10 Möglichkeiten zur Behebung des Host-Fehlers in Chrome

Wenn Sie das Problem der Behebung eines Hostfehlers in Google Chrome haben, das dazu führt, dass die Websites langsam geladen werden oder der DNS-Server nicht gefunden wird, machen Sie sich keine Sorgen, da in diesem Handbuch verschiedene Korrekturen behandelt werden, mit denen das Problem behoben werden kann.

Wenn Sie eine Website nicht öffnen können oder die Website in Google Chrome sehr langsam geladen wird, wird bei genauem Hinsehen in der Statusleiste des Browsers die Meldung "Host auflösen" angezeigt, die die Hauptursache für das Problem darstellt. Dieses Problem tritt bei den meisten Benutzern auf, sie kennen jedoch den Grund dafür nicht und ignorieren die Nachricht einfach, bis sie die Website nicht mehr öffnen können. Nicht nur Google Chrome, sondern auch alle anderen Browser wie Firefox, Safari, Edge usw. sind von diesem Problem betroffen.

Hinweis: Diese Meldung kann von Browser zu Browser unterschiedlich sein. In Chrome wird "Host auflösen", in Firefox "Nachschlagen" usw. angezeigt.

Warum wurde Host in Chrome aufgelöst?

Um eine Website zu öffnen, geben Sie zunächst die URL der Website in die Adressleiste des Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste. Und wenn Sie denken, dass die Website wirklich so geöffnet wird, dann liegen Sie falsch, mein Freund, da in Wirklichkeit ein komplexer Prozess zum Öffnen einer Website erforderlich ist. Um eine Website zu öffnen, wird die von Ihnen eingegebene URL zunächst in die IP-Adresse konvertiert, damit die Computer sie verstehen können. Die Auflösung der URL in eine IP-Adresse erfolgt über das Domain Name System (DNS).

Wenn Sie eine URL eingeben, wird diese in eine mehrstufige DNS-Hierarchie verschoben. Sobald die richtige IP-Adresse für die eingegebene URL gefunden wurde, wird sie an den Browser zurückgesendet und die Webseite wird angezeigt. Der Grund für die Lösung des Hostproblems kann Ihr Internetdienstanbieter (ISP) sein, da die von ihnen konfigurierten DNS-Server lange brauchen, um eine Zuordnungs-IP-Adresse für die eingegebene URL zu finden. Andere Gründe für die Probleme sind eine Änderung des Internetdienstanbieters oder eine Änderung der DNS-Einstellungen. Ein weiterer Grund ist, dass der gespeicherte DNS-Cache auch zu einer Verzögerung beim Auffinden der richtigen IP-Adresse führen kann.

10 Möglichkeiten zur Behebung des Host-Fehlers in Google Chrome

Der einfachste und schnellste Weg, um den Hostfehler zu beheben, besteht darin, die IP-Adresse der Website, die Sie öffnen möchten, direkt in die Adressleiste Ihres Browsers einzugeben. Dadurch wird der gesamte Konvertierungsprozess von URL zu IP-Adresse übersprungen, und der DNS wird nicht benötigt. Wenn Sie beispielsweise die Apple-Website öffnen möchten, geben Sie anstelle der URL www.apple.com direkt die IP-Adresse „ 17.178.96.59 “ ein. Dies ist zwar nur eine vorübergehende Korrektur, da nicht alle IP-Adressen aller Websites gespeichert werden können und manchmal eine einzelne Website mehrere IP-Adressen haben kann. In einem Shared-Hosting-Szenario wird mehreren Websites eine IP-Adresse zugewiesen, was es wiederum schwierig macht, die Website mithilfe der IP-Adresse zu öffnen. Daher müssen wir nach einer dauerhaften Lösung suchen, um dieses Problem zu beheben.

Im Folgenden finden Sie verschiedene Methoden, mit denen Sie den Hostfehler in Chrome beheben können:

Methode 1: Deaktivieren Sie die DNS-Vorhersage oder das Prefetching

Mit der Chrome Prefetch-Option können Webseiten schnell geladen werden. Diese Funktion speichert die IP-Adressen der von Ihnen besuchten oder durchsuchten Webseiten im Cache-Speicher. Und jetzt, wenn Sie versuchen, dieselbe URL zu besuchen, sucht der Browser nicht erneut nach der IP-Adresse der eingegebenen URL aus dem Cache-Speicher, um die Ladegeschwindigkeit der Website zu verbessern. Diese Option kann jedoch auch das Problem mit dem Beheben des Hosts in Chrome verursachen. Sie müssen daher die Prefetch-Funktion deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1.Öffnen Sie Google Chrome.

2.Klicken Sie nun auf das Symbol mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Einstellungen.

3. Scrollen Sie zum unteren Rand des Fensters und klicken Sie auf die Option Erweitert.

4.Schalten Sie nun im Abschnitt Datenschutz und Sicherheit die Schaltfläche neben der Option „ Verwenden eines Vorhersagedienstes zum schnelleren Laden von Seiten “ aus.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird die Option Ressourcen vorab abrufen deaktiviert. Jetzt können Sie die Webseite besuchen, auf der der Fehler beim Beheben des Hosts angezeigt wird.

Methode 2: Verwenden Sie Google DNS Server

Manchmal kann der vom ISP bereitgestellte Standard-DNS-Server den Fehler in Chrome verursachen, oder manchmal ist der Standard-DNS nicht zuverlässig. In solchen Fällen können Sie die DNS-Server unter Windows 10 problemlos ändern. Es wird empfohlen, Google Public DNS unverändert zu verwenden zuverlässig und kann alle Probleme im Zusammenhang mit DNS auf Ihrem Computer beheben.

Methode 3: DNS-Cache löschen

1.Öffnen Sie Google Chrome und wechseln Sie in den Inkognito-Modus, indem Sie Strg + Umschalt + N drücken.

2. Geben Sie nun Folgendes in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 chrome: // net-internals / # dns 

3.Klicken Sie anschließend auf Host-Cache löschen und starten Sie Ihren Browser neu.

Empfohlen: 10 Möglichkeiten, um das langsame Laden von Seiten in Google Chrome zu beheben

Methode 4: DNS leeren und TCP / IP zurücksetzen

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche und wählen Sie „ Eingabeaufforderung (Admin)“.

2. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

 ipconfig / release ipconfig / flushdns ipconfig / erneuern 

3. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, geben Sie Folgendes ein und drücken Sie nach jeder Eingabetaste:

 ipconfig / flushdns nbtstat –r netsh int IP-Reset Netsh Winsock Reset 

4. Starten Sie neu, um die Änderungen zu übernehmen. Das Leeren von DNS scheint das Beheben des Hostfehlers in Google Chrome zu beheben.

Methode 5: Deaktivieren Sie VPN & Proxy

Wenn Sie ein VPN verwenden, um die blockierten Websites in Schulen, Hochschulen, Geschäftsräumen usw. zu entsperren, kann dies auch das Problem "Host lösen" in Chrome verursachen. Wenn das VPN aktiviert ist, wird die tatsächliche IP-Adresse des Benutzers blockiert. Stattdessen wird eine anonyme IP-Adresse zugewiesen, die das Netzwerk verwirren und den Zugriff auf die Webseiten blockieren kann.

Da die vom VPN zugewiesene IP-Adresse von einer großen Anzahl von Benutzern verwendet werden kann, was zur Lösung des Host-Problems in Chrome führen kann, wird empfohlen, die VPN-Software vorübergehend zu deaktivieren und zu überprüfen, ob Sie auf die Website zugreifen können oder nicht.

Wenn auf Ihrem System oder Browser VPN-Software installiert ist, können Sie diese entfernen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Wenn ein VPN in Ihrem Browser installiert ist, ist sein Symbol im Allgemeinen in der Chrome-Adressleiste verfügbar.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das VPN-Symbol und wählen Sie im Menü die Option " Aus Chrome entfernen ".
  • Wenn auf Ihrem System ein VPN installiert ist, klicken Sie im Benachrichtigungsbereich mit der rechten Maustaste auf das VPN-Softwaresymbol.
  • Klicken Sie auf die Option Trennen.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird das VPN entweder entfernt oder vorübergehend getrennt. Jetzt können Sie versuchen, zu überprüfen, ob Sie die Webseite besuchen können, auf der zuvor der Fehler angezeigt wurde. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie Proxy unter Windows 10 auch deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1.Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie msconfig ein und klicken Sie auf OK.

2.Wählen Sie die Registerkarte Boot und aktivieren Sie Safe Boot . Klicken Sie dann auf Übernehmen und auf OK.

3. Starten Sie Ihren PC neu und drücken Sie nach dem erneuten Neustart Windows-Taste + R und geben Sie inetcpl.cpl ein.

4.Hit Ok, um Internet-Eigenschaften zu öffnen und von dort aus Verbindungen auswählen .

5. Deaktivieren Sie „ Proxyserver für Ihr LAN verwenden “. Klicken Sie dann auf OK.

6. Öffnen Sie erneut das MSConfig-Fenster und deaktivieren Sie die Option Sicherer Start. Klicken Sie dann auf Übernehmen und auf OK.

7. Starten Sie Ihren PC neu und Sie können möglicherweise das Beheben des Hostfehlers in Google Chrome beheben.

Methode 6: Löschen von Browserdaten

Wenn Sie mit Chrome etwas durchsuchen, werden die von Ihnen gesuchten URLs gespeichert, Verlaufscookies, andere Websites und Plugins heruntergeladen. Der Zweck dieses Vorgangs besteht darin, die Geschwindigkeit des Suchergebnisses zu erhöhen, indem Sie zuerst im Cache-Speicher oder auf Ihrer Festplatte suchen und dann auf die Website gehen, um es herunterzuladen, wenn es nicht im Cache-Speicher oder auf der Festplatte gefunden wird. Manchmal wird dieser Cache-Speicher jedoch zu groß und verlangsamt das Laden der Seite, was zu einem Fehler beim Beheben des Hosts in Chrome führt. Durch Löschen der Browserdaten kann Ihr Problem möglicherweise behoben werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den gesamten Browserverlauf zu löschen:

1.Öffnen Sie Google Chrome und drücken Sie Strg + H, um den Verlauf zu öffnen.

2.Klicken Sie anschließend im linken Bereich auf Browserdaten löschen.

3. Jetzt müssen Sie den Zeitraum festlegen, für den Sie das Verlaufsdatum löschen. Wenn Sie von Anfang an löschen möchten, müssen Sie die Option zum Löschen des Browserverlaufs von Anfang an auswählen.

Hinweis: Sie können auch mehrere andere Optionen auswählen, z. B. Letzte Stunde, Letzte 24 Stunden, Letzte 7 Tage usw.

4. Markieren Sie auch Folgendes:

  • Browser-Verlauf
  • Cookies und andere Site-Daten
  • Zwischengespeicherte Bilder und Dateien

5.Klicken Sie nun auf Daten löschen, um den Browserverlauf zu löschen, und warten Sie, bis er abgeschlossen ist.

6. Schließen Sie Ihren Browser und starten Sie Ihren PC neu.

Methode 7: Ändern des Hostprofils

Eine 'Hosts'-Datei ist eine reine Textdatei, die Hostnamen IP-Adressen zuordnet. Eine Hostdatei hilft bei der Adressierung von Netzwerkknoten in einem Computernetzwerk. Wenn die Website, die Sie besuchen möchten, aber aufgrund des auflösenden Hostfehlers nicht besuchen können, zur Hosts-Datei hinzugefügt wird, müssen Sie die jeweilige Website entfernen und die Hosts-Datei speichern, um das Problem zu beheben. Das Bearbeiten der Hosts-Datei ist nicht einfach. Daher wird empfohlen, dieses Handbuch durchzugehen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Host-Datei zu ändern:

1.Drücken Sie Windows-Taste + Q, geben Sie Notepad ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um Als Administrator ausführen auszuwählen .

2. Klicken Sie nun auf Datei, wählen Sie Öffnen und navigieren Sie zum folgenden Speicherort:

 C: \ Windows \ System32 \ drivers \ etc. 

3.Wählen Sie als Nächstes unter Dateityp die Option Alle Dateien.

4. Wählen Sie dann die Hosts-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

5. Löschen Sie alles nach dem letzten # -Zeichen.

6.Klicken Sie auf Datei> Speichern, schließen Sie den Editor und starten Sie Ihren PC neu.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird die Datei Ihres Hosts geändert und versucht nun, die Website auszuführen. Möglicherweise wird sie jetzt perfekt geladen.

Wenn Sie die Website jedoch immer noch nicht öffnen können, können Sie die Auflösung des Domainnamens in die IP-Adresse mithilfe der Hostdatei steuern. Die Auflösung der Hostdatei erfolgt vor der DNS-Auflösung. So können Sie einfach die IP-Adresse und den entsprechenden Domainnamen oder die URL in der Hostdatei hinzufügen, um den Fehler beim Beheben des Hosts in Chrome zu beheben. Wenn Sie also die bestimmte Website besuchen, wird die IP-Adresse direkt aus der Hosts-Datei aufgelöst und der Auflösungsprozess für die Websites, die Sie häufig besuchen, ist viel schneller. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass es nicht möglich ist, die IP-Adressen aller von Ihnen besuchten Websites in der Hosts-Datei zu verwalten.

1. Geben Sie Notepad in die Suchleiste des Startmenüs ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen .

2. Klicken Sie nun im Editor-Menü auf Datei, wählen Sie Öffnen und navigieren Sie zum folgenden Speicherort:

 C: \ Windows \ System32 \ drivers \ etc. 

3.Wählen Sie als Nächstes im Dateityp Alle Dateien aus, wählen Sie dann die Hosts-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

4.Die Hosts-Datei wird geöffnet. Fügen Sie nun die erforderliche IP-Adresse und ihren Domainnamen (URL) zur Hosts-Datei hinzu.

Beispiel: 17.178.96.59 www.apple.com

5.Speichern Sie die Datei, indem Sie die Strg + S- Taste auf Ihrer Tastatur drücken.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, wird Ihre Hosts-Datei geändert. Jetzt können Sie erneut versuchen, die Website zu öffnen. Diesmal wird sie möglicherweise ohne Probleme geladen.

Methode 8: Deaktivieren Sie IPv6

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das WLAN-Symbol in der Taskleiste und dann auf „ Netzwerk- und Interneteinstellungen öffnen “.

2. Scrollen Sie jetzt im Statusfenster nach unten und klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter .

3.Klicken Sie anschließend auf Ihre aktuelle Verbindung, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

Hinweis: Wenn Sie keine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen können, verwenden Sie ein Ethernet-Kabel, um eine Verbindung herzustellen, und befolgen Sie diesen Schritt.

4.Klicken Sie im Fenster Wi-Fi-Status auf die Schaltfläche Eigenschaften .

5. Deaktivieren Sie Internet Protocol Version 6 (TCP / IPv6).

6.Klicken Sie auf OK und dann auf Schließen. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 9: IP-Adresskonflikt

Auch wenn es nicht häufig vorkommt, sind IP-Adresskonflikte äußerst reale Probleme und stören viele Benutzer. Ein Konflikt mit der IP-Adresse tritt auf, wenn zwei oder mehr Systemen, Verbindungsendpunkten oder Handheld-Geräten im selben Netzwerk dieselbe IP-Adresse zugewiesen wird. Diese Endpunkte können entweder PCs, mobile Geräte oder andere Netzwerkeinheiten sein. Wenn dieser IP-Konflikt zwischen zwei Endpunkten auftritt, führt dies zu Problemen bei der Nutzung des Internets oder der Verbindung zum Internet.

Wenn der Fehler auftritt, bei dem Windows einen IP-Adresskonflikt auf Ihrem Computer festgestellt hat, bedeutet dies, dass ein anderes Gerät im selben Netzwerk dieselbe IP-Adresse wie Ihr PC hat. Das Hauptproblem scheint die Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Router zu sein. Versuchen Sie daher, das Modem oder den Router neu zu starten, damit das Problem möglicherweise behoben wird.

Methode 10: Wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter

Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, können Sie sich als letzte Option an Ihren Internetdienstanbieter (ISP) wenden und das Problem mit ihm besprechen. Sie müssen ihnen auch alle URLs der Websites bereitstellen, auf die Sie zugreifen möchten, auf die Sie jedoch aufgrund des Hosting-Fehlers in Chrome nicht zugreifen können. Ihr ISP wird das Problem am Ende überprüfen und entweder das Problem beheben oder Sie darüber informieren, dass er diese Websites blockiert.

Empfohlen:

  • In Windows 10 Store Apps immer Bildlaufleisten anzeigen
  • 8 Möglichkeiten, um zu beheben, dass das Laptop-Touchpad nicht funktioniert

Wenn Sie also eine der oben erläuterten Lösungen verwenden, können Sie hoffentlich das Problem mit dem Beheben des Hosts in Google Chrome beheben.

Ähnlicher Artikel