Beheben Sie den Video-TDR-Fehler (atikmpag.sys) in Windows 10

Behebung eines Video-TDR-Fehlers (atikmpag.sys): Wenn Sie einen BSOD-Fehler (Blue Screen of Death) mit einem STOP-Code VIDEO_TDR_FAILURE haben, machen Sie sich keine Sorgen, da wir heute sehen werden, wie dieses Problem behoben werden kann. Die Hauptursache für diesen Fehler scheinen fehlerhafte, veraltete oder beschädigte Grafiktreiber zu sein. Jetzt steht TDR in VIDEO_TDR_FAILURE für Timeout-, Erkennungs- und Wiederherstellungskomponenten von Windows. Bei der weiteren Fehlerbehebung werden Sie feststellen, dass dieser Fehler durch zwei Dateien verursacht wird, atikmpag.sys und nvlddmkm.sys in Windows 10.

Wenn Sie eine NVIDIA-Grafikkarte haben, wird der Video-TDR-Fehlerfehler durch die Datei nvlddmkm.sys verursacht. Wenn Sie jedoch eine AMD-Grafikkarte haben, wird dieser Fehler durch die Datei atikmpag.sys verursacht. Wenn Sie kürzlich Windows aktualisiert oder die Grafiktreiber manuell heruntergeladen haben, tritt dieser Fehler höchstwahrscheinlich auf. Das automatische Windows Update scheint die inkompatiblen Treiber herunterzuladen, die diesen BSOD-Fehler verursachen. Schauen wir uns also ohne Zeitverlust an, wie Sie den Video-TDR-Fehler (atikmpag.sys) in Windows 10 mithilfe der unten aufgeführten Anleitung beheben.

Beheben Sie den Video-TDR-Fehler (atikmpag.sys) in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Aktualisieren Sie den AMD-Grafikkartentreiber

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

2. Erweitern Sie nun Displayadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre AMD-Karte. Wählen Sie dann Treiber aktualisieren .

3.Wählen Sie im nächsten Bildschirm Automatisch nach der aktualisierten Treibersoftware suchen.

4.Wenn kein Update gefunden wird, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste und wählen Sie Treiber aktualisieren .

5.Wählen Sie diesmal „ Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware.

6.Klicken Sie anschließend auf Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen.

7.Wählen Sie Ihren neuesten AMD-Treiber aus der Liste aus und beenden Sie die Installation.

8. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 2: Installieren Sie den Treiber im abgesicherten Modus erneut

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration zu öffnen .

2.Schalten Sie zur Startregisterkarte und aktivieren Sie die Option Sicherer Start .

3.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

4.Starten Sie Ihren PC neu und das System startet automatisch im abgesicherten Modus.

5. Gehen Sie erneut zum Geräte-Manager und erweitern Sie Anzeigeadapter .

3.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre AMD-Grafikkarte und wählen Sie Deinstallieren. Wiederholen Sie diesen Schritt für Ihre Intel-Karte.

4.Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, wählen Sie OK.

5. Starten Sie Ihren PC im normalen Modus neu und installieren Sie die neueste Version des Intel-Chipsatztreibers für Ihren Computer.

6. Starten Sie Ihren PC erneut, und laden Sie die neueste Version Ihrer Grafikkartentreiber von der Website Ihres Herstellers herunter.

Methode 3: Installieren Sie die alte Version des Treibers

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen .

2. Erweitern Sie nun Displayadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre AMD-Karte. Wählen Sie dann Treiber aktualisieren .

3.Wählen Sie dieses Mal Mein Computer nach Treibersoftware durchsuchen .

4. Klicken Sie als Nächstes auf Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen.

5. Wählen Sie Ihre alten AMD-Treiber aus der Liste aus und beenden Sie die Installation.

6. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern. Diese Methode sollte auf jeden Fall einen Video-TDR-Fehler (atikmpag.sys) in Windows 10 beheben. Wenn Sie jedoch immer noch nicht weiterkommen, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4: Benennen Sie die Datei atikmpag.sys oder atikmdag.sys um

1. Navigieren Sie zu folgendem Pfad: C: \ Windows \ System32 \ drivers

2.Finden Sie die Datei atikmdag.sys und benennen Sie sie in atikmdag.sys.old um.

3. Gehen Sie zum ATI-Verzeichnis (C: \ ATI) und suchen Sie die Datei atikmdag.sy_. Wenn Sie diese Datei jedoch nicht finden können, suchen Sie im Laufwerk C: nach dieser Datei.

4.Kopieren Sie die Datei auf Ihren Desktop und drücken Sie Windows-Taste + X. Wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

5. Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

chdir C: \ Benutzer \ [Ihr Benutzername] \ desktop

expand.exe atikmdag.sy_ atikmdag.sys

Hinweis: Wenn der obige Befehl nicht funktioniert hat, versuchen Sie Folgendes : expand -r atikmdag.sy_ atikmdag.sys

6. Auf Ihrem Desktop sollte sich die Datei atikmdag.sys befinden. Kopieren Sie diese Datei in das Verzeichnis: C: \ Windows \ System32 \ Drivers.

7. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und festzustellen, ob dadurch der Fehler Video TDR Failure (atikmpag.sys) behoben wird.

Methode 5: Reinigen Installieren Sie den Grafiktreiber erneut

1. Laden Sie das Display Driver Uninstaller herunter und installieren Sie es.

2.Starten Sie das Deinstallationsprogramm für den Anzeigetreiber und klicken Sie dann auf Bereinigen und neu starten (dringend empfohlen) .

3. Sobald der Grafiktreiber deinstalliert ist, wird Ihr PC automatisch neu gestartet, um die Änderungen zu speichern.

4.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

5.Klicken Sie im Menü auf Aktion und dann auf „ Nach Hardwareänderungen suchen “.

6. Ihr PC installiert automatisch den neuesten verfügbaren Grafiktreiber.

Überprüfen Sie, ob Sie den Video-TDR-Fehler ( atikmpag .sys ) in Windows 10 beheben können. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 6: Deaktivieren Sie den Intel HD-Grafiktreiber

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen .

2. Erweitern Sie die Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Intel HD Graphics und wählen Sie Deaktivieren.

3. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Empfohlen:

  • Fix SD-Karte in Windows 10 nicht erkannt
  • Wacom Tablet-Fehler: Ihr Gerät ist nicht mit Ihrem Computer verbunden
  • Fix Ihre Windows-Lizenz läuft bald ab Fehler
  • Behebung des Wacom Tablet-Treibers, der in Windows 10 nicht gefunden wurde

Sie haben den Video-TDR-Fehler (atikmpag.sys) in Windows 10 erfolgreich behoben. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel