Fix Err Too Many Redirects Error in Windows 10

Wenn in Google Chrome der Fehler "ERR_TOO_MANY_REDIRECTS" auftritt, bedeutet dies, dass die Webseite oder Website, die Sie besuchen möchten, in eine Endlosumleitungsschleife gerät. In jedem Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge usw. kann Err Too Many Redirects Error auftreten. Die vollständige Fehlermeldung scheint zu lauten: "Diese Webseite hat eine Weiterleitungsschleife ... (ERR_TOO_MANY_REDIRECTS): Es gab zu viele Weiterleitungen."

Err Zu viele Weiterleitungen, stecken in der Endlosumleitungsschleife?

Sie denken also vielleicht, was ist diese Umleitungsschleife? Nun, die Probleme treten auf, wenn eine einzelne Domain auf mehr als eine IP-Adresse oder URL verweist. Es wird also eine Schleife erstellt, in der eine IP auf eine andere verweist, URL 1 auf URL 2 und URL 2 auf URL 1 oder manchmal sogar mehr am Vorabend.

Manchmal kann dieser Fehler auftreten, wenn die Website wirklich nicht verfügbar ist und diese Fehlermeldung aufgrund eines Zusammenhangs mit der Serverkonfiguration angezeigt wird. In solchen Fällen können Sie wirklich nichts anderes tun, als darauf zu warten, dass der Website-Host das zugrunde liegende Problem behebt. In der Zwischenzeit können Sie jedoch überprüfen, ob die Seite nur für Sie oder für alle anderen Benutzer nicht verfügbar ist.

Wenn die Website nur für Sie nicht verfügbar ist, müssen Sie diese Anleitung befolgen, um dieses Problem zu beheben. Zuvor müssen Sie jedoch auch prüfen, ob die Website mit dem Fehler „ERR_TOO_MANY_REDIRECTS“ in einem anderen Browser geöffnet wird oder nicht. Wenn diese Fehlermeldung in Chrome angezeigt wird, besuchen Sie die Website in Firefox und prüfen Sie, ob dies funktioniert. Dadurch wird das Problem nicht behoben, aber bis dahin können Sie diese Website in einem anderen Browser durchsuchen. Wie auch immer, ohne Zeit zu verlieren, sehen wir uns an, wie Sie Fehler in Windows 10 mithilfe des unten aufgeführten Tutorials beheben können.

Fix Err Too Many Redirects Error in Windows 10

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Löschen von Browserdaten

Sie können alle gespeicherten Daten wie Verlauf, Cookies, Kennwörter usw. mit nur einem Klick löschen, damit niemand in Ihre Privatsphäre eindringen kann. Dies trägt auch zur Verbesserung der Leistung des PCs bei. Es gibt jedoch viele Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge, Safari usw. Schauen wir uns also an, wie Sie mithilfe dieses Handbuchs den Browserverlauf in einem beliebigen Webbrowser löschen können .

Methode 2: Cookies-Einstellungen für die jeweilige Website korrigieren

1.Öffnen Sie Google Chrome und navigieren Sie in der Adressleiste zu „chrome : // settings / content “.

2.Klicken Sie auf der Seite mit den Inhaltseinstellungen auf Cookies und Site-Daten.

3. Überprüfen Sie, ob die Website, die Sie besuchen möchten, im Abschnitt Blockieren hinzugefügt wurde.

4.Wenn dies der Fall ist, entfernen Sie es unbedingt aus dem Blockabschnitt.

5. Fügen Sie die Website ebenfalls zur Liste Zulassen hinzu.

Methode 3: Browsererweiterungen deaktivieren

Deaktivieren Sie Erweiterungen in Chrome

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol der Erweiterung, die Sie entfernen möchten .

2.Klicken Sie im angezeigten Menü auf die Option " Aus Chrome entfernen ".

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird die ausgewählte Erweiterung aus Chrome entfernt.

Wenn das Symbol der Erweiterung, die Sie entfernen möchten, in der Chrome-Adressleiste nicht verfügbar ist, müssen Sie in der Liste der installierten Erweiterungen nach der Erweiterung suchen:

1.Klicken Sie auf das Symbol mit drei Punkten in der oberen rechten Ecke von Chrome.

2.Klicken Sie im sich öffnenden Menü auf die Option Weitere Tools .

3. Klicken Sie unter Weitere Tools auf Erweiterungen.

4.Jetzt wird eine Seite geöffnet, auf der alle derzeit installierten Erweiterungen angezeigt werden .

5. Deaktivieren Sie jetzt alle unerwünschten Erweiterungen, indem Sie den jeder Erweiterung zugeordneten Umschalter deaktivieren.

6.Löschen Sie als Nächstes die nicht verwendeten Erweiterungen, indem Sie auf die Schaltfläche Entfernen klicken .

7. Führen Sie denselben Schritt für alle Erweiterungen aus, die Sie entfernen oder deaktivieren möchten.

Deaktivieren Sie Erweiterungen in Firefox

1.Öffnen Sie Firefox, geben Sie " about: addons " (ohne Anführungszeichen) in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Deaktivieren Sie alle Erweiterungen, indem Sie neben jeder Erweiterung auf Deaktivieren klicken.

3. Starten Sie Firefox neu und aktivieren Sie jeweils eine Erweiterung, um den Schuldigen zu finden, der das gesamte Problem verursacht.

Hinweis: Nachdem Sie eine Erweiterung aktiviert haben, müssen Sie Firefox neu starten.

4.Entfernen Sie diese bestimmten Erweiterungen und starten Sie Ihren PC neu.

Deaktivieren Sie Erweiterungen in Microsoft Edge

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen .

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungspfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Microsoft- Schlüssel (Ordner) und wählen Sie Neu> Schlüssel.

4.Nennen Sie diesen neuen Schlüssel MicrosoftEdge und drücken Sie die Eingabetaste.

5. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den MicrosoftEdge-Schlüssel und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

6.Nennen Sie dieses neue DWORD als ExtensionsEnabled und drücken Sie die Eingabetaste.

7. Doppelklicken Sie auf ExtensionsEnabled DWORD und setzen Sie den Wert im Wertedatenfeld auf 0 .

8.Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und festzustellen, ob Sie Err Too Many Redirects Error in Windows 10 beheben können.

Methode 4: Passen Sie Datum und Uhrzeit Ihres Systems an

1.Klicken Sie in Ihrer Taskleiste auf das Windows-Symbol und dann im Menü auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen zu öffnen .

2.Klicken Sie nun unter Einstellungen auf das Symbol ' Zeit & Sprache '.

3.Klicken Sie im linken Fensterbereich auf ' Datum & Uhrzeit '.

4. Versuchen Sie nun, Zeit und Zeitzone auf automatisch einzustellen. Schalten Sie beide Kippschalter ein. Wenn sie bereits eingeschaltet sind, schalten Sie sie einmal aus und dann wieder ein.

5. Überprüfen Sie, ob die Uhr die richtige Uhrzeit anzeigt.

6.Wenn dies nicht der Fall ist, schalten Sie die automatische Zeit aus . Klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern und stellen Sie Datum und Uhrzeit manuell ein.

7.Klicken Sie auf Ändern, um die Änderungen zu speichern. Wenn Ihre Uhr immer noch nicht die richtige Zeit anzeigt, schalten Sie die automatische Zeitzone aus . Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um es manuell einzustellen.

8.Überprüfen Sie, ob Sie Err Too Many Redirects Error in Windows 10 beheben können . Wenn nicht, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort.

Wenn die oben beschriebene Methode das Problem nicht behebt, können Sie auch dieses Handbuch ausprobieren: Windows 10 Clock Time Wrong beheben

Methode 5: Setzen Sie Ihre Browsereinstellungen zurück

Setzen Sie Google Chrome zurück

1.Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und klicken Sie auf Einstellungen.

2. Scrollen Sie jetzt im Einstellungsfenster nach unten und klicken Sie unten auf Erweitert .

3. Scrollen Sie weiter nach unten und klicken Sie auf die Spalte Zurücksetzen.

4.Dies würde ein Popup-Fenster erneut öffnen und Sie fragen, ob Sie zurücksetzen möchten. Klicken Sie also auf Zurücksetzen, um fortzufahren.

Firefox zurücksetzen

1.Öffnen Sie Mozilla Firefox und klicken Sie auf die drei Zeilen in der oberen rechten Ecke.

2. Klicken Sie dann auf Hilfe und wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung.

3. Versuchen Sie zunächst den abgesicherten Modus und klicken Sie dazu auf Neustart mit deaktivierten Add-Ons.

4.Siehe, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, klicken Sie unter „ Firefox optimieren“ auf Firefox aktualisieren.

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Setzen Sie Microsoft Edge zurück

Microsoft Edge ist eine geschützte Windows 10-App, dh Sie können sie nicht deinstallieren oder von Windows entfernen. Wenn etwas schief geht, haben Sie nur die Möglichkeit, Microsoft Edge in Windows 10 zurückzusetzen. Anders als beim Zurücksetzen von Internet Explorer gibt es keine direkte Möglichkeit, Microsoft Edge auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, aber wir haben noch eine Möglichkeit, dies tatsächlich zu erreichen Aufgabe. Schauen wir uns also an, wie Microsoft Edge in Windows 10 auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt wird.

Empfohlen:

  • Hinzufügen einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) zur Microsoft Robocopy
  • Was ist Usoclient und wie deaktiviere ich das Popup Usoclient.exe?
  • Beheben Sie das Problem mit dem Multimedia Audio Controller-Treiber
  • Fix PDF-Dateien können nicht mit Adobe Reader gedruckt werden

Sie haben Err Too Many Redirects Error in Windows 10 erfolgreich behoben. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel