Fix File Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor

Fix File Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor: Windows 10-Benutzer haben ein neues Problem gemeldet, bei dem beim Auswählen von Dateien oder Ordnern im Datei-Explorer diese Dateien und Ordner nicht hervorgehoben werden. Obwohl diese Dateien und Ordner ausgewählt, aber nicht hervorgehoben sind, ist es unmöglich zu sagen, welche ausgewählt sind oder welche nicht.

Es ist ein sehr frustrierendes Problem, da es unmöglich ist, mit Dateien und Ordnern in Windows 10 zu arbeiten. Wie auch immer, die Problembehandlung ist hier, um dieses Problem zu beheben. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie Sie dieses Problem in Windows 10 mit den unten aufgeführten Problemen tatsächlich beheben können Schritte zur Fehlerbehebung.

Fix File Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Starten Sie den Windows-Datei-Explorer über den Task-Manager neu

1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen .

2. Suchen Sie jetzt Windows Explorer in der Prozessliste.

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Explorer und wählen Sie Aufgabe beenden .

4. Dadurch wird der Datei-Explorer geschlossen. Um ihn neu zu starten, klicken Sie auf Datei> Neue Aufgabe ausführen .

5. Geben Sie Explorer.exe in das Dialogfeld ein und klicken Sie auf OK.

Dadurch wird Windows Explorer neu gestartet, aber dieser Schritt behebt das Problem nur vorübergehend.

Methode 2: Führen Sie ein vollständiges Herunterfahren durch

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Herunterfahren / s / f / t 0

3.Warten Sie einige Minuten, da das vollständige Herunterfahren länger dauert als das normale Herunterfahren.

$config[ads_text6] not found

4. Starten Sie den Computer nach dem vollständigen Herunterfahren neu.

Dies sollte beheben. Der Datei-Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor. Wenn Sie jedoch immer noch an diesem Problem festhalten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Schalten Sie den kontrastreichen Modus ein und aus

Eine einfache Lösung für den Datei-Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor. Das Problem besteht darin, den kontrastreichen Modus ein- und auszuschalten . Drücken Sie dazu links Alt + Links Umschalt + Druckbildschirm . In einem Popup werden Sie gefragt, ob Sie den kontrastreichen Modus aktivieren möchten. Wählen Sie Ja. Sobald der kontrastreiche Modus wieder aktiviert ist, versuchen Sie, Dateien und Ordner auszuwählen und zu prüfen, ob Sie sie hervorheben können. Deaktivieren Sie den kontrastreichen Modus erneut, indem Sie links Alt + links Umschalt + Druckbildschirm drücken .

Methode 4: Hintergrund-Drop ändern

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Desktop und wählen Sie Personalisieren.

2. Wählen Sie unter Hintergrund die Option Volltonfarbe .

3.Wenn Sie bereits Volltonfarben unter dem Hintergrund haben, wählen Sie eine andere Farbe.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um Änderungen zu speichern, und dies sollte möglich sein. Der Datei-Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor.

Methode 5: Schnellstart deaktivieren

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie " powercfg.cpl " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Energieoptionen zu öffnen.

2.Klicken Sie auf Wählen Sie aus, was die Netzschalter in der oberen linken Spalte tun .

3.Klicken Sie anschließend auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.

4. Deaktivieren Sie unter Einstellungen zum Herunterfahren die Option Schnellstart aktivieren .

5.Klicken Sie jetzt auf Änderungen speichern und starten Sie Ihren PC neu.

Wenn der oben beschriebene Schnellstart nicht deaktiviert werden kann, versuchen Sie Folgendes:

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

powercfg -h aus

3. Starten Sie neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 6: Führen Sie System File Checker (SFC) und Check Disk (CHKDSK) aus.

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie nun Folgendes in das cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 Sfc / scannow sfc / scannow / offbootdir = c: \ / offwindir = c: \ windows (Wenn oben fehlschlägt, versuchen Sie es mit diesem) 

3.Warten Sie, bis der oben beschriebene Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren PC anschließend neu.

4. Führen Sie als Nächstes CHKDSK von hier aus aus. Beheben Sie Dateisystemfehler mit dem Check Disk Utility (CHKDSK).

5.Lassen Sie den obigen Vorgang ab und starten Sie Ihren PC erneut, um die Änderungen zu speichern.

Für dich empfohlen:

  • Beheben Sie den Fehler 0x8007025d beim Wiederherstellen
  • Die Systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen
  • Deaktivieren Sie das Snap-Popup beim Verschieben von Windows
  • Beheben Sie den Systemwiederherstellungsfehler 0x80070091

Das ist es, was Sie erfolgreich getan haben. Der Datei-Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor. Wenn Sie noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel