Anzeigen von Benutzerkontodetails in Windows 10

Anzeigen von Benutzerkontodetails in Windows 10: Wenn Sie sich auf einem Windows 10-PC befinden, möchten Sie möglicherweise einige Informationen zu Ihrem Benutzerkonto oder anderen Konten auf Ihrem PC abrufen, z. B. den vollständigen Namen, den Kontotyp usw. In diesem Lernprogramm Wir zeigen Ihnen, wie Sie alle Informationen zu Ihrem Benutzerkonto oder Details zu allen Benutzerkonten auf Ihrem PC erhalten. Wenn Sie zu viele Benutzerkonten haben, können Sie sich nicht alle Details merken, und hier hilft Ihnen dieses Tutorial.

Sie können auch die gesamte Liste der Benutzerkonten mit Details zu jedem Konto in einer Editor-Datei speichern, auf die in Zukunft problemlos zugegriffen werden kann. Details zu Benutzerkonten können über einen einfachen Befehl über die Eingabeaufforderung extrahiert werden. Schauen wir uns also ohne Zeitverlust an, wie Sie die Benutzerkontodetails in Windows 10 mithilfe der unten aufgeführten Anleitung anzeigen.

Anzeigen von Benutzerkontodetails in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Details eines bestimmten Benutzerkontos anzeigen

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

2.Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Netzbenutzer Benutzername

Hinweis: Ersetzen Sie Benutzername durch den tatsächlichen Benutzernamen des Benutzerkontos, für das Sie die Details extrahieren möchten.

3. Für detaillierte Informationen darüber, welches Feld was darstellt, scrollen Sie bitte zum Ende dieses Tutorials.

4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern. So zeigen Sie die Benutzerkontodetails in Windows 10 an.

Methode 2: Details aller Benutzerkonten anzeigen

1.Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie dann Eingabeaufforderung (Admin).

$config[ads_text6] not found

2.Geben Sie den folgenden Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

wmic Benutzerkontenliste voll

3. Wenn Sie nun viele Benutzerkonten haben, ist diese Liste lang, sodass es besser ist, die Liste in eine Editor-Datei zu exportieren.

4. Geben Sie den Befehl in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste:

wmic useraccount list full> "% userprofile% \ Desktop \ user_accounts.txt"

5.Die obige Datei user_accounts.txt wird auf dem Desktop gespeichert, auf den leicht zugegriffen werden kann.

6.Das ist es, Sie haben erfolgreich gelernt, wie Sie Benutzerkontodetails in Windows 10 anzeigen .

Informationen zur Ausgabedatei:

EigenschaftenBeschreibung
Konto TypEin Flag, das die Merkmale des Benutzerkontos beschreibt.

  • 256 = (UF_TEMP_DUPLICATE_ACCOUNT) Lokales Benutzerkonto für Benutzer, die ein primäres Konto in einer anderen Domäne haben. Dieses Konto bietet Benutzerzugriff nur auf diese Domäne - nicht auf eine Domäne, die dieser Domäne vertraut.
  • 512 = (UF_NORMAL_ACCOUNT) Standardkontotyp, der einen typischen Benutzer darstellt.
  • 2048 = (UF_INTERDOMAIN_TRUST_ACCOUNT) Konto für eine Systemdomäne, die anderen Domänen vertraut.
  • 4096 = (UF_WORKSTATION_TRUST_ACCOUNT) Computerkonto für ein Computersystem unter Windows, das Mitglied dieser Domäne ist.
  • 8192 = (UF_SERVER_TRUST_ACCOUNT) Konto für einen System-Backup-Domänencontroller, der Mitglied dieser Domäne ist.
BeschreibungBeschreibung des Kontos, falls verfügbar.
BehindertRichtig oder falsch, wenn das Benutzerkonto derzeit deaktiviert ist.
DomainName der Windows-Domäne (z. B. Computername), zu der das Benutzerkonto gehört.
Vollständiger NameVollständiger Name des lokalen Benutzerkontos.
InstallDateDatum der Installation des Objekts, falls verfügbar. Diese Eigenschaft benötigt keinen Wert, um anzuzeigen, dass das Objekt installiert ist.
LocalAccountRichtig oder falsch, wenn das Benutzerkonto auf dem lokalen Computer definiert ist.
AussperrungRichtig oder falsch, wenn das Benutzerkonto derzeit für Windows gesperrt ist.
NameName des Benutzerkontos. Dies ist derselbe Name wie der Profilordner "C: \ Benutzer \ (Benutzername)" des Benutzerkontos.
PasswordChangeableRichtig oder falsch, wenn das Kennwort des Benutzerkontos geändert werden kann.
Passwort läuft abRichtig oder falsch, wenn das Kennwort des Benutzerkontos abläuft.
Passwort erforderlichRichtig oder falsch, wenn für das Benutzerkonto ein Kennwort erforderlich ist.
SIDSicherheitskennung (SID) für dieses Konto. Eine SID ist ein Zeichenfolgenwert variabler Länge, mit dem ein Treuhänder identifiziert wird. Jedes Konto verfügt über eine eindeutige SID, die von einer Behörde, z. B. einer Windows-Domäne, ausgegeben wird. Die SID wird in der Sicherheitsdatenbank gespeichert. Wenn sich ein Benutzer anmeldet, ruft das System die Benutzer-SID aus der Datenbank ab, platziert die SID im Benutzerzugriffstoken und verwendet die SID im Benutzerzugriffstoken, um den Benutzer bei allen nachfolgenden Interaktionen mit der Windows-Sicherheit zu identifizieren. Jede SID ist eine eindeutige Kennung für einen Benutzer oder eine Gruppe, und ein anderer Benutzer oder eine andere Gruppe kann nicht dieselbe SID haben.
SIDTypeAufzählungswert, der den Typ der SID angibt.

  • 1 = Benutzer
  • 2 = Gruppe
  • 3 = Domain
  • 4 = Alias
  • 5 = Bekannte Gruppe
  • 6 = Gelöschter Account
  • 7 = ungültig
  • 8 = Unbekannt
  • 9 = Computer
StatusAktueller Status eines Objekts. Es können verschiedene Betriebs- und Nichtbetriebszustände definiert werden.

Zu den Betriebszuständen gehören: "OK", "Verschlechtert" und "Pred Fail". Hierbei handelt es sich um ein Element wie ein SMART-fähiges Festplattenlaufwerk, das möglicherweise ordnungsgemäß funktioniert, jedoch in naher Zukunft einen Fehler vorhersagt.

Zu den nicht betriebsbereiten Status gehören: "Fehler", "Starten", "Stoppen" und "Dienst", die beim Spiegeln eines Datenträgers, beim erneuten Laden einer Benutzerberechtigungsliste oder bei anderen Verwaltungsarbeiten angewendet werden können.

Die Werte sind:

  • okay
  • Error
  • Abgebaut
  • Unbekannt
  • Pred Fail
  • Beginnend
  • Anhalten
  • Bedienung
  • Betont
  • NonRecover
  • Kein Kontakt
  • Lost Comm

Empfohlen:

  • Aktivieren oder Deaktivieren von Tastenkombinationen für den Unterstreichungszugriff in Windows 10
  • Ändern Sie die Farbe des Startmenüs, der Taskleiste, des Aktionscenters und der Titelleiste in Windows 10
  • Automatische Anmeldung beim Benutzerkonto in Windows 10
  • Aktivieren oder Deaktivieren von Benutzerkonten in Windows 10

Sie haben erfolgreich gelernt, wie Sie Benutzerkontodetails in Windows 10 anzeigen. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel