Fix Boot Configuration Data File fehlen einige erforderliche Informationen

Fix Boot-Konfigurationsdatendatei fehlen einige erforderliche Informationen: Wenn Sie Ihren PC starten und plötzlich ein Fehler mit der Meldung "In der Boot-Konfigurationsdatendatei fehlen einige erforderliche Informationen" angezeigt wird und Sie nicht in Ihr Windows booten können, liegt dies an Ihrem BCD (Boot) Konfigurationsdaten) sind beschädigt oder fehlen.

Die Datei mit den Startkonfigurationsdaten fehlt im Allgemeinen zusammen mit dem Fehlercode 0xc0000034. Bei diesem Fehler handelt es sich um einen BSOD-Fehler (Blue Screen of Death), der zu einem schwerwiegenden Problem führt. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, dass die Behebung ganz einfach ist. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung dieses Problem.

Fix Boot Configuration Data File fehlen einige erforderliche Informationen

Methode 1: Start / Automatische Reparatur ausführen

1. Legen Sie die bootfähige Windows 10-Installations-DVD ein und starten Sie Ihren PC neu.

2.Wenn Sie aufgefordert werden, eine beliebige Taste zu drücken, um von CD oder DVD zu starten, drücken Sie eine beliebige Taste, um fortzufahren.

3.Wählen Sie Ihre Spracheinstellungen aus und klicken Sie auf Weiter. Klicken Sie unten links auf Computer reparieren .

4. Klicken Sie auf einem Optionsbildschirm auf Fehlerbehebung .

5.Klicken Sie im Bildschirm zur Fehlerbehebung auf die Option Erweitert .

6.Klicken Sie im Bildschirm Erweiterte Optionen auf Automatische Reparatur oder Startreparatur .

7.Warten Sie, bis die Windows-Automatik- / Startreparatur abgeschlossen ist.

8.Starten Sie neu und Sie haben erfolgreich behoben. In der Boot-Konfigurationsdatendatei fehlen einige erforderliche Informationen. Wenn nicht, fahren Sie fort.

$config[ads_text6] not found

Lesen Sie auch So beheben Sie die automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren.

Methode 2: Reparieren Sie Ihren Bootsektor oder erstellen Sie BCD neu

1. Verwenden Sie die obige Eingabeaufforderung zum Öffnen der Methode unter Verwendung der Windows-Installationsdiskette.

2. Geben Sie nun nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

 a) bootrec.exe / FixMbr b) bootrec.exe / FixBoot c) bootrec.exe / RebuildBcd 

3.Wenn der obige Befehl fehlschlägt, geben Sie die folgenden Befehle in cmd ein:

 bcdedit / export C: \ BCD_Backup c: cd boot attrib bcd -s -h -r ren c: \ boot \ bcd bcd.old bootrec / RebuildBcd 

4. Beenden Sie abschließend das cmd und starten Sie Windows neu.

5.Diese Methode scheint zu beheben, dass in der Boot-Konfigurationsdatendatei einige erforderliche Informationen fehlen. Wenn dies für Sie jedoch nicht funktioniert, fahren Sie fort.

Methode 3: BCD erstellen

1. Öffnen Sie nun die Eingabeaufforderung wie oben gezeigt und geben Sie den folgenden Befehl ein:

 bcdboot c: \ windows 

2.Der obige Befehl kopiert die BCDboot-Datei von der Windows-Partition auf die Motherboard-Partition.

3. Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Methode 4: Setzen Sie die richtige Partition als aktiv

1. Gehen Sie erneut zur Eingabeaufforderung und geben Sie Folgendes ein : diskpart

2. Geben Sie nun diese Befehle in Diskpart ein: (Geben Sie nicht DISKPART ein)

DISKPART> Wählen Sie Disk 1 aus

DISKPART> Partition 1 auswählen

DISKPART> aktiv

DISKPART> beenden

Hinweis: Markieren Sie immer die System Reserved Partition (im Allgemeinen 100 MB) als aktiv. Wenn Sie keine System Reserved Partition haben, markieren Sie C: Drive als aktive Partition.

3. Starten Sie neu, um die Änderungen zu übernehmen und festzustellen, ob die Methode funktioniert hat.

Das war's, Sie haben erfolgreich behoben. Bei der Boot-Konfigurationsdatendatei fehlen einige erforderliche Informationen. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel