Beheben Sie den Fehler 0x8007025d beim Wiederherstellen

Beheben Sie den Fehler 0x8007025d beim Wiederherstellen: Wenn der Fehler 0x8007025d auftritt, bedeutet dies, dass Sie Ihren Computer nicht zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen können, und selbst wenn Sie versuchen, einen früheren Wiederherstellungspunkt zu verwenden, tritt der gleiche Fehler auf. Die Hauptursache scheint die beschädigte Systemdatei zu sein, oder das System kann aufgrund fehlerhafter Sektoren nicht auf dem Laufwerk lesen oder schreiben. Das System kann nicht zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen, da diese beschädigten Dateien nicht mit Windows kompatibel sind. Daher müssen Sie sie reparieren, wenn Sie Ihren PC erfolgreich wiederherstellen möchten.

Machen Sie sich keine Sorgen, es gibt nur begrenzte Lösungen für dieses Problem. Es ist daher einfach, diese Anleitung zu befolgen und diesen Fehler zu beheben. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie Sie diesen Fehler 0x8007025d mit den unten aufgeführten Schritten zur Fehlerbehebung tatsächlich beheben können.

Beheben Sie den Fehler 0x8007025d beim Wiederherstellen

Methode 1: Führen Sie den SFC-Scan im abgesicherten Modus aus

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration zu öffnen.

2.Schalten Sie zur Startregisterkarte und aktivieren Sie die Option Sicherer Start .

3.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

4.Starten Sie Ihren PC neu und das System startet automatisch im abgesicherten Modus.

5.Drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung (Admin).

6. Geben Sie nun Folgendes in das cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 Sfc / scannow sfc / scannow / offbootdir = c: \ / offwindir = c: \ windows (Wenn oben fehlschlägt) 

7.Warten Sie, bis der oben beschriebene Vorgang abgeschlossen ist, und deaktivieren Sie die Option Sicherer Start in der Systemkonfiguration erneut.

8. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

$config[ads_text6] not found

Methode 2: Führen Sie DISM aus, wenn SFC fehlschlägt

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin).

2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth 

3.Lassen Sie den Befehl DISM ausführen und warten Sie, bis er beendet ist.

4. Wenn der obige Befehl nicht funktioniert, versuchen Sie Folgendes:

 Dism / Image: C: \ offline / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: c: \ test \ mount \ windows Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: c: \ test \ mount \ windows / LimitAccess 

Hinweis: Ersetzen Sie C: \ RepairSource \ Windows durch den Speicherort Ihrer Reparaturquelle (Windows-Installations- oder Wiederherstellungs-CD).

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 3: Check Disk (CHKDSK) ausführen

1.Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie dann " Eingabeaufforderung (Admin) ".

2.Geben Sie im cmd-Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

chkdsk C: / f / r / x

Hinweis: Im obigen Befehl C: ist das Laufwerk, auf dem die Prüfdiskette ausgeführt werden soll. / F steht für ein Flag, das die Berechtigung zum Beheben von mit dem Laufwerk verbundenen Fehlern chkdsk gibt. / R lässt chkdsk nach fehlerhaften Sektoren suchen und eine Wiederherstellung durchführen und / x weist die Prüfdiskette an, die Bereitstellung des Laufwerks aufzuheben, bevor der Prozess gestartet wird.

3. Sie werden aufgefordert, den Scan beim nächsten Systemneustart zu planen. Geben Sie Y ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Methode 4: Deaktivieren Sie Antivirus vor der Wiederherstellung

Manchmal kann das Antivirenprogramm beim Versuch der Wiederherstellung den Fehler 0x8007025d verursachen. Um zu überprüfen, ob dies hier nicht der Fall ist, müssen Sie Ihr Antivirenprogramm für eine begrenzte Zeit deaktivieren, damit Sie überprüfen können, ob der Fehler weiterhin auftritt, wenn das Antivirenprogramm deaktiviert ist.

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Antivirenprogramm-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Deaktivieren.

2.Wählen Sie als Nächstes den Zeitraum aus, für den das Antivirus deaktiviert bleibt.

Hinweis: Wählen Sie die kleinstmögliche Zeit, z. B. 15 Minuten oder 30 Minuten.

3. Versuchen Sie nach Abschluss des Vorgangs erneut, Ihren PC mithilfe der Systemwiederherstellung wiederherzustellen, und prüfen Sie, ob der Fehler behoben ist oder nicht.

Für dich empfohlen:

  • 3 Möglichkeiten, den Windows-Produktschlüssel zu finden
  • Fehler 0x8007000e beheben Sicherungen verhindern
  • Deaktivieren Sie das Snap-Popup beim Verschieben von Windows
  • So erstellen Sie eine Systemabbildsicherung in Windows 10

Sie haben den Fehler 0x8007025d erfolgreich behoben, während Sie versuchen, ihn wiederherzustellen. Wenn Sie noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel