Fix Wireless Router trennt oder fällt weiter

Fix Wireless Router trennt oder fällt immer wieder: In der heutigen Technologiewelt ist jeder mit dem Wort Internet vertraut. Das Internet ist für viele Menschen die größte Überlebensquelle. Heutzutage sind Internetverbindungen schnell, zuverlässig und werden mit verschiedenen Abonnementpaketen geliefert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie einfach auf das Internet zugreifen können, z. B. mithilfe mobiler Daten oder eines Ethernet-Kabels. Am häufigsten wird WLAN verwendet. Aber wie bekommt man einen Internetzugang über WLAN? Nun, dies geschieht mit einem Medium namens Router.

Router: Ein Router ist ein Netzwerkgerät, das Datenpakete zwischen Computernetzwerken überträgt. Grundsätzlich ist ein Router eine kleine Box, die zwei oder mehr Netzwerke wie das Internet und das lokale Netzwerk verbindet. Die Hauptverwendung eines Routers besteht darin, dass er den Datenverkehr von und zu verschiedenen Netzwerkgeräten leitet. Kurz gesagt, es führt die Verkehrsleitungsfunktionen im Internet aus. Ein Router ist mit zwei oder mehr Datenleitungen aus verschiedenen Netzwerken verbunden. Wenn das Datenpaket eine dieser Leitungen erreicht, liest der Router die Zieladresse dieses Datenpakets und leitet es an das nächste Netzwerk in Richtung seines Ziels weiter. Schließlich erreicht er das Ziel und stellt dort einen Internetdienst bereit.

Während Sie das Internet nutzen, stellen Sie manchmal fest, dass ein Problem mit der Internetverbindung vorliegt, da Sie nicht auf Webseiten oder Websites zugreifen können. Dies liegt daran, dass der WLAN-Router immer wieder die Verbindung trennt oder abbricht und nach einiger Zeit die Verbindung wieder hergestellt wird und das Internet ohne Probleme funktioniert. Manchmal müssen Sie Ihren Router möglicherweise neu starten, um erneut eine Verbindung zum Internet herzustellen. Das wirklich ärgerliche Problem ist jedoch, dass Sie dies 2-3 Mal pro Stunde tun müssen, was die Arbeit an wichtigen Dokumenten, Skype-Sitzungen oder einfach das Spielen von Spielen unmöglich macht.

Wenn Sie also auf ein Problem mit Ihrer Internetverbindung stoßen, liegt der Grund wahrscheinlich darin, dass Ihre Router-Verbindung getrennt oder unterbrochen wird, was schließlich dazu führt, dass Ihre Internetverbindung getrennt wird. Es kann viele Gründe dafür geben, warum Ihr Router die Verbindung trennt oder abbricht. Einige der häufigsten sind unten angegeben;

  • Die Firmware-Version des Routers ist alt.
  • Treiber für drahtlose Karten sind alt.
  • Störung des Funkkanals

Manchmal stören andere Netzwerkverbindungen in der Nähe den von Ihrem Router verwendeten Funkkanal. Deshalb sollten Sie immer versuchen, ihn zu ändern, wenn Probleme beim Trennen oder Löschen des Routers auftreten. Wenn Ihr Router die Verbindung immer wieder trennt oder abbricht, müssen Sie das Problem beheben, damit Sie ohne Probleme und Unterbrechungen weiter im Internet surfen und es nutzen können.

Fix Wireless Router trennt oder fällt weiter

Es gibt viele Möglichkeiten, das Problem beim Trennen oder Löschen des Routers zu beheben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das, was für einen Benutzer funktioniert, möglicherweise für Sie funktioniert. Sie müssen daher jede aufgelistete Methode ausprobieren. Wenn Ihr Problem durch die Verwendung einer der unten angegebenen Methoden behoben wird, wird dennoch empfohlen, alle unten empfohlenen Korrekturmethoden anzuwenden.

Methode 1: Aktualisieren Sie die Router-Firmware

Firmware ist ein eingebettetes Low-Level-System, das beim Ausführen von Routern, Modems und anderen Netzwerkgeräten hilft. Die Firmware eines Geräts muss von Zeit zu Zeit aktualisiert werden, damit das Gerät ordnungsgemäß funktioniert. Für die meisten Netzwerkgeräte können Sie die neueste Firmware einfach von der Website des Herstellers herunterladen.

Das Gleiche gilt jetzt für den Router. Besuchen Sie zunächst die Website des Routerherstellers und laden Sie die neueste Firmware für Ihr Gerät herunter. Melden Sie sich anschließend im Admin-Bereich des Routers an und navigieren Sie zum Firmware-Update-Tool im Systemabschnitt des Routers oder Modems. Wenn Sie das Firmware-Update-Tool gefunden haben, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm sorgfältig und stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Firmware-Version installieren.

Hinweis: Es wird empfohlen, niemals Firmware-Updates von Websites Dritter herunterzuladen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Router-Firmware manuell zu aktualisieren:

1. Ermitteln Sie zunächst die IP-Adresse Ihres Routers . Diese wird im Allgemeinen unter dem Router-Gerät angegeben.

2. Es gibt so viele Router-Marken auf dem Markt, und jede Marke verfügt über eine eigene Methode zum Aktualisieren der Firmware. Sie müssen daher die Anweisungen zum Aktualisieren der Firmware Ihres Routers herausfinden, indem Sie sie mit Google durchsuchen.

3.Sie können den folgenden Suchbegriff entsprechend Ihrer Router-Marke und Ihrem Router-Modell verwenden:

Marke und Modellnummer des WLAN-Routers + „Firmware-Update“

4.Das erste Ergebnis, das Sie finden, ist die offizielle Firmware-Update-Seite.

Hinweis: Es wird empfohlen, niemals Firmware-Updates von Websites Dritter herunterzuladen.

5. Besuchen Sie diese Seite und laden Sie die neueste Firmware herunter.

6. Befolgen Sie nach dem Herunterladen der neuesten Firmware die Anweisungen zum Aktualisieren auf der Downloadseite.

Nachdem Sie die oben genannten Schritte ausgeführt haben, wird Ihre Router-Firmware aktualisiert, und Sie können möglicherweise das Problem mit dem Trennen oder Löschen von WLAN-Routern beheben.

Methode 2: Aktualisieren Sie Ihren WLAN-Kartentreiber

Der Router trennt ständig die Verbindung oder es kann ein Problem auftreten, weil Ihr WLAN-Kartentreiber veraltet oder beschädigt ist. Durch Aktualisieren der Treiber können Sie das Problem möglicherweise beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Treiber für die drahtlose Karte zu aktualisieren.

1.Suchen Sie zunächst bei Google nach der Website Ihres PC-Herstellers wie HP, DELL, Acer, Lenovo usw.

2. Navigieren Sie nun auf der offiziellen Seite zum Abschnitt Treiber & Download und suchen Sie nach Wireless- oder WiFi-Treibern.

3.Laden Sie den neuesten verfügbaren Treiber für Ihre Wireless-Karte herunter. Um den Treiber herunterzuladen, sollten Sie jedoch die Marke Ihrer WLAN-Karte kennen.

4.Um die Marke Ihrer WLAN-Karte zu kennen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Geben Sie erweiterte Systemeinstellungen in die Windows-Suche ein und klicken Sie dann auf das Suchergebnis.

b.Tippen Sie auf die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur im oberen Ergebnis Ihrer Suche. Das folgende Dialogfeld wird angezeigt:

Wechseln Sie im Fenster Systemeigenschaften zur Registerkarte Hardware .

Klicken Sie unter Hardware auf die Schaltfläche Geräte-Manager .

Unter Geräte-Manager wird eine Liste angezeigt. Klicken Sie in dieser Liste auf Netzwerkadapter, um sie zu erweitern.

Doppelklicken Sie abschließend auf Ihren Wi-Fi-Adapter. Im folgenden Beispiel handelt es sich um den Broadcom BCM43142 802.11 bgn Wi-Fi M.2-Adapter.

Hinweis: Auf Ihrer WLAN-Karte befindet sich am Ende des Namens auch ein Adapter.

Jetzt können Sie leicht den Hersteller Ihrer WLAN-Karte sehen. In dem oben genannten Fall handelt es sich um Broadcom. Aber für Sie kann es alles wie Realtek, Intel, Atheros oder Broadcom sein.

5. Sobald Sie den Namen Ihrer WLAN-Marke kennengelernt haben, kehren Sie zur Website Ihres PC-Herstellers zurück, laden Sie den WLAN-Kartentreiber herunter und installieren Sie ihn.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird Ihr WLAN-Kartentreiber aktualisiert und Ihr Problem kann nun behoben werden.

Manuelles Aktualisieren von Wireless-Kartentreibern

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie " devmgmt.msc " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen .

2. Erweitern Sie Netzwerkadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Wi-Fi-Adapter (z. B. Broadcom oder Intel) und wählen Sie Treiber aktualisieren.

3.Wählen Sie im Fenster Treibersoftware aktualisieren die Option „ Computer nach Treibersoftware durchsuchen“ .

4.Wählen Sie nun „ Lassen Sie mich aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen .

5.Versuchen Sie, Treiber von den aufgelisteten Versionen zu aktualisieren.

Hinweis: Wählen Sie die neuesten Treiber aus der Liste aus und klicken Sie auf Weiter.

6.Wenn dies nicht funktioniert hat, besuchen Sie die Website des Herstellers, um die Treiber zu aktualisieren: //downloadcenter.intel.com/

7. Starten Sie neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Methode 3: Ändern Sie den drahtlosen Kanal

Das Problem, dass Ihr Router immer wieder die Verbindung trennt oder abbricht, kann durch Ändern des Funkkanals Ihres Routers behoben werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den vom WLAN-Router ausgewählten Kanal zu ändern.

1.Verbinden Sie sich mit der Schnittstelle Ihres Routers. Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit der Schnittstelle Ihres Routers finden Sie im Router-Handbuch. Wenn Sie keine haben, finden Sie Anweisungen bei Google, der Marke Ihres Routers.

2. Wechseln Sie nach dem Herstellen einer Verbindung zur Schnittstelle Ihres Routers zur Kategorie WLAN-Einstellungen .

3.Hier sehen Sie, dass der Router so eingestellt ist, dass er automatisch den besten Kanal auswählt, und Sie werden feststellen, dass er auf einen bestimmten Kanal eingestellt ist. Im obigen Beispiel ist es auf Kanal 1 eingestellt.

4.Wählen Sie nun einen benutzerdefinierten Kanal wie Kanal 6 und klicken Sie auf Übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.

Wenn der W ireless Router immer noch Probleme mit dem Trennen oder Löschen hat, ändern Sie den Kanal auf eine andere Nummer und testen Sie ihn erneut.

Methode 4: WiFi-Netzwerk vergessen und erneut verbinden

1.Klicken Sie in der Taskleiste auf das Symbol Drahtlos und dann auf Netzwerk- und Interneteinstellungen.

2.Klicken Sie dann auf Bekannte Netzwerke verwalten, um die Liste der gespeicherten Netzwerke anzuzeigen.

3.Wählen Sie nun diejenige aus, zu der Sie keine Verbindung herstellen können, und klicken Sie auf Vergessen.

4.Klicken Sie erneut auf das WLAN-Symbol in der Taskleiste und versuchen Sie, eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herzustellen. Es wird nach dem Kennwort gefragt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das WLAN-Kennwort bei sich haben.

5. Sobald Sie das Kennwort eingegeben haben, stellen Sie eine Verbindung zum Netzwerk her und Windows speichert dieses Netzwerk für Sie.

6. Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Sie das Problem mit dem Trennen oder Löschen des WLAN-Routers beheben können.

Methode 5: Nach Viren oder Malware suchen

Ein Internet-Wurm ist ein schädliches Softwareprogramm, das sich mit sehr hoher Geschwindigkeit von einem Gerät zum anderen verbreitet. Sobald ein Internet-Wurm oder andere Malware in Ihr Gerät eindringt, erzeugt er spontan starken Netzwerkverkehr und kann Probleme mit der Internetverbindung verursachen. Es ist also möglich, dass sich auf Ihrem PC schädlicher Code befindet, der auch Ihre Internetverbindung beschädigen kann. Um mit Malware oder Viren umzugehen, wird empfohlen, Ihr Gerät mit renommierter Antivirensoftware zu scannen.

Es wird daher empfohlen, ein aktualisiertes Antivirenprogramm zu führen, mit dem solche Internetwürmer und Malware häufig gescannt und von Ihrem Gerät entfernt werden können. In diesem Handbuch erfahren Sie mehr über die Verwendung von Malwarebytes Anti-Malware. Wenn Sie Windows 10 verwenden, haben Sie einen großen Vorteil, da Windows 10 über eine integrierte Antivirensoftware namens Windows Defender verfügt, mit der schädliche Viren oder Malware automatisch gescannt und von Ihrem Gerät entfernt werden können.

Methode 6: Deinstallieren Sie die Treiber für drahtlose Netzwerkadapter

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie " devmgmt.msc " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

2. Erweitern Sie Netzwerkadapter und suchen Sie den Namen Ihres Netzwerkadapters.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie den Adapternamen notieren, falls etwas schief geht.

4.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Netzwerkadapter und wählen Sie Deinstallieren.

5.Wenn Sie um Bestätigung bitten, wählen Sie Ja.

6. Starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie, die Verbindung zu Ihrem Netzwerk wiederherzustellen.

7.Wenn Sie keine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen können, bedeutet dies, dass die Treibersoftware nicht automatisch installiert wird.

8. Jetzt müssen Sie die Website Ihres Herstellers besuchen und den Treiber von dort herunterladen .

9.Installieren Sie den Treiber und starten Sie Ihren PC neu.

Diese Methode ist möglicherweise in der Lage, das Problem mit dem Trennen oder Löschen des drahtlosen Routers zu beheben, macht sich dann aber keine Sorgen, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 7: Stellen Sie die Kanalbreite auf Auto ein

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie ncpa.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Netzwerkverbindungen zu öffnen .

2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Ihre aktuelle WLAN-Verbindung und wählen Sie Eigenschaften.

3.Klicken Sie im Fenster mit den Wi-Fi-Eigenschaften auf die Schaltfläche Konfigurieren .

4. Wechseln Sie zur Registerkarte Erweitert und wählen Sie die 802.11- Kanalbreite aus .

5.Ändern Sie den Wert von 802.11 Channel Width in Auto und klicken Sie dann auf OK.

6.Schließen Sie alles und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

7.Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, versuchen Sie, den Wert für 802.11-Kanalbreite auf 20 MHz festzulegen, und klicken Sie dann auf OK.

Methode 8: Ändern Sie den drahtlosen Netzwerkmodus auf Standard

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie ncpa.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Netzwerkverbindungen zu öffnen .

2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Ihre aktuelle WLAN-Verbindung und wählen Sie Eigenschaften.

3.Klicken Sie im Fenster mit den Wi-Fi-Eigenschaften auf die Schaltfläche Konfigurieren .

4. Wechseln Sie zur Registerkarte Erweitert und wählen Sie Drahtloser Modus.

5. Ändern Sie nun den Wert in 802.11b oder 802.11g und klicken Sie auf OK.

Hinweis: Wenn der obige Wert das Problem nicht zu beheben scheint, versuchen Sie es mit verschiedenen Werten, um das Problem zu beheben.

6.Schließen Sie alles und starten Sie Ihren PC neu.

Methode 9: Ändern Sie die Energieverwaltungseinstellungen

Das Ändern der Energieverwaltungseinstellungen, dh das Nichtausschalten des Routers durch den Computer, kann möglicherweise bei der Behebung des Problems helfen, dass der drahtlose Router weiterhin die Verbindung trennt oder löscht.

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Erweitern Sie Netzwerkadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren installierten Netzwerkadapter und wählen Sie Eigenschaften.

3. Wechseln Sie zur Registerkarte Energieverwaltung, und deaktivieren Sie das KontrollkästchenErlauben Sie dem Computer, dieses Gerät auszuschalten, um Strom zu sparen.

4.Klicken Sie auf OK und schließen Sie den Geräte-Manager.

5. Drücken Sie jetzt die Windows-Taste + I, um die Einstellungen zu öffnen, und klicken Sie dann auf System> Power & Sleep.

6.Klicken Sie unten auf Zusätzliche Energieeinstellungen.

7.Klicken Sie nun neben dem von Ihnen verwendeten Energieplan auf „ Planeinstellungen ändern “.

8.Klicken Sie unten auf „ Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

9. Erweitern Sie die Einstellungen für den WLAN-Adapter und erweitern Sie den Energiesparmodus erneut .

10.Nächste sehen Sie zwei Modi: "Batterie" und "Eingesteckt". Ändern Sie beide auf Maximale Leistung.

11.Klicken Sie auf Übernehmen, gefolgt von OK. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Empfohlen:

  • Problembehandlung bei Internetverbindungsproblemen in Windows 10
  • 7-Zip vs WinZip vs WinRAR (Bestes Tool zur Dateikomprimierung)
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Laufwerk unter Windows 10 SSD oder HDD ist
  • So öffnen Sie TAR-Dateien (.tar.gz) unter Windows 10

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich und Sie können das Problem mit dem Verbindungsabbruch oder dem Löschen des WLAN-Routers jetzt problemlos beheben. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel