Externe Festplatte wird nicht angezeigt oder erkannt? Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können!

Behebung, dass externe Festplatten nicht angezeigt oder erkannt werden: Externe Festplatten sind sehr nützlich, wenn Sie den Speicherplatz erhöhen möchten. Sie ermöglichen es Ihnen, Daten an einem anderen Ort als dem Primärspeicher Ihres Computers zu speichern, und das zu relativ geringeren Kosten. Sie sind einfach zu bedienen. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass Ihre externe Festplatte selbst nach dem Anschließen an Ihren Computer nicht angezeigt oder erkannt wird. Es kann verschiedene Gründe dafür geben, dass Ihre externe Festplatte nicht angezeigt wird, z. B. tote USB-Anschlüsse oder Treiberprobleme. Wenn Ihr Computer Ihre externe Festplatte nicht erkennt, müssen Sie Folgendes tun.

Bevor Sie mit den folgenden Methoden fortfahren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass der Netzschalter Ihres Laufwerks eingeschaltet ist (falls vorhanden). Die Lichter am Gerät zeigen dies an. Während die meisten externen Laufwerke über USB selbst mit Strom versorgt werden, verfügen einige möglicherweise über ein separates Netzkabel. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass das Netzkabel einwandfrei funktioniert. Wenn es nicht funktioniert, ist möglicherweise das Netzkabel oder Ihre Steckdose beschädigt. Wenn Sie dies alles überprüft haben und Ihr Laufwerk nicht angezeigt wird, fahren Sie mit den angegebenen Schritten fort.

Behebung, dass die externe Festplatte nicht angezeigt oder erkannt wurde

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1 - Verwenden Sie einen anderen USB-Anschluss oder Computer

Versuchen Sie, Ihre Festplatte in einen anderen USB-Anschluss einzustecken, um zu überprüfen, ob ein Problem mit dem USB-Anschluss selbst vorliegt. Wenn Ihre externe Festplatte beim Einstecken in einen anderen USB-Anschluss angezeigt wird, ist Ihr vorheriger USB-Anschluss möglicherweise defekt.

Versuchen Sie auch, Ihre Festplatte in einen anderen Computer einzulegen. Wenn es nicht auch auf dem anderen Computer angezeigt wird, liegt möglicherweise ein Problem mit der Festplatte vor. Es kann sogar völlig tot sein und Sie müssen es möglicherweise ersetzen. Auf diese Weise wissen Sie, wo genau das Problem liegt.

Methode 2 - Führen Sie die Fehlerbehebung für Hardware und Geräte aus

Die in Windows integrierte Fehlerbehebung kann dies für Sie erledigen, indem sie Hardware- oder USB-Probleme überprüft und behebt. Dies ist also der wichtigste Schritt. Damit Windows dieses Problem beheben kann,

1.Suchen Sie im Windows-Suchfeld nach Fehlerbehebung und klicken Sie darauf. Alternativ können Sie in den Einstellungen darauf zugreifen.

2. Scrollen Sie zu ' Hardware und Geräte ' und klicken Sie darauf.

3.Klicken Sie unter Hardware und Geräte auf ' Problembehandlung ausführen'.

Methode 3 - Aktivieren Sie das externe Laufwerk, falls dies noch nicht geschehen ist

Wenn Ihre externe Festplatte nicht angezeigt oder erkannt wird, kann dies daran liegen, dass sie auf Ihrem Computer deaktiviert ist. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Festplatte aktiviert ist durch:

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen .

2. Geben Sie ' devmgmt.msc ' ein und klicken Sie auf OK.

$config[ads_text6] not found

3. Doppelklicken Sie im Geräteverwaltungsfenster auf den Typ Ihrer externen Festplatte. Es befindet sich möglicherweise unter " Festplattenlaufwerke " oder " Universal Serial Bus Controller ".

4. Doppelklicken Sie auf Ihre externe Festplatte, um deren Eigenschaften zu öffnen .

5. Wenn Sie nun die Schaltfläche " Gerät deaktivieren" sehen, bedeutet dies, dass die Festplatte bereits aktiviert ist.

6.Aber wenn die Schaltfläche " Gerät aktivieren" angezeigt wird, klicken Sie darauf, um die externe Festplatte zu aktivieren.

Methode 4 - Aktualisieren Sie externe Festplattentreiber

Wenn die Treiber für Festplatten veraltet sind oder fehlen, kann dies dazu führen, dass die externe Festplatte nicht angezeigt oder erkannt wird. Daher müssen Sie sicherstellen, dass die Treiber aktualisiert werden. Sie können die Treiber manuell aktualisieren, indem Sie online nach der neuesten Version suchen und sie auf Ihren Computer herunterladen. Dazu müssen Sie das erforderliche Wissen sammeln.

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc und Enter ein, um den Geräte-Manager zu öffnen.

2. Erweitern Sie Festplatten oder Universal Serial Bus-Controller.

3.Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Ihre externe Festplatte und wählen Sie Treiber aktualisieren .

4.Wählen Sie die Option „ Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen “.

5.Dies sucht und installiert automatisch den aktualisierten Treiber der Hardware aus dem Internet.

6.Wenn die oben genannten Schritte bei der Behebung des Problems hilfreich waren, ist dies sehr gut. Wenn nicht, fahren Sie fort.

7.Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf Ihre externe Festplatte und wählen Sie " Treiber aktualisieren". Wählen Sie diesmal im nächsten Bildschirm " Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware".

8.Wählen Sie nun " Lassen Sie mich aus einer Liste der verfügbaren Treiber auf meinem Computer auswählen."

9. Wählen Sie abschließend den neuesten Treiber aus der Liste aus und klicken Sie auf Weiter.

10.Lassen Sie den obigen Vorgang abschließen und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 5 - Erstellen Sie Partitionen für Ihr externes Laufwerk

Wenn Sie Ihre Festplatte zum ersten Mal anschließen, wird sie möglicherweise nicht angezeigt, da sie keine Partitionen enthält. Auch bei einer zuvor verwendeten Festplatte können Partitionsprobleme dazu führen, dass diese nicht erkannt wird. Um Ihr Laufwerk zu partitionieren,

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.

2. Geben Sie ' diskmgmt.msc ' ein und klicken Sie auf OK.

3.Klicken Sie im Fenster zur Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie " Neues einfaches Volume ".

4.Um den Vorgang abzuschließen, befolgen Sie diese Anleitung.

5. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Sie die externe Festplatte reparieren können, die nicht angezeigt wird oder ein erkanntes Problem aufweist.

Methode 6 - Festlegen oder Ändern des Laufwerksbuchstabens

Sobald Ihr Laufwerk korrekt partitioniert ist, müssen Sie einen Laufwerksbuchstaben zuweisen, um Ihre externe Festplatte zu erkennen. Dafür,

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.

2. Geben Sie ' diskmgmt.msc ' ein und klicken Sie auf OK.

3. Klicken Sie im Fenster Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, dem Sie einen Laufwerksbuchstaben zuweisen möchten.

4.Klicken Sie auf ' Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern '.

5.Wenn Ihr Laufwerk noch keinen Laufwerksbuchstaben hat, klicken Sie auf " Hinzufügen ". Andernfalls klicken Sie auf " Ändern ", um den Laufwerksbuchstaben zu ändern.

$config[ads_text6] not found

6.Wählen Sie das Optionsfeld ' Folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen'.

7. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü einen neuen Buchstaben aus, den Sie zuweisen möchten, und klicken Sie auf OK.

8. Trennen Sie Ihre externe Festplatte und schließen Sie sie wieder an. Überprüfen Sie, ob Ihre externe Festplatte jetzt erkannt wird oder nicht.

Methode 7 - Formatieren Sie die externe Festplatte

Wenn Ihr Laufwerk partitioniert ist und immer noch nicht angezeigt wird, kann dies daran liegen, dass es zuvor mit einem anderen Dateisystem oder Betriebssystem partitioniert oder formatiert wurde und Windows dies nicht verstehen kann. So formatieren Sie das Laufwerk:

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann ' diskmgmt.msc' ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2.Klicken Sie im Fenster zur Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie " Formatieren ".

Hinweis: Dadurch wird der gesamte Inhalt des Laufwerks gelöscht. Möglicherweise müssen Sie Ihre Dateien mit dem System sichern, auf dem das Laufwerk partitioniert wurde.

3. Geben Sie einen beliebigen Namen, den Sie Ihrem Laufwerk geben möchten, in das Feld Datenträgerbezeichnung ein .

4. Wählen Sie die Dateisysteme je nach Verwendung aus FAT, FAT32, exFAT, NTFS oder ReFS aus.

5. Stellen Sie jetzt in der Dropdown-Liste Größe der Zuordnungseinheit (Clustergröße) sicher, dass Sie Standard auswählen.

6.Überprüfen oder deaktivieren Sie die Optionen „ Schnellformatierung durchführen “, je nachdem, ob Sie ein Schnellformat oder ein Vollformat ausführen möchten .

7. Aktivieren oder deaktivieren Sie als Nächstes die Option " Datei- und Ordnerkomprimierung aktivieren" nach Ihren Wünschen.

8. Überprüfen Sie abschließend alle Ihre Auswahlmöglichkeiten und klicken Sie dann auf OK und erneut auf OK, um Ihre Aktionen zu bestätigen.

9. Sobald das Format abgeschlossen ist, können Sie die Datenträgerverwaltung schließen.

Dies sollte auf jeden Fall das Problem beheben, dass eine externe Festplatte nicht angezeigt wird. Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund nicht weiterkommen, befolgen Sie die nächste Methode.

Methode 8 - Deaktivieren Sie die USB Selective Suspend-Einstellung

1.Suchen Sie im Suchfeld in Ihrer Taskleiste nach "Energieplan bearbeiten " und öffnen Sie es.

2.Klicken Sie auf ' Erweiterte Energieeinstellungen ändern '.

3. Deaktivieren Sie unter USB-Einstellungen die Einstellung USB Selective Suspend .

4.Klicken Sie auf OK und anschließend auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

5. Setzen Sie Ihre Festplatte wieder ein und diesmal wird sie ohne Probleme angezeigt.

Empfohlen:

  • Verwendung von OneDrive: Erste Schritte mit Microsoft OneDrive
  • Deaktivieren Sie das Touchpad, wenn die Maus in Windows 10 verbunden ist
  • Fix Desktop Window Manager Hohe CPU (DWM.exe)
  • So stellen Sie das automatische Herunterfahren in Windows 10 ein

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich und Sie können jetzt problemlos beheben, dass die externe Festplatte nicht angezeigt oder erkannt wird. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel