleiste danach suchen.

2. Klicken Sie nun im Fenster der Systemsteuerung auf Programme.

3.Klicken Sie unter Programme und Funktionen auf Installierte Updates anzeigen .

4.Hier sehen Sie die Liste der aktuell installierten Windows-Updates.

5.Deinstallieren Sie die kürzlich installierten Windows-Updates, die das Problem verursachen könnten, und nach der Deinstallation solcher Updates ist Ihr Problem möglicherweise behoben.

Methode 4: Deaktivieren Sie den Schnellstart

Schneller Start ist eine Funktion, die eine schnellere Startzeit bietet, wenn Sie Ihren PC starten oder wenn Sie Ihren PC herunterfahren. Es ist eine praktische Funktion und funktioniert für diejenigen, die möchten, dass ihre PCs schnell arbeiten. In neuen PCs ist diese Funktion standardmäßig aktiviert, Sie können sie jedoch jederzeit deaktivieren.

$config[ads_text6] not found

Die meisten Benutzer hatten einige Probleme mit ihrem PC, dann ist die Schnellstartfunktion auf ihrem PC aktiviert. Tatsächlich haben viele Benutzer das Problem des zufälligen Herunterfahrens des Computers durch einfaches Deaktivieren des Schnellstarts auf ihrem System behoben.

Methode 5: Führen Sie CCleaner und Malwarebytes aus

1.Downloaden und installieren Sie CCleaner & Malwarebytes.

2. Führen Sie Malwarebytes aus und lassen Sie es Ihr System nach schädlichen Dateien durchsuchen.

3.Wenn Malware gefunden wird, werden diese automatisch entfernt.

4. Führen Sie jetzt CCleaner aus und empfehlen Sie im Abschnitt „Reiniger“ auf der Registerkarte Windows, die folgenden zu bereinigenden Auswahlen zu überprüfen:

5.Wenn Sie sichergestellt haben, dass die richtigen Punkte überprüft wurden, klicken Sie einfach auf Run Cleaner und lassen Sie CCleaner seinen Lauf ausführen.

6.Um Ihr System weiter zu reinigen, wählen Sie die Registerkarte Registrierung und stellen Sie sicher, dass Folgendes aktiviert ist:

7.Wählen Sie Nach Problem suchen und lassen Sie CCleaner scannen. Klicken Sie dann auf Ausgewählte Probleme beheben.

8.Wenn CCleaner fragt: „ Möchten Sie Sicherungsänderungen an der Registrierung vornehmen? Wählen Sie Ja.

9.Wenn Ihre Sicherung abgeschlossen ist, wählen Sie Alle ausgewählten Probleme beheben.

10. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern. Dadurch wird das Problem behoben, dass der Computer nach dem Zufallsprinzip heruntergefahren wird. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 6: Aktualisieren Sie unbekannte Gerätetreiber im Geräte-Manager

Das häufigste Problem für Windows-Benutzer besteht darin, im Geräte-Manager nicht die richtigen Treiber für unbekannte Geräte zu finden. Wir waren alle dort und wissen, wie frustrierend es sein kann, mit unbekannten Geräten umzugehen. In diesem Beitrag finden Sie Treiber für unbekannte Geräte im Geräte-Manager.

Methode 7: Installieren Sie den Grafikkartentreiber neu

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

2. Erweitern Sie die Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre NVIDIA-Grafikkarte und wählen Sie Deinstallieren.

2.Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, wählen Sie Ja.

3.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Systemsteuerung.

4.Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Programm deinstallieren .

5.Deinstallieren Sie als Nächstes alles, was mit Nvidia zu tun hat .

6. Starten Sie Ihr System neu, um die Änderungen zu speichern, und laden Sie das Setup erneut von der Website des Herstellers herunter.

5. Wenn Sie sicher sind, dass Sie alles entfernt haben, installieren Sie die Treiber erneut . Das Setup sollte ohne Probleme funktionieren und Sie können das Problem beheben, dass der Computer zufällig heruntergefahren wird.

Methode 8: Deaktivieren Sie die automatische Neustartfunktion von Windows

Ein BSOD-Fehler (Blue Screen of Death) tritt auf, wenn das System nicht gestartet werden kann und Ihr Computer nach dem Zufallsprinzip neu gestartet oder heruntergefahren wird. Kurz gesagt, nach einem Systemfehler startet Windows 10 Ihren PC automatisch neu, um sich von dem Absturz zu erholen. In den meisten Fällen kann ein einfacher Neustart Ihr System wiederherstellen. In einigen Fällen gerät Ihr PC jedoch möglicherweise in eine Neustartschleife. Aus diesem Grund müssen Sie den automatischen Neustart bei Systemausfall in Windows 10 deaktivieren, um die Neustartschleife wiederherzustellen.

$config[ads_text6] not found

Methode 9: Energieoptionen ändern

1. Geben Sie das Steuerelement in die Windows-Suche ein und klicken Sie im Suchergebnis auf Systemsteuerung .

2. Navigieren Sie in der Systemsteuerung zu Hardware und Sound> Energieoptionen.

3.Klicken Sie nun unter Energieoptionen neben Ihrem aktuell aktiven Energieplan auf Planeinstellungen ändern .

4.Klicken Sie anschließend auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

5. Scrollen Sie nach unten und erweitern Sie die Prozessor-Energieverwaltung.

6.Klicken Sie jetzt auf Minimaler Prozessorstatus und setzen Sie ihn auf einen niedrigen Status wie 5% oder 0%.

Hinweis: Ändern Sie die obige Einstellung sowohl für den Stecker als auch für den Akku.

7.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

8. Starten Sie Ihren PC neu, um Änderungen zu speichern und festzustellen, ob Sie das Problem beheben können, dass der Computer nach dem Zufallsprinzip heruntergefahren wird.

Methode 10: Führen Sie Memtest86 und Driver Verifier aus

RAM auf schlechten Speicher testen

Haben Sie ein Problem mit Ihrem PC, insbesondere wenn der Computer zufällig heruntergefahren wird ? Es besteht die Möglichkeit, dass RAM ein Problem für Ihren PC verursacht. Random Access Memory (RAM) ist eine der wichtigsten Komponenten Ihres PCs. Wenn Sie also Probleme mit Ihrem PC haben, sollten Sie den RAM Ihres Computers unter Windows auf schlechten Speicher testen. Wenn in Ihrem RAM fehlerhafte Speichersektoren gefunden werden, müssen Sie Ihren RAM ersetzen, um das Problem zu beheben, dass der Computer nach dem Zufallsprinzip heruntergefahren wird.

Führen Sie Driver Verifier aus

Diese Methode ist nur nützlich, wenn Sie sich normalerweise nicht im abgesicherten Modus bei Windows anmelden können. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen. Führen Sie Driver Verifier aus, damit Fix Computer bei Windows 10-Problemen zufällig heruntergefahren wird. Dies würde alle widersprüchlichen Treiberprobleme beseitigen, aufgrund derer dieser Fehler auftreten kann.

Methode 11: Setzen Sie das BIOS auf die Standardeinstellungen zurück

1. Schalten Sie Ihren Laptop aus, schalten Sie ihn ein und drücken Sie gleichzeitig F2, DEL oder F12 (je nach Hersteller), um das BIOS-Setup aufzurufen.

2. Jetzt müssen Sie die Option zum Zurücksetzen finden, um die Standardkonfiguration zu laden. Sie kann als Standard zurücksetzen, Werkseinstellungen laden, BIOS-Einstellungen löschen, Standardeinstellungen laden oder ähnliches bezeichnet werden.

3.Wählen Sie es mit den Pfeiltasten aus, drücken Sie die Eingabetaste und bestätigen Sie den Vorgang. Ihr BIOS verwendet jetzt die Standardeinstellungen.

4. Sobald Sie bei Windows angemeldet sind, prüfen Sie, ob Sie das Problem beheben können, dass der Computer zufällig heruntergefahren wird.

Methode 12: ATX-Reset

Hinweis: Dieser Vorgang gilt im Allgemeinen für Laptops. Wenn Sie also einen Computer haben, lassen Sie diese Methode.

1. Schalten Sie Ihren Laptop aus und ziehen Sie das Netzkabel ab. Lassen Sie es einige Minuten lang stehen.

2. Entfernen Sie nun den Akku von hinten und halten Sie den Netzschalter 15 bis 20 Sekunden lang gedrückt.

Hinweis: Schließen Sie das Netzkabel noch nicht an. Wir werden Ihnen mitteilen, wann Sie dies tun müssen.

3. Schließen Sie jetzt Ihr Netzkabel an (der Akku sollte nicht eingelegt sein) und versuchen Sie, Ihren Laptop hochzufahren.

4.Wenn es richtig bootet, schalten Sie Ihren Laptop wieder aus. Legen Sie den Akku ein und starten Sie Ihren Laptop erneut.

Wenn das Problem weiterhin besteht, schalten Sie Ihren Laptop aus und entfernen Sie das Netzkabel und den Akku. Halten Sie den Netzschalter 15 bis 20 Sekunden lang gedrückt und legen Sie dann den Akku ein. Schalten Sie den Laptop ein und dies sollte das Problem beheben.

$config[ads_text6] not found

Methode 13: BIOS aktualisieren

BIOS steht für Basic Input and Output System und ist eine Software, die in einem kleinen Speicherchip auf dem Motherboard des PCs vorhanden ist und alle anderen Geräte auf Ihrem PC wie CPU, GPU usw. initialisiert. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen dem Computerhardware und Betriebssystem wie Windows 10.

Es wird empfohlen, das BIOS als Teil Ihres geplanten Aktualisierungszyklus zu aktualisieren, da das Update Funktionserweiterungen oder -änderungen enthält, die dazu beitragen, Ihre aktuelle Systemsoftware mit anderen Systemmodulen kompatibel zu halten sowie Sicherheitsupdates und eine erhöhte Stabilität bereitzustellen. BIOS-Updates können nicht automatisch erfolgen. Und wenn Ihr System über ein veraltetes BIOS verfügt, kann dies dazu führen, dass der Computer zufällig heruntergefahren wird. Es wird daher empfohlen, das BIOS zu aktualisieren, um das Problem beim Herunterfahren des Computers zu beheben.

Hinweis: Das Durchführen eines BIOS-Updates ist eine wichtige Aufgabe. Wenn ein Fehler auftritt, kann dies Ihr System ernsthaft beschädigen. Daher wird eine fachkundige Überwachung empfohlen.

Methode 14: Speichersteckplatz reinigen

Hinweis: Öffnen Sie Ihren PC nicht, da sonst Ihre Garantie erlischt. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, bringen Sie Ihren Laptop zum Servicecenter.

Versuchen Sie, den Arbeitsspeicher in einem anderen Speichersteckplatz zu wechseln, und verwenden Sie dann nur einen Speicher. Prüfen Sie, ob Sie den PC normal verwenden können. Reinigen Sie außerdem die Lüftungsschlitze des Speichersteckplatzes, um sicherzugehen, und überprüfen Sie erneut, ob das Problem dadurch behoben wird. Danach wird sichergestellt, dass das Netzteil gereinigt wird, da sich im Allgemeinen Staub darauf absetzt, was zu zufälligen Einfrierungen oder Abstürzen von Windows 10 führen kann.

Methode 15: Windows 10 aktualisieren oder zurücksetzen

Hinweis: Wenn Sie nicht auf Ihren PC zugreifen können, starten Sie den PC einige Male neu, bis Sie die automatische Reparatur starten . Navigieren Sie dann zu Fehlerbehebung> PC zurücksetzen> Alles entfernen.

1.Drücken Sie Windows-Taste + I, um Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf das Symbol Update & Sicherheit.

2.Wählen Sie im linken Menü Wiederherstellung.

3. Klicken Sie unter Zurücksetzen dieses PCs auf die Schaltfläche „Erste Schritte “.

4.Wählen Sie die Option Meine Dateien behalten .

5.Für den nächsten Schritt werden Sie möglicherweise aufgefordert, Windows 10-Installationsmedien einzulegen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese bereit haben.

6.Wählen Sie nun Ihre Windows-Version aus und klicken Sie nur auf das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist. > Entfernen Sie einfach meine Dateien.

5.Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen.

6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Reset abzuschließen.

Empfohlen:

  • Mausverzögerungen oder Einfrieren unter Windows 10? 10 effektive Möglichkeiten, dies zu beheben!
  • Fix Etwas ist schief gelaufen. Starten Sie GeForce Experience neu
  • 4 Möglichkeiten zum Löschen des Zwischenablageverlaufs in Windows 10
  • 5 besten Ringtone Maker Apps für Android

Das ist es, was Sie erfolgreich gelernt haben. So beheben Sie das zufällige Herunterfahren von Computern. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Beitrag haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel