Fix Host Process für Windows Services funktioniert nicht mehr

Fix Host Process für Windows Services funktioniert nicht mehr: Die meisten Benutzer haben dieses Problem, bei dem die Fehlermeldung "Host Process für Windows Services funktioniert nicht mehr und wurde geschlossen" angezeigt wird. Da an die Fehlermeldung keine Informationen angehängt sind, gibt es keine besondere Ursache dafür, warum dieser Fehler verursacht wird. Um weitere Informationen zu diesem Fehler zu erhalten, müssen Sie den Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen öffnen und die Ursache für dieses Problem überprüfen. Wenn Sie nicht die richtigen Informationen finden, müssen Sie Even Viewer öffnen, um die Hauptursache für diese Fehlermeldung zu ermitteln.

Nachdem Sie viel Zeit damit verbracht haben, diesen Fehler zu untersuchen, scheint er auf einen Konflikt mit einem Drittanbieterprogramm mit Windows zurückzuführen zu sein. Eine weitere mögliche Erklärung wäre eine Speicherbeschädigung oder die Beschädigung einiger wichtiger Windows-Dienste. Die meisten Benutzer erhielten diese Fehlermeldung nach dem Windows-Update, was anscheinend darauf zurückzuführen ist, dass BITS-Dateien (Background Intelligent Transfer Service) möglicherweise beschädigt sind. In jedem Fall müssen wir die Fehlermeldung beheben. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie der Hostprozess für Windows-Dienste tatsächlich behoben werden kann. Mit den unten aufgeführten Schritten zur Fehlerbehebung funktioniert der Fehler nicht mehr.

Fix Host Process für Windows Services funktioniert nicht mehr

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Öffnen Sie die Ereignisanzeige oder den Zuverlässigkeitsverlauf

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie eventvwr ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Ereignisanzeige zu öffnen .

2. Doppelklicken Sie jetzt im linken Menü auf Windows-Protokolle und überprüfen Sie die Anwendungs- und Systemprotokolle.

3. Suchen Sie nach den mit einem roten X gekennzeichneten Ereignissen und überprüfen Sie die Fehlerdetails, die die Fehlermeldung „Der Host-Prozess für Windows funktioniert nicht mehr.

4. Sobald Sie sich auf das Problem konzentriert haben, können wir mit der Fehlerbehebung beginnen und das Problem beheben.

Wenn Sie keine wertvollen Informationen zu dem Fehler gefunden haben, können Sie den Zuverlässigkeitsverlauf öffnen, um einen besseren Einblick in den Fehler zu erhalten.

1. Geben Sie Zuverlässigkeit in die Windows-Suche ein und klicken Sie im Suchergebnis auf Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen.

2.Suchen Sie nach dem Ereignis mit der Fehlermeldung „Der Hostprozess für Windows funktioniert nicht mehr.

3. Notieren Sie sich den Prozess und befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte zur Fehlerbehebung, um das Problem zu beheben.

4.Wenn sich die oben genannten Dienste auf den Drittanbieter beziehen, müssen Sie den Dienst über die Systemsteuerung deinstallieren und prüfen, ob Sie das Problem beheben können.

Methode 2: Führen Sie einen sauberen Start durch

Manchmal kann Software von Drittanbietern zu Konflikten mit dem System führen, sodass das System möglicherweise nicht vollständig heruntergefahren wird. Damit Fix Host Process für Windows Services nicht mehr funktioniert, müssen Sie einen sauberen Neustart auf Ihrem PC durchführen und das Problem Schritt für Schritt diagnostizieren.

Methode 3: Führen Sie die Systemwiederherstellung aus

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie " sysdm.cpl " ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste.

2.Wählen Sie die Registerkarte Systemschutz und wählen Sie Systemwiederherstellung.

3.Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie den gewünschten Systemwiederherstellungspunkt .

4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Systemwiederherstellung abzuschließen.

5. Nach dem Neustart können Sie möglicherweise beheben, dass der Hostprozess für Windows-Dienste nicht mehr funktioniert.

Methode 4: Führen Sie das DISM-Tool aus

Führen Sie SFC nicht aus, da es die Microsoft Opencl.dll-Datei durch Nvidia ersetzt, was dieses Problem zu verursachen scheint. Wenn Sie die Integrität des Systems überprüfen müssen, führen Sie den Befehl DISM Checkhealth aus.

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2.Versuchen Sie diese Befehlssinsequenz:

Dism / Online / Cleanup-Image / StartComponentCleanup

Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth

3.Wenn der obige Befehl nicht funktioniert, versuchen Sie Folgendes:

Dism / Image: C: \ offline / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: c: \ test \ mount \ windows

Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: c: \ test \ mount \ windows / LimitAccess

Hinweis: Ersetzen Sie C: \ RepairSource \ Windows durch den Speicherort Ihrer Reparaturquelle (Windows-Installations- oder Wiederherstellungs-CD).

4. Führen Sie SFC / scannow nicht aus, um die Integrität des DISM-Befehls zum Ausführen des Systems zu überprüfen:

Dism / Online / Cleanup-Image / CheckHealth

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 5: Führen Sie CCleaner und Malwarebytes aus

1.Downloaden und installieren Sie CCleaner & Malwarebytes.

2. Führen Sie Malwarebytes aus und lassen Sie es Ihr System nach schädlichen Dateien durchsuchen.

3.Wenn Malware gefunden wird, werden diese automatisch entfernt.

4. Führen Sie jetzt CCleaner aus und empfehlen Sie im Abschnitt „Reiniger“ auf der Registerkarte Windows, die folgenden zu bereinigenden Auswahlen zu überprüfen:

5.Wenn Sie sichergestellt haben, dass die richtigen Punkte überprüft wurden, klicken Sie einfach auf Run Cleaner und lassen Sie CCleaner seinen Lauf ausführen.

6.Um Ihr System weiter zu reinigen, wählen Sie die Registerkarte Registrierung und stellen Sie sicher, dass Folgendes aktiviert ist:

7.Wählen Sie Nach Problem suchen und lassen Sie CCleaner scannen. Klicken Sie dann auf Ausgewählte Probleme beheben.

8.Wenn CCleaner fragt: „ Möchten Sie Sicherungsänderungen an der Registrierung vornehmen? Wählen Sie Ja.

9.Wenn Ihre Sicherung abgeschlossen ist, wählen Sie Alle ausgewählten Probleme beheben.

10. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 6: Beschädigte BITS-Dateien reparieren

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

\ Programdata \ Microsoft \ network \ downloader

2. Es wird um Erlaubnis gebeten, also klicken Sie auf Weiter.

3. Löschen Sie im Downloader-Ordner alle Dateien, die mit Qmgr beginnen, z. B. Qmgr0.dat, Qmgr1.dat usw.

4. Nachdem Sie die oben genannten Dateien erfolgreich gelöscht haben, führen Sie sofort das Windows-Update aus.

5.Wenn Sie die oben genannten Dateien nicht löschen können, lesen Sie den Microsoft KB-Artikel zum Reparieren der beschädigten BITS-Dateien.

Methode 7: Führen Sie Memtest86 aus

Hinweis: Stellen Sie vor dem Start sicher, dass Sie Zugriff auf einen anderen Computer haben, da Sie die Software herunterladen und auf die Disc oder das USB-Flash-Laufwerk brennen müssen. Es ist am besten, den Computer über Nacht zu verlassen, wenn Sie memtest ausführen, da dies wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nimmt.

1. Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an Ihr System an.

2.Downloaden und installieren Sie das Windows Memtest86 Auto-Installationsprogramm für USB-Sticks.

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bilddatei, die Sie gerade heruntergeladen haben, und wählen Sie die Option „ Hier extrahieren“.

4. Öffnen Sie nach dem Extrahieren den Ordner und führen Sie das Memtest86 + USB-Installationsprogramm aus .

5.Wählen Sie Ihr angeschlossenes USB-Laufwerk, um die MemTest86-Software zu brennen (dies formatiert Ihr USB-Laufwerk).

6. Wenn der oben beschriebene Vorgang abgeschlossen ist, schließen Sie den USB-Anschluss an den PC an, auf dem der Host-Prozess für Windows-Dienste nicht mehr funktioniert .

7. Starten Sie Ihren PC neu und stellen Sie sicher, dass Boot vom USB-Stick ausgewählt ist.

8.Memtest86 beginnt mit dem Testen auf Speicherbeschädigung in Ihrem System.

9.Wenn Sie den gesamten Test bestanden haben, können Sie sicher sein, dass Ihr Speicher ordnungsgemäß funktioniert.

10.Wenn einige der Schritte nicht erfolgreich waren, findet Memtest86 eine Speicherbeschädigung, was bedeutet, dass der obige Fehler auf einen fehlerhaften / beschädigten Speicher zurückzuführen ist.

11. Damit der Hostprozess für Windows-Dienste nicht mehr funktioniert, müssen Sie Ihren Arbeitsspeicher ersetzen, wenn fehlerhafte Speichersektoren gefunden werden.

Für dich empfohlen:

  • Korrigieren Sie schwarze Quadrate hinter Ordnersymbolen
  • Fix Task Scheduler Service ist nicht verfügbar Fehler
  • So beheben Sie Windows 10 wird nicht vollständig heruntergefahren
  • Behebung, dass Windows-Tastaturkürzel nicht funktionieren

Das ist es, was Sie erfolgreich behoben haben. Der Hostprozess für Windows-Dienste funktioniert nicht mehr. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel