Ersetzen Sie PowerShell in Windows 10 durch die Eingabeaufforderung im Kontextmenü

Ersetzen Sie PowerShell durch eine Eingabeaufforderung im Kontextmenü in Windows 10: Wenn Sie kürzlich auf das neueste Creators Update von Windows 10 aktualisiert haben, haben Sie möglicherweise bereits bemerkt, dass die Option "Befehlsfenster hier öffnen" angezeigt wird, wenn Sie die Umschalttaste drücken und mit der rechten Maustaste auf einen Ordner klicken wurde durch "PowerShell-Fenster hier öffnen" ersetzt. Während viele Leute nicht wissen, was Powershell ist, wie erwartet Microsoft von ihnen, dass sie diese Funktionalität nutzen? Aus diesem Grund haben wir dieses Handbuch zusammengestellt, das Ihnen zeigt, wie Sie die Option "Befehlsfenster hier öffnen" im Kontextmenü des Datei-Explorers erneut hinzufügen.

Außerdem wird die Option für die Eingabeaufforderung im Startmenü durch PowerShell mit dem neuesten Creators Update ersetzt, kann jedoch dankenswerterweise über die Windows-Einstellungen wiederhergestellt werden. Leider gibt es unter Windows 10 keine Option / Einstellungen zum Ersetzen der Option "Befehlsfenster hier öffnen" aus dem Kontextmenü mit der rechten Maustaste. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie Sie PowerShell in Windows 10 durch die Eingabeaufforderung im Kontextmenü ersetzen mit Hilfe der unten aufgeführten Anleitung.

Ersetzen Sie PowerShell in Windows 10 durch die Eingabeaufforderung im Kontextmenü

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen Nur für den Fall, dass etwas schief geht.

Methode 1: Verwenden Sie Registry Fix

Hinweis: Wenn Sie diese Methode nicht verwenden möchten, können Sie die Methode 2 ausprobieren, mit der Sie die Registrierungseinträge manuell bearbeiten können, um das Problem zu beheben.

$config[ads_text6] not found

1.Öffnen Sie die leere Editor-Datei und fügen Sie den folgenden Text unverändert ein:

 Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shell \ cmdprompt] @ = "@ shell32.dll, -8506" "Extended" = "" NoWorkingDirectory "=" "[HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shell \ cmdprompt \ command] @ = "cmd.exe / s / k pushd"% V "[HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ Background \ shell \ cmdprompt] @ =" @ shell32.dll, -8506 "" Extended "=" "NoWorkingDirectory" = "" [HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ Background \ shell \ cmdprompt \ command] @ = "cmd.exe / s / k pushd \"% V \ "" [HKEY_CLASSES_ROOT \ Drive \ shell \ cmdprompt] @ = "@ shell32.dll, -8506 "" Extended "=" "NoWorkingDirectory" = "" [HKEY_CLASSES_ROOT \ Drive \ shell \ cmdprompt \ command] @ = "cmd.exe / s / k pushd \"% V \ "" 

2.Klicken Sie im Editor-Menü auf Datei und dann auf Speichern unter .

3.Wählen Sie in der Dropdown-Liste Dateityp die Option „ Alle Dateien.

4. Geben Sie den Namen der Datei als cmdfix.reg ein (die Erweiterung .reg ist sehr wichtig).

5. Navigieren Sie nun zu dem Speicherort, an dem Sie die Datei speichern möchten, und klicken Sie dann auf Speichern.

6. Doppelklicken Sie auf die Datei und dann auf Ja, um fortzufahren. Dadurch wird die Option " Befehlsfenster hier öffnen " im Kontextmenü hinzugefügt.

7. Wenn Sie nun die Option "Befehlsfenster hier öffnen " aus dem Kontextmenü entfernen möchten, öffnen Sie die Editor-Datei und fügen Sie den folgenden Inhalt ein:

 Windows Registry Editor Version 5.00 [-HKEY_CLASSES_ROOT \ Verzeichnis \ Shell \ cmd2] [-HKEY_CLASSES_ROOT \ Verzeichnis \ Hintergrund \ Shell \ cmd2] [-HKEY_CLASSES_ROOT \ Laufwerk \ Shell \ cmd2] [-HKEY_CLASSES_ROOT \ LibraryFolder \ Hintergrund \ Shell \ Shell \ 

8.Wählen Sie den Typ Speichern unter als „ Alle Dateien. ”Und benennen Sie die Datei als Defaultcmd.reg.

9.Klicken Sie auf Speichern und doppelklicken Sie auf die Datei, um die Option aus dem Kontextmenü zu entfernen. Dies würde nun PowerShell durch eine Eingabeaufforderung im Kontextmenü ersetzen, wenn nicht, dann mit der nächsten Methode fortfahren.

Methode 2: Registrierungseinträge manuell erstellen

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungspfad:

HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shell \ cmd

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner cmd und dann auf Berechtigungen.

4.Klicken Sie nun auf der Registerkarte Sicherheit auf die Schaltfläche Erweitert .

5. Klicken Sie im Fenster Erweiterte Sicherheitseinstellungen neben Eigentümer auf Ändern.

6.Klicken Sie im Fenster Benutzer oder Gruppe auswählen erneut auf Erweitert.

7.Klicken Sie jetzt auf Jetzt suchen und wählen Sie dann Ihr Benutzerkonto aus der Liste aus und klicken Sie dann auf OK.

8.Wenn Sie Ihr Benutzerkonto hinzugefügt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen " Eigentümer auf Subcontainern und Objekten ersetzen " .

9.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

10.Sie werden erneut zum Fenster Berechtigungen weitergeleitet. Wählen Sie dort Administratoren aus und aktivieren Sie unter Berechtigungen das Kontrollkästchen Vollzugriff .

11.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

12.Klicken Sie nun im Ordner cmd mit der rechten Maustaste auf das DWORD HideBasedOnVelocityId und wählen Sie Umbenennen.

13.Benennen Sie das obige DWORD in ShowBasedOnVelocityId um und drücken Sie die Eingabetaste.

14.Dies würde die Option " Befehlsfenster hier öffnen" aktivieren, sobald Sie den Registrierungseditor schließen.

15.Wenn Sie zurückkehren möchten, benennen Sie das DWORD einfach erneut in HideBasedOnVelocityId um. Überprüfen Sie erneut, ob Sie PowerShell in Windows 10 erfolgreich durch die Eingabeaufforderung im Kontextmenü ersetzen können.

$config[ads_text6] not found

So entfernen Sie das Open PowerShell-Fenster hier aus dem Kontextmenü in Windows 10

Obwohl das Befolgen der obigen Schritte die Option "Befehlsfenster hier öffnen" im Kontextmenü mit der rechten Maustaste wieder aufzurufen scheint, wird die Option "PowerShell-Fenster hier öffnen" weiterhin angezeigt. Um sie aus dem Kontextmenü zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor: aufgelistete Schritte.

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungspfad:

HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ shell \ PowerShell

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf PowerShell und wählen Sie dann Berechtigungen aus.

4.Klicken Sie im Berechtigungsfenster auf die Schaltfläche Erweitert .

5. Klicken Sie im Fenster Erweiterte Sicherheitseinstellungen neben Eigentümer auf Ändern .

6.Klicken Sie im Fenster Benutzer oder Gruppe auswählen erneut auf Erweitert.

7.Klicken Sie jetzt auf Jetzt suchen und wählen Sie dann Ihr Benutzerkonto aus der Liste aus und klicken Sie dann auf OK.

8.Wenn Sie Ihr Benutzerkonto hinzugefügt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen " Eigentümer auf Subcontainern und Objekten ersetzen " .

9.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

10.Sie werden erneut zum Fenster Berechtigungen weitergeleitet. Wählen Sie dort Administratoren aus und aktivieren Sie unter Berechtigungen das Kontrollkästchen Vollzugriff .

11.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

12.Klicken Sie nun im PowerShell-Ordner mit der rechten Maustaste auf das ShowBasedOnVelocityId- DWORD und wählen Sie Umbenennen.

13.Benennen Sie das obige DWORD in HideBasedOnVelocityId um und drücken Sie die Eingabetaste.

14.Dies würde die Option "PowerShell-Fenster hier öffnen" deaktivieren, sobald Sie den Registrierungseditor schließen.

15.Wenn Sie zurückkehren möchten, benennen Sie das DWORD einfach erneut in ShowBasedOnVelocityId um.

Für dich empfohlen:

  • So verschieben Sie Windows 10-Apps auf ein anderes Laufwerk
  • So erweitern Sie die Systemlaufwerkspartition (C :) in Windows 10
  • Ersetzen Sie Powershell durch die Eingabeaufforderung im Windows 10-Startmenü
  • So ändern Sie das Standardinstallationsverzeichnis in Windows 10

Das war's, Sie haben PowerShell in Windows 10 erfolgreich durch die Eingabeaufforderung im Kontextmenü ersetzt. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Artikel haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel