Behebung der Rechtschreibprüfung in Microsoft Word

Problem, dass die Microsoft Word-Rechtschreibprüfung nicht funktioniert: Heute spielt der Computer eine sehr wichtige Rolle im Leben aller. Mit Computern können Sie so viele Aufgaben ausführen, z. B. das Internet nutzen, Dokumente bearbeiten, Spiele spielen, Daten und Dateien speichern und vieles mehr. Verschiedene Aufgaben werden mit unterschiedlicher Software ausgeführt. Im heutigen Handbuch wird auf Microsoft Word eingegangen, mit dem wir Dokumente unter Windows 10 erstellen oder bearbeiten.

Microsoft Word: Microsoft Word ist ein von Microsoft entwickeltes Textverarbeitungsprogramm. Es wird seit vielen Jahrzehnten verwendet und ist die am häufigsten verwendete Office-Anwendung unter anderen Microsoft-Anwendungen wie Microsoft Excel, Microsoft PowerPoint usw. auf der ganzen Welt. Microsoft Word verfügt über viele Funktionen, die es den Benutzern sehr einfach machen, Dokumente zu erstellen. Eine der wichtigsten Funktionen ist die Rechtschreibprüfung, mit der die Rechtschreibung von Wörtern in einem Textdokument automatisch überprüft wird. Die Rechtschreibprüfung ist ein Computerprogramm, das die Rechtschreibung des Textes überprüft, indem es ihn mit einer gespeicherten Liste von Wörtern vergleicht.

Da nichts perfekt ist, ist dies auch bei Microsoft Word der Fall. Benutzer berichten, dass Microsoft Word mit dem Problem konfrontiert ist, dass die Rechtschreibprüfung nicht mehr funktioniert. Da die Rechtschreibprüfung eine der Hauptfunktionen ist, ist dies ein sehr ernstes Problem. Wenn Sie versuchen, Text in das Word-Dokument zu schreiben, und versehentlich etwas falsch geschrieben haben, erkennt die Microsoft Word-Rechtschreibprüfung dies automatisch und zeigt Ihnen sofort eine rote Linie unter dem falschen Text oder Satz an, um Sie davor zu warnen Sie haben etwas falsch geschrieben.

Da die Rechtschreibprüfung in Microsoft Word nicht funktioniert, erhalten Sie auch dann keine Warnung, wenn Sie etwas falsch schreiben. Sie können Ihre Schreibweisen oder Grammatikfehler also nicht automatisch korrigieren. Sie müssen das Dokument Wort für Wort manuell durchgehen, um Probleme zu finden. Ich hoffe, Sie haben inzwischen die Bedeutung der Rechtschreibprüfung in Microsoft Word erkannt, da sie die Effizienz des Artikelschreibens erhöht.

Warum zeigt mein Word-Dokument keine Rechtschreibfehler an?

Die Rechtschreibprüfung erkennt aus folgenden Gründen keine falsch geschriebenen Wörter in Microsoft Word:

  • Korrekturwerkzeuge fehlen oder sind nicht installiert.
  • DE-US Speller Add-In deaktiviert.
  • Das Kontrollkästchen "Rechtschreibung oder Grammatik nicht überprüfen" ist aktiviert.
  • Eine andere Sprache ist als Standard festgelegt.
  • Der folgende Unterschlüssel ist in der Registrierung vorhanden:

    HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Freigegebene Tools \ ProofingTools \ 1.0 \ Override \ de-US

Wenn Sie also das Problem haben, dass die Rechtschreibprüfung in Microsoft Word nicht funktioniert, machen Sie sich keine Sorgen, da in diesem Artikel verschiedene Methoden erläutert werden, mit denen Sie dieses Problem beheben können.

Behebung der Rechtschreibprüfung in Microsoft Word

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Im Folgenden finden Sie einige der verschiedenen Methoden, mit denen Sie das Problem beheben können, dass die Microsoft Word-Rechtschreibprüfung nicht funktioniert. Dies ist kein sehr großes Problem und kann leicht durch Anpassen einiger Einstellungen gelöst werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Methoden in der hierarchischen Reihenfolge befolgen.

Methode 1: Deaktivieren Sie unter Sprache die Option „Rechtschreibung oder Grammatik nicht überprüfen“

Microsoft Word verfügt über eine spezielle Funktion, bei der die Sprache, in der Sie das Dokument schreiben, automatisch erkannt und versucht wird, den Text entsprechend zu korrigieren. Dies ist zwar eine sehr nützliche Funktion, führt jedoch manchmal zu weiteren Problemen, anstatt das Problem zu beheben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Sprache zu überprüfen und die Rechtschreiboptionen zu überprüfen:

1.Öffnen Sie Microsoft Word oder öffnen Sie beliebige Word-Dokumente auf Ihrem PC.

2.Wählen Sie den gesamten Text mit der Tastenkombination Windows + A.

3.Klicken Sie auf die Registerkarte Überprüfen, die oben auf dem Bildschirm verfügbar ist.

4.Klicken Sie nun unter Überprüfen auf die Sprache und dann auf die Option Proofing-Sprache festlegen.

4. Stellen Sie nun im folgenden Dialogfeld sicher, dass Sie die richtige Sprache auswählen.

6. Deaktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen neben " Rechtschreibung oder Grammatik nicht überprüfen " und " Sprache automatisch erkennen ".

7. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern.

8. Starten Sie Microsoft Word neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Überprüfen Sie nach Abschluss der obigen Schritte, ob die Rechtschreibprüfung in Microsoft Word nicht funktioniert.

Methode 2: Überprüfen Sie Ihre Proofing-Ausnahmen

In Microsoft Word gibt es eine Funktion, mit der Sie Ausnahmen von allen Korrektur- und Rechtschreibprüfungen hinzufügen können. Diese Funktion wird von Benutzern verwendet, die ihre Arbeit nicht überprüfen möchten, während sie mit einer benutzerdefinierten Sprache arbeiten. Wenn die oben genannten Ausnahmen hinzugefügt werden, kann dies zu Problemen führen und es kann vorkommen, dass die Rechtschreibprüfung in Word nicht funktioniert.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ausnahmen zu entfernen:

1.Öffnen Sie Microsoft Word oder öffnen Sie beliebige Word-Dokumente auf Ihrem PC.

2.Klicken Sie im Word-Menü auf Datei und wählen Sie Optionen.

3.Das Dialogfeld Word-Optionen wird geöffnet. Klicken Sie nun im linken Fenster auf Proofing .

4. Scrollen Sie unter der Option Proofing nach unten, um Ausnahmen für zu erreichen .

5.Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Ausnahmen für" die Option " Alle Dokumente".

6. Deaktivieren Sie jetzt das Kontrollkästchen neben "Nur Rechtschreibfehler in diesem Dokument ausblenden" und "Nur Grammatikfehler in diesem Dokument ausblenden".

7. Klicken Sie anschließend auf OK, um die Änderungen zu speichern.

8. Starten Sie Microsoft Word neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihrer Anwendung, ob Sie die Rechtschreibprüfung beheben können, die in Word nicht funktioniert.

Methode 3: Deaktivieren Überprüfen Sie nicht die Rechtschreibung oder Grammatik

Dies ist eine weitere Option in Microsoft Word, mit der die Rechtschreib- oder Grammatikprüfung gestoppt werden kann. Diese Option ist nützlich, wenn Sie bestimmte Wörter aus der Rechtschreibprüfung ignorieren möchten. Wenn diese Option jedoch falsch konfiguriert ist, kann dies dazu führen, dass die Rechtschreibprüfung nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Einstellung zurückzusetzen:

1.Öffnen Sie alle gespeicherten Word-Dokumente auf Ihrem PC.

2.Wählen Sie das bestimmte Wort aus, das in der Rechtschreibprüfung nicht angezeigt wird.

3.Nachdem Sie dieses Wort ausgewählt haben, drücken Sie Umschalt + F1 .

4.Klicken Sie unter Formatierung des ausgewählten Textfensters auf die Option Sprache .

5. Deaktivieren Sie jetzt " Rechtschreibung oder Grammatik nicht überprüfen " und " Sprache automatisch erkennen ".

6.Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und Microsoft Word neu zu starten.

Überprüfen Sie nach dem Neustart der Anwendung, ob die Microsoft-Rechtschreibprüfung ordnungsgemäß funktioniert oder nicht.

Methode 4: Benennen Sie den Ordner "Proofing Tools" im Registrierungseditor um

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registrierung zu öffnen.

2.Klicken Sie im Dialogfeld "Benutzerkontensteuerung" auf " Ja". Das Fenster "Registrierungseditor" wird geöffnet.

3. Navigieren Sie unter Registrierung zu folgendem Pfad:

HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Shared Tools \ Proofing Tools

4.Klicken Sie unter Proofing Tools mit der rechten Maustaste auf den Ordner 1.0.

5.Wählen Sie nun im Kontextmenü mit der rechten Maustaste die Option Umbenennen .

6. Benennen Sie den Ordner von 1.0 in 1PRV.0 um

7. Schließen Sie nach dem Umbenennen des Ordners die Registrierung und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie nach Abschluss der obigen Schritte, ob Sie die Rechtschreibprüfung beheben können, die in Microsoft Word nicht funktioniert.

Methode 5: Starten Sie Microsoft Word im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist ein reduzierter Funktionsstatus, in dem Microsoft Word ohne Add-Ins geladen wird. Manchmal funktioniert die Word-Rechtschreibprüfung aufgrund des Konflikts, der sich aus den Word-Add-Ins ergibt, möglicherweise nicht. Wenn Sie Microsoft Word im abgesicherten Modus starten, kann dies das Problem beheben.

Um Microsoft Word im abgesicherten Modus zu starten, halten Sie die STRG-Taste gedrückt und doppelklicken Sie dann auf ein Word-Dokument, um es zu öffnen. Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie das Word-Dokument im abgesicherten Modus öffnen möchten. Alternativ können Sie auch die STRG-Taste gedrückt halten und dann auf die Word-Verknüpfung auf dem Desktop doppelklicken oder einmal klicken, wenn sich die Word-Verknüpfung in Ihrem Startmenü oder in Ihrer Taskleiste befindet.

Drücken Sie nach dem Öffnen des Dokuments F7, um die Rechtschreibprüfung durchzuführen.

Auf diese Weise kann Ihnen der abgesicherte Microsoft Word-Modus dabei helfen , das Problem mit der Rechtschreibprüfung zu beheben, das nicht funktioniert.

Methode 6: Benennen Sie Ihre Word-Vorlage um

Wenn die globale Vorlage entweder normal.dot oder normal.dotm beschädigt ist, kann das Problem auftreten, dass die Rechtschreibprüfung nicht funktioniert. Die globale Vorlage befindet sich normalerweise im Ordner "Microsoft-Vorlagen" unter dem Ordner "AppData". Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Word Global-Vorlagendatei umbenennen. Dadurch wird Microsoft Word auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Word-Vorlage umzubenennen:

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

% appdata% \ Microsoft \ Templates

2. Dadurch wird der Ordner Microsoft Word-Vorlagen geöffnet, in dem Sie die Datei normal.dot oder normal.dotm sehen können .

5.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei Normal.dotm und wählen Sie im Kontextmenü die Option Umbenennen .

6.Ändern Sie den Dateinamen von Normal.dotm in Normal_old.dotm.

Nach Abschluss der obigen Schritte wird die Word-Vorlage umbenannt und die Word-Einstellungen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

Empfohlen:

  • 5 Möglichkeiten zum Öffnen des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors in Windows 10
  • Behebung, dass der Diagnoserichtliniendienst keinen Fehler ausführt
  • Fix Zugriff verweigert, wenn Hosts-Datei in Windows 10 bearbeitet wird
  • 3 Möglichkeiten, ein Wi-Fi-Netzwerk unter Windows 10 zu vergessen

Mit einer der oben genannten Methoden können Sie hoffentlich das Problem beheben, dass die Microsoft Word-Rechtschreibprüfung nicht funktioniert . Wenn Sie noch Fragen zu diesem Tutorial haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel