Die Fixdatei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden

Fixdatei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden: Wenn Sie den Adobe PDF Reader verwenden, ist möglicherweise der Fehler "Datei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden" aufgetreten. Die Hauptursache für diesen Fehler ist, dass Adobe-Kerndateien beschädigt oder von einem Virus infiziert sind. Mit diesem Fehler können Sie nicht auf die PDF-Datei in der Frage zugreifen und dieser Fehler wird nur angezeigt, wenn Sie versuchen, die Datei zu öffnen.

Es gibt andere Gründe, die den Fehler "Datei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden" verursachen können, z. B. der erweiterte Sicherheitsschutzmodus, temporäre Internetdateien und Cache, veraltete Adobe-Installation usw. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie dies tatsächlich behoben werden kann Fehler bei den unten aufgeführten Schritten zur Fehlerbehebung.

Die Fixdatei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Deaktivieren Sie den erweiterten Sicherheitsmodus

1.Öffnen Sie den Adobe PDF Reader und navigieren Sie zu Bearbeiten> Einstellungen.

2. Klicken Sie nun im Menü auf der linken Seite auf Sicherheit (erweitert).

3. Deaktivieren Sie die Option " Erweiterte Sicherheit aktivieren" und stellen Sie sicher, dass die geschützte Ansicht deaktiviert ist.

4.Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und das Programm neu zu starten. Dies sollte den Fehler "Datei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden" beheben .

Methode 2: Reparieren Sie den Adobe Acrobat Reader

Hinweis: Wenn dieser Fehler bei einem anderen Programm auftritt, führen Sie die folgenden Schritte für dasselbe Programm und nicht für Adobe Acrobat Reader aus.

$config[ads_text6] not found

1.Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie dann Systemsteuerung.

2.Klicken Sie nun unter Programme auf Programm deinstallieren.

3.Finden Sie Adobe Acrobat Reader, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Ändern.

4.Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie dann die Option Reparieren aus der Liste.

5. Fahren Sie mit dem Reparaturvorgang fort und starten Sie Ihren PC neu.

6. Starten Sie Adobe Acrobat Reader und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Methode 3: Stellen Sie sicher, dass Adobe auf dem neuesten Stand ist

1.Öffnen Sie den Adobe Acrobat PDF Reader und klicken Sie oben rechts auf Hilfe .

2. Wählen Sie in der Hilfe im Untermenü die Option „ Nach Updates suchen“.

3.Lass nach Updates suchen und wenn Updates gefunden werden, stellen Sie sicher, dass Sie diese installieren.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 4: Temporäre Internetdateien löschen

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie " inetcpl.cpl " (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Internet-Eigenschaften zu öffnen .

2.Klicken Sie nun unter Browserverlauf auf der Registerkarte Allgemein auf Löschen.

3.Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Folgendes aktiviert ist:

  • Temporäre Internetdateien und Website-Dateien
  • Cookies und Website-Daten
  • Geschichte
  • Verlauf herunterladen
  • Formulardaten
  • Passwörter
  • Tracking-Schutz, ActiveX-Filterung und Do NotTrack

4. Klicken Sie dann auf Löschen und warten Sie, bis der IE die temporären Dateien gelöscht hat.

5. Starten Sie Ihren Internet Explorer neu und prüfen Sie, ob Sie in der Lage sind, Fehler zu beheben, die beschädigt sind und nicht repariert werden konnten.

Methode 5: Führen Sie CCleaner und Malwarebytes aus

Führen Sie einen vollständigen Antivirenscan durch, um sicherzustellen, dass Ihr Computer sicher ist. Führen Sie außerdem CCleaner und Malwarebytes Anti-Malware aus.

1.Downloaden und installieren Sie CCleaner & Malwarebytes.

2. Führen Sie Malwarebytes aus und lassen Sie es Ihr System nach schädlichen Dateien durchsuchen.

3.Wenn Malware gefunden wird, werden diese automatisch entfernt.

4. Führen Sie jetzt CCleaner aus und empfehlen Sie im Abschnitt „Reiniger“ auf der Registerkarte Windows, die folgenden zu bereinigenden Auswahlen zu überprüfen:

5.Wenn Sie sichergestellt haben, dass die richtigen Punkte überprüft wurden, klicken Sie einfach auf Run Cleaner und lassen Sie CCleaner seinen Lauf ausführen.

6.Um Ihr System weiter zu reinigen, wählen Sie die Registerkarte Registrierung und stellen Sie sicher, dass Folgendes aktiviert ist:

7.Wählen Sie Nach Problem suchen und lassen Sie CCleaner scannen. Klicken Sie dann auf Ausgewählte Probleme beheben.

8.Wenn CCleaner fragt: „ Möchten Sie Sicherungsänderungen an der Registrierung vornehmen? Wählen Sie Ja.

9.Wenn Ihre Sicherung abgeschlossen ist, wählen Sie Alle ausgewählten Probleme beheben.

10. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern. Dies würde beheben, dass die Datei beschädigt ist und nicht repariert werden konnte. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 6: Adobe PDF Reader deinstallieren und erneut herunterladen

1.Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie dann Systemsteuerung.

2.Klicken Sie nun unter Programme auf Programm deinstallieren.

3.Finden Sie Adobe Acrobat Reader, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren.

4. Schließen Sie den Deinstallationsvorgang ab und starten Sie Ihren PC neu.

5. Laden Sie den neuesten Adobe PDF Reader herunter und installieren Sie ihn

$config[ads_text6] not found

Hinweis: Deaktivieren Sie zusätzliche Angebote, um das Herunterladen zu vermeiden.

6. Starten Sie Ihren PC neu und starten Sie Adobe neu, um festzustellen, ob der Fehler behoben ist.

Für dich empfohlen:

  • Fix kann die Bildschirmauflösung in Windows 10 nicht ändern
  • Behebung von Hintergrundbildern, die nach dem Jubiläums-Update nicht auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden
  • Ändern des Überwachungsports für Remotedesktop
  • 5 Möglichkeiten zur Behebung von Windows hat einen IP-Adresskonflikt festgestellt

Das ist es, was Sie erfolgreich behoben haben. Datei ist beschädigt und konnte nicht repariert werden. Wenn Sie noch Fragen zu diesem Beitrag haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel