Mausverzögerungen oder Einfrieren unter Windows 10? 10 effektive Möglichkeiten, dies zu beheben!

Wenn Sie kürzlich auf Windows 10 aktualisiert haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie mit diesem Problem konfrontiert werden, bei dem Ihre Maus plötzlich verzögert oder einfriert. Wenn Ihnen dies passiert, machen Sie sich keine Sorgen, da es viele andere Benutzer gibt, die mit demselben Problem konfrontiert sind. Dies scheint zwar ein Problem mit dem Windows-Betriebssystem zu sein, aber in Wirklichkeit tritt das Problem aufgrund beschädigter, veralteter oder inkompatibler Maustreiber auf.

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, können Sie Ihre Maus nicht viel bewegen, da der Mauszeiger zurückbleibt oder vorwärts springt und manchmal auch einige Millisekunden lang einfriert, bevor er sich tatsächlich bewegt. Wie auch immer, ohne Zeit zu verlieren, sehen wir uns an, wie Sie Mausverzögerungen in Windows 10 mithilfe des unten aufgeführten Tutorials beheben .

Bevor Sie fortfahren, stellen Sie Folgendes sicher:

  • Versuchen Sie, andere USB-Peripheriegeräte wie USB-Sticks, Drucker usw. vorübergehend zu trennen. Starten Sie dann Ihren PC neu und versuchen Sie erneut, Ihre Maus zu verwenden, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.
  • Verwenden Sie keine USB-Hubs, um Ihre Maus anzuschließen, sondern schließen Sie Ihre Maus direkt an den USB-Anschluss an.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre USB-Maus vom Computer trennen, wenn Sie das Touchpad verwenden.
  • Versuchen Sie, Ihre Antivirensoftware vorübergehend zu deaktivieren, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.
  • Ändern Sie den USB-Anschluss und überprüfen Sie, ob die Maus funktioniert. Wenn das Problem weiterhin besteht, empfehlen wir Ihnen, die USB-Maus in einem anderen PC zu verwenden und zu prüfen, ob sie funktioniert.

10 Effektive Methoden zum Beheben von Mausverzögerungen unter Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Installieren Sie den Maustreiber neu

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie control ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Erweitern Sie im Geräte-Manager-Fenster Mäuse und andere Zeigegeräte.

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Mausgerät und wählen Sie Deinstallieren .

4.Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, wählen Sie Ja.

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

6.Windows installiert automatisch die Standardtreiber für Ihre Maus.

Methode 2: Grafikkartentreiber aktualisieren

Wenn Sie mit dem Problem konfrontiert sind, dass die Maus in Windows 10 plötzlich verzögert oder einfriert, ist die wahrscheinlichste Ursache für diesen Fehler ein beschädigter oder veralteter Grafikkartentreiber. Wenn Sie Windows aktualisieren oder eine Drittanbieter-App installieren, können die Grafiktreiber Ihres Systems beschädigt werden. Wenn Sie auf solche Probleme stoßen, können Sie die Grafikkartentreiber mithilfe dieses Handbuchs problemlos aktualisieren.

Methode 3: Inaktives Windows aktivieren oder deaktivieren

1.Drücken Sie Windows-Taste + I, um Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf Geräte.

2.Klicken Sie im linken Menü auf Maus.

3.Finden Sie " Inaktive Fenster scrollen, wenn ich mit der Maus darüber fahre" und deaktivieren oder aktivieren Sie sie einige Male, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und festzustellen, ob Sie Mausverzögerungen unter Windows 10 beheben können.

Methode 4: Aufgabe für Realtek Audio beenden

1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen .

2.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Realtekaudio.exe und wählen Sie Aufgabe beenden .

3. Überprüfen Sie, ob Sie das Problem beheben können. Wenn nicht, deaktivieren Sie Realtek HD Manager.

$config[ads_text6] not found

4. Wechseln Sie zur Registerkarte Start und deaktivieren Sie den Realtek HD Audio Manager.

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und festzustellen, ob Sie Mausverzögerungen unter Windows 10 beheben können.

Methode 5: Aktualisieren Sie die Maustreiber auf die generische PS / 2-Maus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager.

2. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte.

3.Wählen Sie Ihr Mausgerät in meinem Fall Dell Touchpad aus und drücken Sie die Eingabetaste, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen .

4. Wechseln Sie zur Registerkarte Treiber und klicken Sie auf Treiber aktualisieren .

5.Wählen Sie jetzt Auf meinem Computer nach Treibersoftware suchen .

6.Wählen Sie als Nächstes Aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen .

7.Wählen Sie PS / 2-kompatible Maus aus der Liste und klicken Sie auf Weiter.

8.Nachdem der Treiber installiert ist, starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 6: Deaktivieren Sie Cortana

Cortana ist der virtuelle Assistent von Microsoft, der für Windows 10 erstellt wurde. Cortana wurde entwickelt, um den Benutzern mithilfe der Bing-Suchmaschine Antworten zu geben. Es kann grundlegende Aufgaben wie das Erkennen natürlicher Stimmen zum Festlegen von Erinnerungen, Verwalten von Kalendern, Abrufen von Wetter- oder Nachrichtenaktualisierungen und Suchen ausführen für Dateien und Dokumente usw.

Manchmal kann Cortana jedoch die Gerätetreiber stören und Probleme wie Mausverzögerungen oder Einfrieren in Windows 10 verursachen. In solchen Fällen können Sie Cortana unter Windows 10 jederzeit deaktivieren und prüfen, ob dies Ihr Problem behebt. Wenn nicht, können Sie es wieder aktivieren.

Methode 7: Rollback-Maustreiber

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen .

2.Drücken Sie die Tabulatortaste, um Ihren Computernamen im Geräte-Manager hervorzuheben, und markieren Sie dann mit den Pfeiltasten Mäuse und andere Zeigegeräte.

3. Drücken Sie anschließend die rechte Pfeiltaste, um Mäuse und andere Zeigegeräte weiter zu erweitern.

4.Wählen Sie erneut mit der Abwärtspfeiltaste das aufgelistete Gerät aus und drücken Sie die Eingabetaste, um dessen Eigenschaften zu öffnen .

5. Drücken Sie im Fenster Eigenschaften des Geräte-Touchpads erneut die Tabulatortaste, um die Registerkarte Allgemein zu markieren .

6.Wenn die Registerkarte Allgemein mit gepunkteten Linien markiert ist, wechseln Sie mit der rechten Pfeiltaste zur Registerkarte Treiber.

7.Klicken Sie auf Rollback-Treiber und markieren Sie mit der Tabulatortaste die Antworten unter „ Warum rollen Sie zurück ?“. Wählen Sie mit der Pfeiltaste die richtige Antwort aus.

8.Wählen Sie dann erneut mit der Tabulatortaste die Schaltfläche Ja und drücken Sie die Eingabetaste.

9.Dies sollte die Treiber zurücksetzen und nach Abschluss des Vorgangs Ihren PC neu starten. Überprüfen Sie, ob Sie Mausverzögerungen unter Windows 10 beheben können. Wenn nicht, fahren Sie fort.

Methode 8: Schnellstart deaktivieren

Schneller Start ist eine Funktion, die eine schnellere Startzeit bietet, wenn Sie Ihren PC starten oder wenn Sie Ihren PC herunterfahren. Es ist eine praktische Funktion und funktioniert für diejenigen, die möchten, dass ihre PCs schnell arbeiten. In neuen PCs ist diese Funktion standardmäßig aktiviert, Sie können sie jedoch jederzeit deaktivieren.

Die meisten Benutzer hatten einige Probleme mit ihrem PC, dann ist die Schnellstartfunktion auf ihrem PC aktiviert. Tatsächlich haben viele Benutzer das Problem der Mausverzögerungen oder des Einfrierens durch einfaches Deaktivieren des Schnellstarts auf ihrem System behoben.

$config[ads_text6] not found

Methode 9: Anpassen der USB-Energieverwaltungseinstellungen

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen .

2. Erweitern Sie Universal Serial Bus Controller und schließen Sie Ihr USB-Gerät an, bei dem Probleme auftreten.

3.Wenn Sie Ihr angeschlossenes USB-Gerät nicht identifizieren können, müssen Sie diese Schritte auf allen USB-Root-Hubs und -Controllern ausführen .

4.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Root Hub und wählen Sie Eigenschaften.

5. Wechseln Sie zur Registerkarte Energieverwaltung und deaktivieren SieComputer darf dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen “.

6. Wiederholen Sie die obigen Schritte für die anderen USB-Root-Hubs / Controller.

Methode 10: Stellen Sie den Schieberegler für die Filteraktivierungszeit auf 0

1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf Geräte.

2.Wählen Sie im linken Menü Maus und Touchpad und klicken Sie auf Zusätzliche Mausoptionen .

3. Klicken Sie nun auf die Registerkarte ClickPad und dann auf Einstellungen.

4.Klicken Sie auf Erweitert und setzen Sie den Schieberegler Filteraktivierungszeit auf 0.

5. Starten Sie Ihren PC neu, um Änderungen zu speichern und festzustellen, ob Sie Probleme mit der Mausverzögerung oder dem Einfrieren beheben können.

Empfohlen:

  • Fix Etwas ist schief gelaufen. Starten Sie GeForce Experience neu
  • 4 Möglichkeiten zum Löschen des Zwischenablageverlaufs in Windows 10
  • Kopieren von deaktivierten Websites mit der rechten Maustaste
  • 5 besten Ringtone Maker Apps für Android

Wenn Sie unter Windows 10 erfolgreich gelernt haben, wie man Mausverzögerungen oder Einfrierungen behebt, aber noch Fragen zu diesem Artikel haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel