Behebung des Windows Update-Fehlers 0x80070026

Behebung des Windows Update-Fehlers 0x80070026: Wenn beim Herunterladen / Installieren von Updates der Windows Update-Fehler 0x80070026 auftritt, sind Sie an der richtigen Stelle, da wir heute sehen werden, wie das Problem behoben werden kann. Es gibt keine besondere Ursache für dieses Problem, aber die Beschädigung von Systemdateien ist die wahrscheinlichste Ursache. Sehen Sie sich also ohne Zeitverlust an, wie Sie den Windows Update-Fehler 0x80070026 mithilfe des unten aufgeführten Handbuchs beheben können.

Behebung des Windows Update-Fehlers 0x80070026

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Führen Sie SFC und CHKDSK aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie nun Folgendes in das cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

$config[ads_text6] not found
 Sfc / scannow sfc / scannow / offbootdir = c: \ / offwindir = c: \ windows (Wenn oben fehlschlägt, versuchen Sie es mit diesem) 

3.Warten Sie, bis der oben beschriebene Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren PC anschließend neu.

4. Führen Sie als Nächstes CHKDSK von hier aus aus. Beheben Sie Dateisystemfehler mit dem Check Disk Utility (CHKDSK).

5.Lassen Sie den obigen Vorgang ab und starten Sie Ihren PC erneut, um die Änderungen zu speichern.

Methode 2: Deaktivieren Sie Antivirus und Firewall vorübergehend

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Antivirenprogramm-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Deaktivieren.

2.Wählen Sie als Nächstes den Zeitraum aus, für den das Antivirus deaktiviert bleibt.

Hinweis: Wählen Sie die kleinstmögliche Zeit, z. B. 15 Minuten oder 30 Minuten.

3.Wenn Sie fertig sind, versuchen Sie erneut, Ihr Fenster zu aktualisieren und zu überprüfen, ob der Fehler behoben ist oder nicht.

4. Geben Sie das Steuerelement in die Windows-Suche ein und klicken Sie im Suchergebnis auf Systemsteuerung.

5.Klicken Sie anschließend auf System und Sicherheit und dann auf Windows-Firewall.

6.Klicken Sie nun im linken Fensterbereich auf Windows-Firewall ein- oder ausschalten.

7. Wählen Sie Windows-Firewall ausschalten und starten Sie Ihren PC neu. Versuchen Sie erneut, Windows Update auszuführen, und prüfen Sie, ob Sie den Windows Update-Fehler 0x80070026 beheben können.

Wenn die oben beschriebene Methode nicht funktioniert, befolgen Sie genau die gleichen Schritte, um Ihre Firewall wieder einzuschalten.

Methode 3: Führen Sie DISM aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

 a) Dism / Online / Cleanup-Image / CheckHealth b) Dism / Online / Cleanup-Image / ScanHealth c) Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth 

3.Lassen Sie den Befehl DISM ausführen und warten Sie, bis er beendet ist.

4. Wenn der obige Befehl nicht funktioniert, versuchen Sie Folgendes:

 Dism / Image: C: \ offline / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: c: \ test \ mount \ windows Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: c: \ test \ mount \ windows / LimitAccess 

Hinweis: Ersetzen Sie C: \ RepairSource \ Windows durch den Speicherort Ihrer Reparaturquelle (Windows-Installations- oder Wiederherstellungs-CD).

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und festzustellen, ob Sie den Windows Update-Fehler 0x80070026 beheben können.

Methode 4: SoftwareDistribution umbenennen

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie nun die folgenden Befehle ein, um Windows Update Services zu beenden, und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

net stop wuauserv

net stop cryptSvc

Netto-Stoppbits

net stop msiserver

3. Geben Sie als Nächstes den folgenden Befehl ein, um den SoftwareDistribution-Ordner umzubenennen, und drücken Sie die Eingabetaste:

ren C: \ Windows \ SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old

Ren C: \ Windows \ System32 \ catroot2 catroot2.old

4. Geben Sie abschließend den folgenden Befehl ein, um Windows Update Services zu starten, und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

Nettostart wuauserv

net start cryptSvc

Nettostartbits

net start msiserver

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Empfohlen:

  • Der Papierkorb kann nach dem Windows 10 Creators Update nicht geleert werden
  • Fahren Sie Windows 10 herunter, ohne Updates zu installieren
  • Fix DISM Error 14098 Component Store wurde beschädigt
  • Beheben Sie den Windows Update-Fehler 0x80070020

Sie haben den Windows Update-Fehler 0x80070026 erfolgreich behoben. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

$config[ads_text6] not found

Ähnlicher Artikel