5 Möglichkeiten zum Aktivieren der Miniaturansicht in Windows 10

5 Möglichkeiten zum Aktivieren der Miniaturansicht in Windows 10: Wenn Sie Probleme haben, die Miniaturvorschau von Bildern anzuzeigen, sind Sie am richtigen Ort, da wir heute 5 verschiedene Möglichkeiten zum Aktivieren der Miniaturansicht in Windows 10 diskutieren. Nicht wenige Menschen haben eine Gewohnheit, Vorschaubilder vor dem Öffnen eines Bildes zu sehen, was offensichtlich viel Zeit spart, aber nicht viele Menschen wissen, wie sie aktiviert werden können.

Es ist durchaus möglich, dass die Miniaturansicht standardmäßig deaktiviert ist und Sie sie möglicherweise erneut aktivieren müssen. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie die Miniaturansicht Ihrer Bilder nicht sehen können, da dies nicht bedeutet, dass ein Problem mit Ihrem Windows vorliegt. Lassen Sie uns also ohne Zeitverlust sehen, wie Sie die Miniaturansicht in Windows 10 mit den unten aufgeführten Methoden aktivieren.

5 Möglichkeiten zum Aktivieren der Miniaturansicht in Windows 10

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, falls etwas schief geht.

Methode 1: Aktivieren Sie die Miniaturansicht über Ordneroptionen

1.Drücken Sie Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen, und klicken Sie dann auf Ansicht> Optionen.

2. Wechseln Sie nun in den Ordneroptionen zur Registerkarte Ansicht .

3.Suchen Sie nach " Immer Symbole anzeigen , niemals Miniaturansichten " und deaktivieren Sie diese Option.

4.Dies würde die Vorschau von Miniaturansichten aktivieren. Wenn dies jedoch aus irgendeinem Grund für Sie nicht funktioniert, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2: Aktivieren Sie die Miniaturansicht über den Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn die oben genannten Einstellungen aus irgendeinem Grund für Sie nicht sichtbar sind oder Sie sie nicht ändern können, aktivieren Sie diese Funktion zuerst im Gruppenrichtlinien-Editor. Befolgen Sie für Windows 10-Heimanwender, die standardmäßig nicht über gpedit.msc verfügen, die nächste Methode, um die Miniaturansichten der Vorschau in der Registrierung zu aktivieren.

1.Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie " gpedit.msc " (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2.Wählen Sie im Menü auf der linken Seite die Option Benutzerkonfiguration.

3. Erweitern Sie unter Benutzerkonfiguration Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten.

4.Wählen Sie nun Datei-Explorer und suchen Sie im rechten Fensterbereich nach „ Deaktivieren Sie die Anzeige von Miniaturansichten und zeigen Sie nur Symbole an.

5.Doppeln Sie darauf, um die Einstellungen zu ändern, und wählen Sie Nicht konfiguriert.

6.Klicken Sie auf Übernehmen, gefolgt von OK, und schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor.

7. Befolgen Sie nun erneut die oben beschriebenen Methoden 1, 4 oder 5, um die Einstellungen für die Miniaturansicht zu ändern .

Methode 3: Aktivieren Sie die Miniaturansicht über den Registrierungseditor

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie " Regedit " (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ Explorer

3. Doppelklicken Sie auf DisableThumbnails und setzen Sie den Wert auf 0.

4.Wenn das obige DWORD nicht gefunden wird, müssen Sie es durch Klicken mit der rechten Maustaste erstellen und dann Neu> DWORD (32-Bit-Wert) auswählen.

5.Nennen Sie den Schlüssel DisableThumbnails, doppelklicken Sie und setzen Sie den Wert auf 0.

6. Navigieren Sie nun zu diesem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ Explorer

7.Finden Sie DisableThumbnails DWORD, aber wenn Sie keinen solchen Schlüssel sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Neu> DWORD (32-Bit-Wert).

8.Nennen Sie diesen Schlüssel DisableThumbnails, doppelklicken Sie darauf und ändern Sie den Wert in 0.

9. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern, und befolgen Sie dann Methode 1, 4 oder 5, um die Miniaturansicht in Windows 10 zu aktivieren.

Methode 4: Aktivieren Sie die Miniaturansicht über die erweiterten Systemeinstellungen

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Diesen PC oder Arbeitsplatz und wählen Sie Eigenschaften.

2.Klicken Sie in den Eigenschaften im Menü auf der linken Seite auf Erweiterte Systemeinstellungen .

3. Klicken Sie nun auf der Registerkarte Erweitert unter Leistung auf Einstellungen.

4.Markieren Sie das Kontrollkästchen " Miniaturansichten anstelle von Symbolen anzeigen" und klicken Sie auf "Übernehmen" und anschließend auf "OK".

5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 5: Aktivieren Sie die Miniaturansicht über die Registrierung

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie Regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungsschlüssel:

HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ Advanced

3.Finden Sie die DWORD- Symbole nur im rechten Fensterbereich und doppelklicken Sie darauf.

4. Ändern Sie jetzt den Wert auf 1, um Miniaturansichten anzuzeigen.

5.Schließen Sie alles und starten Sie Ihren PC neu.

Für dich empfohlen:

  • Fix Programme in der Taskleiste können nicht maximiert werden
  • Die Systemwiederherstellung wurde nicht erfolgreich abgeschlossen
  • Der Datei-Explorer hebt ausgewählte Dateien oder Ordner nicht hervor
  • Beheben Sie den Systemwiederherstellungsfehler 0x80070091

Sie haben erfolgreich gelernt, wie Sie die Miniaturansicht in Windows 10 aktivieren. Wenn Sie noch Fragen zu diesem Handbuch haben, können Sie diese im Kommentarbereich stellen.

Ähnlicher Artikel