Fix DISM Error 14098 Component Store wurde beschädigt

Fix DISM Error 14098 Component Store wurde beschädigt: DISM (Deployment Image Servicing and Management) ist ein Befehlszeilentool, mit dem Benutzer oder Administratoren ein Windows-Desktop-Image bereitstellen und warten können. Mithilfe von DISM können Benutzer Windows-Funktionen, -Pakete, -Treiber usw. ändern oder aktualisieren. DISM ist Teil von Windows ADK (Windows Assessment and Deployment Kit), das problemlos von der Microsoft-Website heruntergeladen werden kann.

Kommen wir nun zu der Frage zurück, warum wir so viel über DISM sprechen. Das Problem besteht darin, dass Benutzer beim Ausführen des DISM-Tools die Fehlermeldung "Fehler: 14098, Der Komponentenspeicher wurde beschädigt" erhalten, die zur Beschädigung mehrerer Funktionen von geführt hat Windows. Die Hauptursache für den DISM-Fehler 14098 ist eine Beschädigung der Windows Update-Komponenten, aufgrund derer DISM ebenfalls nicht funktioniert.

Benutzer können ihren PC nicht reparieren und Windows Update funktioniert nicht so gut. Abgesehen davon funktionieren einige wichtige Windows-Funktionen nicht mehr, was den Benutzern einen Albtraum beschert. Lassen Sie uns also sehen, wie Sie den DISM-Fehler beheben können. 14098 Der Komponentenspeicher wurde mithilfe der unten aufgeführten Anleitung beschädigt.

Fix DISM Error 14098 Component Store wurde beschädigt

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Führen Sie den Befehl StartComponentCleanup aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2.Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Dism.exe / online / Cleanup-Image / StartComponentCleanup

3.Warten Sie, bis der Befehl verarbeitet wurde, und starten Sie dann Ihren PC neu.

Methode 2: Windows Update-Komponenten zurücksetzen

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2.Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

Netto-Stoppbits

net stop wuauserv

net stop appidsvc

net stop cryptsvc

3.Löschen Sie die qmgr * .dat-Dateien. Öffnen Sie dazu erneut cmd und geben Sie Folgendes ein:

Löschen Sie "% ALLUSERSPROFILE% \ Anwendungsdaten \ Microsoft \ Netzwerk \ Downloader \ qmgr * .dat".

4. Geben Sie Folgendes in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

cd / d% windir% \ system32

5. Registrieren Sie die BITS-Dateien und die Windows Update-Dateien erneut . Geben Sie jeden der folgenden Befehle einzeln in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

 regsvr32.exe atl.dll regsvr32.exe urlmon.dll regsvr32.exe mshtml.dll regsvr32.exe shdocvw.dll regsvr32.exe browseui.dll regsvr32.exe jscript.dll regsvr32.exe vbsr. exe msxml.dll regsvr32.exe msxml3.dll regsvr32.exe msxml6.dll regsvr32.exe actxprxy.dll regsvr32.exe softpub.dll regsvr32.exe wintrust.dll regsvr32.exe dssenh.dll .dll regsvr32.exe sccbase.dll regsvr32.exe slbcsp.dll regsvr32.exe cryptdlg.dll regsvr32.exe oleaut32.dll regsvr32.exe ole32.dll regsvr32.exe shell32.dll regsvr regsvr32.exe wuaueng.dll regsvr32.exe wuaueng1.dll regsvr32.exe wucltui.dll regsvr32.exe wups.dll regsvr32.exe wups2.dll regsvr32.exe wuweb.dll regsvr32.exe qm. exe wucltux.dll regsvr32.exe muweb.dll regsvr32.exe wuwebv.dll 

6. So setzen Sie Winsock zurück:

$config[ads_text6] not found

Netsh Winsock Reset

7. Setzen Sie den BITS-Dienst und den Windows Update-Dienst auf die Standard-Sicherheitsbeschreibung zurück:

sc.exe sdset Bits D: (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;;; SY) (A ;; CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO ;;; BA) (A ;; CCLCSWLOCRRC ;;; AU) (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;; PU);

sc.exe sdset wuauserv D: (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;;; SY) (A ;; CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO ;;; BA) (A ;; CCLCSWLOCRRC ;;; AU) (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;;

8. Starten Sie die Windows Update-Dienste erneut:

Nettostartbits

Nettostart wuauserv

Nettostart appidsvc

net start cryptsvc

9.Installieren Sie den neuesten Windows Update Agent.

10. Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Sie den DISM-Fehler beheben können. 14098 Component Store wurde beschädigt.

Empfohlen:

  • Korrigieren Sie fehlende Imaging-Geräte im Geräte-Manager
  • So legen Sie den Standardspeicherort Ihres PCs fest
  • Deinstallieren Sie Grove Music vollständig unter Windows 10
  • Behebung, dass Bluetooth nach dem Windows 10 Creators Update nicht funktioniert

Das ist es, was Sie erfolgreich behoben haben. Der DISM-Fehler 14098 Component Store wurde beschädigt. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Beitrag haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel