Aktivieren oder Deaktivieren der schnellen Benutzerumschaltung in Windows 10

Aktivieren oder Deaktivieren der schnellen Benutzerumschaltung in Windows 10: Die schnelle Benutzerumschaltung ist sehr hilfreich, wenn Sie mehr als ein Benutzerkonto auf Ihrem PC haben. Sie ermöglicht es Benutzern, sich bei einem Computer anzumelden, während der andere Benutzer noch angemeldet ist. Kurz gesagt, wenn Sie Wenn Sie Ihren PC mit Ihrem eigenen Benutzerkonto verwenden, kann sich ein anderer Benutzer in seinem Konto anmelden, ohne dass Sie sich von Ihrem eigenen Benutzerkonto abmelden müssen. Dies ist zwar eine sehr hilfreiche Funktion, hat aber auch Nachteile: Wenn das nicht abgemeldete Benutzerkonto ressourcenintensive Apps ausgeführt hat, tritt bei dem anderen Benutzer, der den PC mit seinem Benutzerkonto verwendet, ein Leistungsproblem auf.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass Sie den PC nicht neu starten oder herunterfahren können, ohne dass sich der andere Benutzer von seinem Konto abgemeldet hat. Wenn die schnelle Benutzerumschaltung deaktiviert ist, müssen sich Benutzer zuerst von ihrem Konto abmelden. Dann können sich nur sie bei einem anderen Benutzerkonto anmelden. Schauen wir uns also ohne Zeitverlust an, wie Sie die schnelle Benutzerumschaltung in Windows 10 mithilfe des unten aufgeführten Tutorials aktivieren oder deaktivieren.

Aktivieren oder Deaktivieren der schnellen Benutzerumschaltung in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Aktivieren oder Deaktivieren der schnellen Benutzerumschaltung im Gruppenrichtlinien-Editor

Hinweis: Diese Methode funktioniert nicht für Windows 10 Home-Benutzer, da diese Methode nur für Windows 10 Pro, Education und Enterprise Edition angegeben ist.

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen .

2. Befolgen Sie die folgenden Richtlinien:

Computerkonfiguration \ Administrative Vorlagen \ System \ Anmeldung

3.Stellen Sie sicher, dass Sie Anmelden auswählen, und doppelklicken Sie dann im rechten Fensterbereich auf die Richtlinie „ Einstiegspunkte für schnelle Benutzerumschaltung ausblenden “.

4.Wählen Sie nun im Eigenschaftenfenster die Option sorgfältig aus:

So aktivieren Sie die schnelle Benutzerumschaltung in Windows 10: Deaktiviert

So deaktivieren Sie die schnelle Benutzerumschaltung in Windows 10: Aktiviert

5.Klicken Sie auf Übernehmen und anschließend auf OK.

6. Sobald Sie fertig sind, schließen Sie alles und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 2: Aktivieren oder Deaktivieren der schnellen Benutzerumschaltung im Registrierungseditor

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen, da die Registrierung ein leistungsstarkes Tool ist

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen .

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ System

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf System und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

4.Nennen Sie dieses neu erstellte DWORD HideFastUserSwitching und drücken Sie die Eingabetaste.

5. Doppelklicken Sie auf HideFastUserSwitching DWORD und ändern Sie den Wert wie folgt:

So aktivieren Sie die schnelle Benutzerumschaltung in Windows 10: 0

So deaktivieren Sie die schnelle Benutzerumschaltung in Windows 10: 1

6. Klicken Sie nach Abschluss auf OK und schließen Sie den Registrierungseditor.

7.Um Änderungen zu speichern, müssen Sie Ihren PC neu starten.

Empfohlen:

  • Löschen Sie den Verlauf der letzten Dateien im Datei-Explorer in Windows 10
  • So ändern Sie die Feedback-Häufigkeit in Windows 10
  • Aktivieren oder Deaktivieren des Suchverlaufs des Datei-Explorers in Windows 10
  • So öffnen Sie Ordneroptionen in Windows 10

Sie haben erfolgreich gelernt, wie Sie die schnelle Benutzerumschaltung in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu diesem Lernprogramm haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel