Behebung des Absturzproblems beim Datei-Explorer in Windows 10

Problem mit dem Absturz des Datei-Explorers in Windows 10 behoben : Wenn dieses Problem auftritt, wenn der Datei-Explorer in Windows 10 beim Öffnen immer wieder abstürzt, gehören Sie zu Tausenden von Benutzern, die seit dem Upgrade mit diesem Problem konfrontiert sind auf Windows 10. Während der Aktualisierung auf eine neue Version von Windows sollte das Problem mit früheren Versionen behoben werden, aber Windows 10 ist alles andere als perfekt und anstatt das Problem zu beheben, scheint es mehr Probleme zu verursachen.

In einigen Fällen stürzt der Datei-Explorer nur ab, wenn ein Benutzer die Suchfunktion verwendet, um nach Dateien oder Ordnern zu suchen, während in anderen Fällen ein einfacher Rechtsklick oder das Kopieren oder Einfügen den Datei-Explorer zum Absturz bringt. Die einzige Lösung besteht darin, den PC neu zu starten. Wenn Sie den Datei-Explorer öffnen, stürzt er erneut ab. Es gibt keine besondere Ursache für dieses Problem, da es von Benutzer zu Benutzer abhängt, warum der Datei-Explorer abstürzt. Jedes System hat eine eindeutige Konfiguration und daher gibt es verschiedene mögliche Lösungen für dieses Problem. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie Sie das Absturzproblem des Datei-Explorers in Windows 10 mithilfe der unten aufgeführten Anleitung zur Fehlerbehebung beheben können.

Behebung des Absturzproblems beim Datei-Explorer in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Finden Sie die Ursache des Problems mit der Ereignisanzeige

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie eventvwr ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Ereignisanzeige zu öffnen, oder geben Sie Ereignis in die Windows-Suche ein. Klicken Sie dann auf Ereignisanzeige.

2. Doppelklicken Sie nun im Menü auf der linken Seite auf Windows-Protokolle und wählen Sie System.

3. Suchen Sie im rechten Fensterbereich nach einem Fehler mit dem roten Ausrufezeichen und klicken Sie darauf, sobald Sie ihn gefunden haben.

4.Dies zeigt Ihnen die Details des Programms oder Prozesses , der zum Absturz des Explorers führt.

5.Wenn die oben genannte App von einem Drittanbieter stammt, müssen Sie sie über die Systemsteuerung deinstallieren.

Methode 2: Fehlerursache beim Absturz des Explorers

1. Geben Sie Zuverlässigkeit in die Windows-Suche ein und klicken Sie dann auf Zuverlässigkeitsverlaufsmonitor.

2. Es wird einige Zeit dauern, bis ein Bericht erstellt ist, in dem Sie die Hauptursache für das Absturzproblem des Explorers finden.

3. In den meisten Fällen scheint es sich um IDTNC64.cpl zu handeln. Hierbei handelt es sich um die von IDT (Audio-Software) bereitgestellte Software, die nicht mit Windows 10 kompatibel ist.

4.Drücken Sie Windows-Taste + Q, um die Suche aufzurufen, und geben Sie cmd ein.

5.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Cmd und wählen Sie Als Administrator ausführen .

6. Geben Sie den folgenden Befehl in das cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

ren IDTNC64.CPL IDTNC64.CPL.old

7.Schließen Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren PC neu.

8.Wenn Sie die obige Datei nicht umbenennen können, müssen Sie IDT Audio Manager über die Systemsteuerung deinstallieren.

$config[ads_text6] not found

9.Wenn Ihre Systemsteuerung automatisch geschlossen wird, müssen Sie den Windows- Fehlerberichtsdienst deaktivieren.

10.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

11.Finden Sie den Windows- Fehlerberichtsdienst, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.

12.Stellen Sie sicher, dass der Starttyp auf Deaktivieren eingestellt ist und der Dienst nicht ausgeführt wird. Andernfalls klicken Sie auf Stopp.

13. Drücken Sie nun die Windows-Taste + X und wählen Sie dann Systemsteuerung.

14. Deinstallieren Sie IDT Audio in der Systemsteuerung, um das Absturzproblem des Datei-Explorers endgültig zu beheben.

15. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Hinweis: Setzen Sie den Starttyp des Windows-Fehlerberichtsdienstes erneut auf Manuell.

Methode 3: Starten Sie Ordnerfenster in einem separaten Prozess

1.Öffnen Sie den Datei-Explorer, klicken Sie auf Anzeigen und dann auf Optionen.

Hinweis : Wenn Sie nicht auf den Datei-Explorer zugreifen können, öffnen Sie die Systemsteuerung und suchen Sie nach Optionen für den Datei-Explorer.

2. Wechseln Sie zur Registerkarte Ansicht und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Ordnerfenster in einem separaten Prozess starten .

3.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

4. Starten Sie den PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie erneut, ob Sie das Absturzproblem des Datei-Explorers beheben können. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4: Ändern Sie die Größe von Text, Apps und anderen Elementen

1.Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Einstellung zu öffnen, und klicken Sie dann auf System.

2. Wechseln Sie vom linken Menü zur Registerkarte Anzeige.

3.Jetzt Stellen Sie sicher, dass Sie die Größe von Text, Apps und anderen Elementen auf 150% oder 100% ändern.

Hinweis: Stellen Sie nur sicher, dass die obige Einstellung nicht auf 175% eingestellt ist, was dieses Problem zu verursachen scheint.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 5: Löschen Sie den Verlauf des Datei-Explorers

1.Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie dann Systemsteuerung.

2.Suchen Sie nach Datei-Explorer und klicken Sie dann auf Datei-Explorer-Optionen.

3. Klicken Sie nun auf der Registerkarte Allgemein neben Löschen des Datei-Explorer-Verlaufs auf Löschen.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Diese Methode sollte in der Lage sein, das Absturzproblem des Datei-Explorers in Windows 10 zu beheben. Wenn nicht, fahren Sie mit dem nächsten fort.

Methode 6: Deaktivieren Sie alle Shell-Erweiterungen

Wenn Sie ein Programm oder eine Anwendung unter Windows installieren, wird ein Element im Kontextmenü mit der rechten Maustaste hinzugefügt. Die Elemente werden als Shell-Erweiterungen bezeichnet. Wenn Sie jetzt etwas hinzufügen, das möglicherweise mit Windows in Konflikt steht, kann dies sicherlich zum Absturz des Datei-Explorers führen. Da die Shell-Erweiterung Teil des Windows-Datei-Explorers ist, kann jedes beschädigte Programm leicht zu Absturzproblemen im Datei-Explorer in Windows 10 führen.

1. Um zu überprüfen, welche dieser Programme den Absturz verursachen, müssen Sie eine Software von Drittanbietern namens ShexExView herunterladen.

2.Doppeln Sie auf die Anwendung shexview.exe in der Zip-Datei, um sie auszuführen. Warten Sie einige Sekunden, da es beim ersten Start einige Zeit dauert, um Informationen zu Shell-Erweiterungen zu sammeln.

3. Klicken Sie nun auf Optionen und dann auf Alle Microsoft-Erweiterungen ausblenden.

4. Drücken Sie jetzt Strg + A, um alle auszuwählen, und drücken Sie die rote Taste in der oberen linken Ecke.

5.Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, wählen Sie Ja.

6.Wenn das Problem behoben ist, liegt ein Problem mit einer der Shell-Erweiterungen vor. Um herauszufinden, welche Sie benötigen, müssen Sie sie einzeln einschalten, indem Sie sie auswählen und die grüne Taste oben rechts drücken. Wenn nach dem Aktivieren einer bestimmten Shell-Erweiterung der Windows-Datei-Explorer abstürzt, müssen Sie diese bestimmte Erweiterung deaktivieren oder besser, wenn Sie sie von Ihrem System entfernen können.

$config[ads_text6] not found

Methode 7: Deaktivieren Sie den Schnellzugriff

1.Öffnen Sie den Datei-Explorer, klicken Sie auf Anzeigen und dann auf Optionen.

Hinweis: Wenn Sie nicht auf accessExplorer zugreifen können, öffnen Sie die Systemsteuerung und suchen Sie nach Optionen für den Datei-Explorer.

2. Deaktivieren Sie jetzt auf der Registerkarte "Allgemein" die Option " Zuletzt verwendete Dateien im Schnellzugriff anzeigen" und " Häufig verwendete Ordner im Schnellzugriff anzeigen" unter "Datenschutz".

3.Klicken Sie auf Übernehmen, gefolgt von OK.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 8: Führen Sie einen sauberen Start durch

Manchmal kann Software von Drittanbietern mit dem Windows-Datei-Explorer in Konflikt stehen und daher stürzt der Datei-Explorer ab. Um das Absturzproblem des Datei-Explorers in Windows 10 zu beheben, müssen Sie einen sauberen Neustart auf Ihrem PC durchführen und das Problem Schritt für Schritt diagnostizieren.

Methode 9: Geben Sie Ihrem Konto die volle Berechtigung, auf den Ordnerinhalt zuzugreifen

Diese Methode ist nur hilfreich, wenn bei bestimmten Dateien oder Ordnern Probleme mit dem Absturz des Datei-Explorers auftreten .

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner, für die ein Problem vorliegt, und wählen Sie Eigenschaften aus.

2. Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie dann auf Erweitert.

3.Klicken Sie neben Eigentümer auf Ändern, geben Sie Ihren Benutzerkontonamen ein und klicken Sie auf Namen überprüfen .

4.Wenn Sie Ihren Benutzerkontonamen nicht kennen, klicken Sie im obigen Fenster einfach auf Erweitert .

5.Klicken Sie jetzt auf Jetzt suchen, um Ihr Benutzerkonto anzuzeigen. Wählen Sie Ihr Konto aus und doppelklicken Sie darauf, um es dem Eigentümerfenster hinzuzufügen.

6.Klicken Sie auf OK, um Ihr Benutzerkonto zur Liste hinzuzufügen.

7. Aktivieren Sie als Nächstes im Fenster Erweiterte Sicherheitseinstellungen das Kontrollkästchen " Eigentümer auf Subcontainern und Objekten ersetzen " .

8.Klicken Sie dann auf OK und öffnen Sie erneut das Fenster Erweiterte Seucity-Einstellungen.

9.Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Prinzipal auswählen .

10. Fügen Sie erneut Ihr Benutzerkonto hinzu und klicken Sie auf OK.

11.Wenn Sie Ihren Principal festgelegt haben, setzen Sie den Typ auf Zulassen.

12.Markieren Sie das Kontrollkästchen Vollzugriff und klicken Sie dann auf OK.

13.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

Für dich empfohlen:

  • Dieser Datei ist kein Programm zum Ausführen dieser Aktion zugeordnet
  • Fix Microsoft Edge öffnet mehrere Fenster
  • So reparieren Sie den Monitor schaltet sich zufällig aus und wieder ein
  • Fix Temporäre Dateien in Windows 10 können nicht gelöscht werden

Sie haben das Absturzproblem des Datei-Explorers in Windows 10 erfolgreich behoben. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel